.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kein dsl anschluss vorort wie kann ich die kindersicherung dennoch nutzen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von PHanToMiC, 29 Nov. 2008.

  1. PHanToMiC

    PHanToMiC Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo zusammen,
    ich möchte gerne meine 7170 mit vollem funktionsumfang nutzen leider habe ich kein direktes dsl signal.

    so schauts momentan aus bei mir

    signal wird über wlan an einem anderen router empfangen und auf lan1 der 7170 geleitet nun würde mich interessieren ob es möglich ist das y kabel entsprechend umzubauen das ich die box täusche?
     
  2. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    bei Internet über LAN1 funktioniert doch die Kindersicherung. Warum hast Du die Fritte als Client eingerichtet? Einstellung als Router, keine Zugangsdaten, automatisch beziehen u.s.w. geht doch auch hinter einem anderen Router. Vorteil: vom Hauptgebäude kann keiner auf Dein Homenetz zugreifen
    Gruß
    Michael
     
  3. PHanToMiC

    PHanToMiC Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #3 PHanToMiC, 29 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29 Nov. 2008
    @ superpapa,
    bei mir ist alles mit fix ip vergeben.
    es geht wenn ich an den rechnern keine fixe ip vergebe :-(
    es müste doch auch mit fixen ips gehen oder?
     
  4. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Dein Szenario hab ich zwar noch nicht getestet, sollte aber auch mit fixen IPs auf der WAN-Seite (bei Dir LAN1) funktionieren. Im lokalen Netz bedarf es keiner fixen IP für den zu kindersichernden Rechner, den merkt sich die Fritzbox. Entscheidend erscheint mir die Routerfunktionalität, als Client wirds wohl nicht klappen.
    Bei mir ist eine Kindersicherung aktiv und funktioniert bestens. Selbst umstecken des WLAN-Adapters auf einen anderen USB-Port hilft dem Kind nicht, da offenbar die Mac-Adresse ausgewertet wird. Außerdem kennt Kind den WLAN-Schlüssel nicht. (Wenn es sich die Speedbox schnappen würde und dann per LAN ....., aber es liest ja hier nicht mit)
    Gruß
    Michael
     
  5. PHanToMiC

    PHanToMiC Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    zunächst danke,
    werde es heute mal testen.
     
  6. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    ... aber dann fehlt Kind immer noch der Schlüssel zur Speedbox ... wenn der Zugang mit PIN gesichert sein sollte, und das sollte er.
     
  7. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Die Speedbox ist als Repeater eingerichtet und steht irgendwo einfach, nur am Stronetz angeschlossen, rum. Am LAN-Anschluss kann sich jeder per Kabel einklinken, da geht nichts mit Passwortsicherung. Bestenfalls DHCP der Basis ausschalten, im Repeater ist es eh aus. Aber Kinder können zwar schön Ballerspiele spielen aber die Grundlagen der Netzwerktechnik sind eher unwichtig - "Papa - mach mal bitte!!"
    Gruß
    Michael
     
  8. PHanToMiC

    PHanToMiC Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ok,
    habs jetzt auf die reihe gebracht.
    fixe ips, hatte den falschen gateway drin?
    aber jetzt gehts, nur recht dürftig die kindersicherung.
    da hatte ich mehr an umfang erwartet (nicht nur die zeiten).
     
  9. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Prima, freut mich.
    Aber welche Kindersicherungsfunktion fehlt Dir denn? Du kannst die Uhrzeiten begrenzen, unabhängig davon die Online-Dauer und das an verschiedenen Tagen. Soll die Fritze auch das Einschalten des Kinderrechners verhindern???
    Gruß
    Michael
     
  10. PHanToMiC

    PHanToMiC Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    da dachte ich an folgendes
    - mac adresse --> seite ja/nein (je nach wort inhalt)
    alles andere ist ok für mich, anyway die box ist schon toll auch ohne das gewünschte mehr