.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Besetzt bei AUSgehenden Anrufen per VOIP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von fritzer20090208, 20 Feb. 2009.

  1. fritzer20090208

    fritzer20090208 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin Kunde bei Unitymedia mit einer Fritzbox 7170.

    Kann mir jemand erklären, ob es normal ist, daß ich bei AUSgehenden Anrufen per VOIP bei belegter Festnetz-Gegenstelle erst nach ca. 2 Minuten ein Besetztzeichen bekomme (während dieser Zeit gibt das Telefon keinen Laut von sich) ?
    Dieselbe belegte Festnetz-Gegenstelle kurz darauf per Handy angerufen meldet sofort sauber "Besetzt".

    Unitymedia-support behauptet, das liegt an der Fritzbox-Config. :confused:
    Welche Schalter kämen dafür in Frage ?

    Bitte beachtet, dass ich keine Probleme bei EINgehenden Anrufen habe. Hier wird dem Anrufenden immer sofort "Besetzt" signalisiert, wenn ich die Leitung belegt habe.
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    IMHO ist das eine Schutzbehauptung: Die 7170 hat keine Einstellung, um eine Antwort auf einen Anruf 2 Minuten zu verzögern.
    Ich kenne das Phänomen von internationalen VoIP-Telefonaten: die Besetzt-Rückmeldung kann elend lange dauern, warum auch immer.