.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kein 16000 möglich, Rauschwerte und Leitungsdämpfung!?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von steini_04, 11 Nov. 2008.

  1. steini_04

    steini_04 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 steini_04, 11 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11 Nov. 2008
    Hallo Leute,

    bin neu hier und habe eine Frage die mir auf der Seele brennt.
    Warum bekomm ich bei mir nur einen 6000er DSL-Anschluss?
    Hab jetzt gelesen das die Rauschwerte und die Leitungsdämpfung dafür verantwortlich sein sollen.
    Was sagen die Werte aus?

    Ich habe einen freenet komplett Anschluss und eine Fritz Box 7170, 7050 und 7113.
    Meine DSL Daten aus der FritzBox 7113, Firmware-Version 60.04.61, sind:

    Latenz 16ms
    Signal/Rauschabstand 12 dB Empfang, 22 dB Senden
    Leitungsdämpfung 23 dB Empfang, 11 dB Senden
    Powercutback 0 dB, 0dB


    Meine Eltern wohnen nur einige Meter weiter und haben ähnliche werte:
    Fritz Box Homeserver

    Letenz fast
    Rauschabstand 7 / 22
    Leitungsdämpfung 22 / 13

    Er hat über 1&1 eine 16000 Leitung.

    Warum bekomm ich jetzt nur 6000?
    Da es sich um bewohntes Eigentum handelt, kann ich bei mir im Haus die Leitungsqualität verbessern?
    Ist die Box zum teil für die Werte verantwortlich?
    Wie bekomme ich 16000?
    Kann ich freenet irgendwie unter druck setzen mir 16000 zu schalten?
     
  2. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    könntest du die Zeilenabstände auf Normalmaß zurückstufen? So weiß man ja gar nicht, wo man lesen soll ...

    Zur Frage: Nicht ausschließlich die Dämpfung entscheidet über DSL16000, es muss zusätzlich auch ein DSL2+ tauglicher Port verfügbar sein. Gibt es nur noch DSL Ports, dann ist 6000 das Maximum.

    Machen kannst du so gut wie gar nichts. Zum einen ist freenet nur Reseller für andere Carrier (QSC, Telefonica, T-Com), und die entscheiden schlussendlich, welche Geschwindigkeit du bekommst. Mit denen hast du aber keinen Vertrag => Du kannst nur Freenet ansprechen. Aber die haben - wie gesagt - keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit. Du kannst praktisch nur hoffen, dass sie dich irgendwie automatisch freiwillig hochstufen. Bei 1&1 gehört das zum Leistungsumfang, regelmäßig zu überprüfen, ob eine höhere Geschwindigkeit möglich ist. Bei freenet aber nicht, meines Wissens.
     
  3. steini_04

    steini_04 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin an einem ADSL 2+ Port!
    Und trotzdem immernoch auf 6000.
     
  4. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Poste bitte mal die Screenshots der DSL Informationen.
    Ansonsten, wie schon geschrieben, bitte freenet einfach einmal um Überprüfung, ob man die Geschwindigkeit nicht erhöhen kann.