.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Besetztzeichen bei der 7170

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von R6-Driver, 12 Dez. 2006.

  1. R6-Driver

    R6-Driver Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :confused: Ich habe schon stundenlang gesucht und mehrere Einstellungen in der Telefonie probiert aber es scheint nicht möglich zu sein das ich auf einem Gerät ein besetztzeichen bekomme wenn ich spreche und einen Anruf auf dieser Nummer bekomme?!!? Ich habe ein T-Sinus 820 am S0 der FB7170 und ein analoges Telefon am Fon2(über diesen 3-fach Stecker). Was kann ich noch versuchen/tun damit Anrufer ein Besetztzeichen bekommen?? Danke!
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Wenn ich dich richtig verstehe, dann rufst du eine Rufnummer an deinem Anschluss von außen an, auf der schon ein Gespräch geführt wird, und bekommst trotzdem ein Freizeichen, aber kein Besetzt. Ist das so richtig?

    In der Fritzbox wird nicht auf Basis der Rufnummer entschieden, ob Besetzt signalisiert wird, sondern aufgrund der Nebenstelle. Die Einstellung dafür ist "Busy on Busy" in der Nebenstellenkonfiguration. Bei ISDN Endgeräten kann man diese Einstellung alternativ durch das ISDN Telefon bestimmen lassen.
    Wird also auf einer Nebenstelle mit "Busy on Busy" ein Gespräch geführt, dem eine bestimmte Rufnummer zugeordnet ist, so wird bei einem Anruf auf diese Nummer Besetzt signalisiert.
    Achtung bei analogen Festnetz-Anschlüssen: Bei Firmwareversionen vor den Laborversionen wird ein "Busy on Busy" durch ein kurzes Annehmen und sofortiges Wieder-Auflegen simuliert. Das verursacht Kosten für den Anrufer!

    Zum Thema "Busy on Busy" gibt es haufenweise Threads hier im Forum.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Hast du denn Analog oder ISDN-Festnetz?

    Egal was du hast, du kannst auch Anklopfne aktivieren, dann bekommst du den 2ten Anrufer mit und kannst den auch annehmen.
     
  4. R6-Driver

    R6-Driver Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ISDN. Ich habe aber das Problem gelöst: Der Eumex 504 war schuld. Ich habe jetzt die Eumex an den Fon S0 der FB und das ISDN-Telefon an den S0 der Eumex und die Nummern aus den MSN der Eumex gelöscht. So geht es im Moment mit Besetztzeichen! *FREU* Habe die Eumex eigentlich nur wegen CAPI und dem Faxempfang ´dran...kann man das eleganter mit der FB und ohne den Eumex lösen ???
     
  5. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ja.

    Mit der Labor-Version klappt es auch gut, ein Fax an der Fritz!Box-Nebenstelle zu betreiben.

    Dann bietet die Fritz!Box eine NetCAPI, mit der man ohne zusätzliche Geräschtaft und Kabel per LAN und WLAN Fax und Fon per Software am PC nutzen.
     
  6. R6-Driver

    R6-Driver Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe kein externes Fax! Habe Faxe bislang über die RVS-Software von der Eumex504 empfangen und frage mich nun ob das auch mit der FB7170 geht???
     
  7. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student