.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kaufentscheidung GXP2000 oder 2020

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Mocsew, 26 Dez. 2008.

  1. Mocsew

    Mocsew Guest

    #1 Mocsew, 26 Dez. 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Dez. 2008
    Derzeit werkel ich mit einem Cisco 7960 (SIP) sowie drei 1&1-Nummern und einer Sipgate-Nummer herum und bin mit dem Gerät nicht so richtig zufrieden. Mein englisch ist auch nicht sonderlich gut, so dass die Möglichkeit, die Anzeige nicht auf Deutsch umzustellen, mit ins negative Gewicht fällt.

    Jetzt bin ich am Überlegen, das Cisco gegen ein 2000 oder 2020 auszutauschen. Von der Anzahl der SIP-Accounts sollte ja das 2000 ausreichen, wobei ich das 2020 optisch angenehmer finde.

    Kann mir vielleicht bitte jemand aus der Praxis heraus zu den Geräten etwas sagen, was mich zum oder gegen den Kauf stimmen würde? Wie erfolgt denn die Konfiguration? Ebenfalls per TFTP wie beim Cisco oder geht's auch per Browser-Zugriff?
     
  2. Chaotux

    Chaotux Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Mocsew.

    Da ich das Cisco 7960 nicht kenne, kann ich keinen direkten Vergleich anstellen.

    Die Grandstreams kann man auf Deutsch umschalten. Die Qualitaet der Uebersetzung ist teilweise allerdings etwas duerftig. Verstehen kann man es aber. Features, die in den letzten paar Firmware-Versionen hinzugekommen sind, sind auch noch nicht uebersetzt.

    Funktional sind das 2000 und das 2020 eigentlich ziemlich identisch. Das 2020 kann zwei Accounts mehr verwalten und hat drei Knoepfe mehr (DND, Headset und Intercom) und die "Softkeys" unterhalb des Displays. Na ja. Und das Display ist natuerlich groesser. Was jetzt aber auch nicht wirklich mehr Informationen zu bieten hat, wenn Du nicht selber aktiv werden willst.

    Das 2000 liegt relativ flach. Dafuer kann man den Winkel des Displays veraendern. Beim 2020 ist des Display fest, dafuer hat man zwei unterschiedlich hohe "Fuesse", die man hinten befestigen kann. Wobei auch der niedrige "Fuss" das Telefon schon relativ steil stellt. Zumindest entschieden steiler als das 2000.

    Konfiguration ist bei beiden Telefonen auch identisch. Entweder kannst Du es mit (kompilierten) Konfigurationsdateien per TFTP oder HTTP fuettern, was bei einem Geraet jetzt aber wahrscheinlich etwas uebertrieben ist. Parallel dazu hat es auch eine Weboberflaeche, wo Du alles einstellen kannst. Nur auf das Telefonbuch kann man nicht per Weboberflaeche zugreifen. Das muss als XML-Datei per TFTP oder HTTP fuer's Telefon zugaenglich sein.

    Privat habe ich mir ein 2020 geholt und bin zufrieden. Ich fand's auch ansprechender als das 2000. Und ich brauche nur einen SIP-Account :)

    Tschuess,
    Lars
     
  3. Mocsew

    Mocsew Guest

    Danke schön für die Info. Ich habe bei Sipgate jetzt auch mal das 2020 bestellt und hoffe, es kommt hier ganz schnell an, damit ich es ausprobieren kann :) Der Aufstell-Winkel ist bei mir auch nicht ganz unwichtig ... das Telefon wird am Schreibtisch direkt neben dem TFT stehen und beim jetzigen Cisco finde ich es ganz angenehm, dass es eben so hoch steht. Bin gespannt :) Danke jedenfalls für die Infos.