.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

KD Kabelmodem und Zuordnung Kundendaten

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von Netview, 9 Jan. 2007.

  1. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Hallo!

    Ich bekomme in den nächsten Tagen Highspeed Internet von Kabel-Deutschland.
    Allerdings frage ich mich wie KD mich als Kunde erkennt (also bzgl. Anmeldung, Tarif, speed, Abrechnungsdaten)?

    Wird bei der Installation die MAC-Adresse des Modems vom Techniker in eine zentrale Datenbank bei KD hinterlegt oder wie muss ich mir dies vorstellen?

    Dies würde ja dann bedeuten, dass ich dieses im Falle eines Defekts nicht einfach tauschen kann?!

    In einigen Foren war sogar zu lesen, dass nicht die MAC-Adresse des Modems sondern die MAC-Adresse des ersten Gerätes dahinter (Router etc.) gespeichert wird (dies wäre ja noch bescheuerter!).

    Wer kann mich aufklären?


    Gruss

    Netview
     
  2. alex-911

    alex-911 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    inschenjöhr
    Ort:
    Schweiz
    sobald du einen vertrag eingehst, bekommst du ein kabelmodem zugewiesen, welches dir entweder geschickt wird oder der techniker mitbringt.
    eine der MACs des kabelmodems wird verwendet, um dein modem entsprechend deines profils zu provisionieren.
    muss dein modem aufgrund eines defekts getauscht werden, wird die neue MAC mit deinem profil verknüpft und die alte gelöscht.
    die MACs der geräte, die du an den ethernet port anhängst, bzw. die DHCP requests schicken, sind ersichtlich und könnten - wenn man es denn wollte - gespeichert werden.

    ich nehme mal an, KD macht das ziemlich ähnlich ;)

    gruss
    /alex
     
  3. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    hmm. Ich habe testweise mal ein Motorola SB5100e angeschlossen und landete auf der Portalseite von KD zur Authentifizierung. An dieser Stelle habe ich abgebrochen, da ich vermute, dass nach Eingabe der Anmeldedaten auch die MAC-Adresse des Modems mitübertragen wird, da nach Aussage der Hotline diese Anmeldemaske nur einmal erscheint. Da ich nicht weiss welches Modem der Techniker von HD letztendlich mitbringen wird und auch derzeit die Anmeldedaten noch nicht habe (sind per Post unterwegs), habe ich das Teil wieder abgeklemmt. Zumindest konnte ich feststellen, dass mein fli4l per dhclient richtig funktioniert und auch die dazwischenliegende vdsl-Strecke (zyxel 841/c) einwandfrei läuft!
     
  4. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Habe gerade in einem anderen Forum gelesen, dass der Techniker die Mac-Adresse des Modems über eine spezielle Seite bei KD anmeldet. Die Zugangsdaten die man erhält sind wohl nur zur Konfiguration/Änderung des Anschlusses bzgl. Telefonie etc. (csc/login)
     
  5. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Das Kabelmodem wird anhand seiner MAC-Adressen deinem Vertrag zugeordnet. Die Freischaltung erfolgt bei Installation durch den Techniker.

    Genau so siehts aus.

    Die MAC des angeschlossenen Gerätes wird nur im Kabelmodem gespeichert. Das Gedächtnis des Modems wird aber beim trennen vom Strom gelöscht. ;)
     
  6. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Ok - ich danke Euch!