kdsld: internet: masq_gc: 25 of 25 usw haut mir das Syslog voll

MrXYZ

Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Vielleicht ganz banal,aber seid der neuesten All in one für die 7270 hab ich diese Meldungen.Alle 10 Sekunden kommt ne neue Meldung. Hat das noch jemand ? Was könnte das bedeuten? Image ist aktuell siehe Sig.

Code:
Sep 19 20:31:59 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 25 of 25 checked (24 mappings, 24 hash)
Sep 19 20:32:09 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 25 of 25 checked (24 mappings, 24 hash)
Sep 19 20:32:13 fritz user.err kernel: [DECTDRV] RX (837416) invalid mail cnt, [0x5a:0x00:0x00] start_idx: 2, frm_byte_cnt: 1, frm_len: 0, offset: 0, state: 1
Sep 19 20:32:19 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 25 of 25 checked (24 mappings, 24 hash)
Sep 19 20:32:20 fritz user.debug kernel: mcfw: group 0.0.0.0: query wdsdw1:0 10sec
Sep 19 20:32:20 fritz user.debug kernel: mcfw: group 0.0.0.0: query ath0:0 10sec
Sep 19 20:32:20 fritz user.debug kernel: mcfw: group 0.0.0.0: query cpmac:0,1,2,3 10sec
Sep 19 20:32:29 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 24 of 24 checked (23 mappings, 23 hash)
Sep 19 20:32:39 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 24 of 24 checked (23 mappings, 23 hash)
Sep 19 20:32:49 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 24 of 24 checked (23 mappings, 23 hash)
Sep 19 20:32:59 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 86 of 86 checked (85 mappings, 83 hash)
Sep 19 20:33:09 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 99 of 99 checked (98 mappings, 96 hash)
Sep 19 20:33:19 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 97 of 97 checked (96 mappings, 94 hash)
Sep 19 20:33:29 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 100 of 100 checked (99 mappings, 97 hash)
Sep 19 20:33:39 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 94 of 94 checked (94 mappings, 92 hash)
Sep 19 20:33:49 fritz user.info kernel: kdsld: internet: masq_gc: 92 of 92 checked (92 mappings, 90 hash)
Sep 19 20:33:53 fritz user.warn kernel: /proc/tffs: info request: success
 

chres

Neuer User
Mitglied seit
18 Aug 2005
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Selbe Beobachtung mache ich nun schon seit einigen Wochen mit der Firmware der 7170 (siehe Sig). Wäre nicht schlecht wenn man das irgendwie filtern könnte. Ich bekomme damit innerhalb einer Woche meine 10 x 1MB Logfiles voll (geloggt wird auf nen USB-Stick) und wichtige Ereignisse gehen darin völlig unter, abgesehen davon, dass der ständige Schreibzugriff auf den USB-Stick auch nicht sein müsste.
Jemand ne Idee, wo man da ansetzen müsste?

tia
chres
 

MrXYZ

Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Mit der 54.04.63-12298 sind die Einträge bei mir wieder verschwunden.
 

chres

Neuer User
Mitglied seit
18 Aug 2005
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok, gut zu wissen, jetzt müsste nur noch freetz-1.0 (stable) mit dem ... ahh seit heute gibt's den ... neuen -12311 für die 7170 zusammenarbeiten und ich hätte das auch gelöst. Leider ist die letzte AiO die mit freetz stable funktioniert der von mir verwendete -11945.
 

stefbeer

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo!

Habe heute auch auf meine 7170 die 29.04.63-12311 geklatscht und jetzt habe ich ebenfalls den ganzen Syslog Voll mit diesen Meldungen..
Wie kann ich diesen "Spam" beenden? Wie kann ich bei syslog Filterregeln erstellen?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Tschüss,
stefbeer
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!
Habe heute auch auf meine 7170 die 29.04.63-12311 geklatscht
Zeigst du mir, wie man das darauf "klatscht"? Im Ernst, es ist eine Labor-Firmware. Eine, die zum Testen da ist, und nciht zwangsläufig funktioniert.
Da du dazu gleichzeitig den Trunk benutzen musst, hast du nun 2 evtl. nicht funktionierende Versionen. Oder ebne irgendwelche für dich unverständlichen debugausgaben.

Wie kann ich diesen "Spam" beenden?
Es ist eine Meldung, die irgendwem wohl doch was sagen wird....

Wie kann ich bei syslog Filterregeln erstellen?
Auf der Console kannst du dir die Meldungen mit einem simplen "grep"-Kommando gefiltert ausgeben lassen. Wie man Zeilen mit grep ausfiltert, überlasse ich deinen Möglichkeiten mit google. Also Hilfe: "logread" zeigt dir den Ringpuffer an....

mfg

c.
 

chres

Neuer User
Mitglied seit
18 Aug 2005
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe heute auch auf meine 7170 die 29.04.63-12311 geklatscht und jetzt habe ich ebenfalls den ganzen Syslog Voll mit diesen Meldungen..
Hmm, schade und ich hab gehofft bei allen Labors > -12298 hätte sich das nun wieder erledigt, dann wäre ich evtl. doch mal zum aktuellen trunk gewechselt.
Im Nachhinein filtern bringt auch nicht so viel, da der "Mist" dann schon in die Logs geschrieben wurde, was weder die Größe der Logs an sich, noch die unnötigen Schreibzugriffe auf den USB-Stick reduziert.

chres
 

stefbeer

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo!

@Silent-Tears: Ja, aber bisher habe ich mit freetz-trunk + Labor-Version noch nie Probleme gehabt. Bis jetzt. Und danke für den Tipp mit grep! ;)

Ich habe einen Cronjob festgelegt, der mir den Syslog des aktuellen Tages in ein extra Verzeichnis kopiert und dann mit gzip Komprimiert. Das hatte ich vorher auch schon, nur jetzt habe ich das mit der grep-Filterung erweitert.

Das ganze Script sieht jetzt so aus:
Code:
#!/bin/ash

### Stefan Beer, Fr., 01. August 2008, 13:39 Uhr ###

DATUM=$(date +"%Y-%m-%d")

cd /var/media/ftp/uStor01/

#if [ -f syslogd.log.0 ]; then
#   cat syslogd.log.0 syslogd.log > old_syslogs/syslog_$DATUM.log
#   rm syslogd.log.0
#   rm syslogd.log
#else
#   mv syslogd.log old_syslogs/syslog_$DATUM.log
#fi

cat syslogd.log | grep -v "kdsld: internet: masq_gc:" | grep -v "kdsld: mstv: masq_gc:" > old_syslogs/syslog_$DATUM.log
touch syslogd.log
gzip old_syslogs/syslog_$DATUM.log
Vielleicht kanns ja jemand gebrauchen. ;)

Eine Elegante Lösung ist das nicht, aber zumindest eine Möglichkeit die archivierten Files klein zu halten.
Eine andere Möglichkeit wäre jetzt z.b. auch noch alle Stunde oder so ein anderes Script auszuführen, dass den aktuellen Syslog filtert und neu schreibt. Sind aber alles nur Workarounds und keine Lösungen.. Die "sinnlosen Meldungen" werden ja trotzdem geschrieben, wenn auch nur vorübergehend.

Wir können also nur darauf hoffen, dass dieses Verhalten in der nächsten Laborversion / offiziellen Firmware weg ist.

Tschüss,
stefbeer

P.S.: Ja, ich weiß, meine Signatur ist nicht mehr aktuell.. Hab mir nur bisher keine Zeit genommen sie zu aktualisieren. ;)
EDIT: So, jetzt hab ich sie mal Aktualisiert. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,581
Beiträge
2,024,375
Mitglieder
350,392
Neuestes Mitglied
Gerry66