Kein DTMF auf 0900er Nummern?

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen

Kann es sein, dass Asterisk kein DTMF auf 0900er Nummern durchstellt?

Wir haben eine Asterisk Anlage und nie Probleme mit DTMF gehabt.
Jedoch versuchen wir jetzt verzweifelt eine 0900er Nummer anzurufen und dort wird einfach kein DTMF erkannt.

Nach diversen Besprechungen mit dem Provider, der diese 0900er Nummer betreibt, hat er uns gesagt es sei 100%ig unser Asterisk schuld.

Weiss jemand Rat?

Für einen Bescheid wäre ich euch sehr dankbar.

Viele Grüsse

Stäubel
 

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, auf andere Nummern funktioniert es problemlos.

Aber es ist gestern noch was aufgefallen.
Es handelt sich um eine 0900er Nummer, die 6.66/Min kostet.
Bei dieser Preishöhe muss das Gespräch, bevor es kostenpflichtig wird,
durch eine Tastenwahl bestätigt werden.

Es erklingt z.B.:
*Dieses Gespräch kostet 6,66/Min, wenn sie damit einverstanden sind,
drücken sie bitte die Taste 5.

Nun, Asterisk schnallt allerdings noch gar nicht, dass die Verbindung
angenommen wurde, obwohl man am Hörer den oben genannten Text*
doch hört, und lässt kein DTMF durch.
Das heisst, der Provider signalisiert nicht, dass das Gespräch angenommen wurde.
Er würde dies erst signalisieren, wenn der Anruf durch die Taste 5 bestätigt wurde,
was aber jedoch eben noch nicht geht.

Jemand eine Idee, wie man DTMF auch dann erzwingen kann, wenn die
Verbindung scheinbar noch nicht angenommen wurde.

Vielen Dank für jede Info.

Grüsse Stäubel
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Merkwürdig ist, daß es bei den anderen Nummern funktioniert. Wie ist deine externe Anbindung?
 

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Merkwürdig ist, daß es bei den anderen Nummern funktioniert.
Nun bei den anderen Nummern wird halt einfach von Anfang an, vom Provider,
das Signal gesendet, dass der Anruf angenommen wurde.

Bei 0900er Nummern, bei denen eine Tastenwahl zur Bestätigung erfordern,
wird dieses Signal einfach nicht gesendet und Asterisk denkt, aha es läutet ja noch, wieso soll ich schon DTMF und Audio zulassen.

Wie ist deine externe Anbindung
Wir haben eine EICON 4BRI Karte, die uns aufs normale ISDN-Netz verbindet.

Merci für dein Interesse.
Grüsse Stäubel
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
stäubel schrieb:
Nun bei den anderen Nummern wird halt einfach von Anfang an, vom Provider,
das Signal gesendet, dass der Anruf angenommen wurde.
Das Gespräch ist doch schon durchgeschaltet und du hörst die Ansage, oder?
 

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das Gespräch ist doch schon durchgeschaltet und du hörst die Ansage, oder?
Ja genau, aus diesem Grund war die Sache so schwer herauszufinden.

Aber Asterisk weiss nichts davon, dass jemand schon dran ist.

So kann man es testen:

Bei Asterisk kann man ja auch ein Wählton simulieren mit dem
Parameter r am Schluss:
Code:
exten => _XXXXXXXXXX,1,Dial(CAPI/EICON/0441230000:${EXTEN:0:10},30,r)
r simuliert dem anrufenden Teilnehmer ein Klingeln an, bis der Anruf
bei der Gegenseite angenommen wird.


Nun wenn man so dieser 0900er Nummer anruft, erklingt immer ein Klingelton,
obwohl die Gegenstelle schon lange den Anruf entgegen genommen hat.

Das Gespräch ist doch schon durchgeschaltet und du hörst die Ansage, oder?
So hört man die Ansage nie, sondern nur der
simulierte Wählton von Asterisk!

Also Asterisk merkt es einfach nicht, dass jemand abgehoben hat.

Viele Grüsse
Stäubel
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
stäubel schrieb:
r simuliert dem anrufenden Teilnehmer ein Klingeln an, bis der Anruf
bei der Gegenseite angenommen wird.
Die Gegenseite hat aber nicht abgenommen, sondern spielt eine kostenlose Ansage ab. Wenn die Gegenseite abnimmt merkt Asterisk das schon.

Gleiches Problem hast Du wenn Du mit r ein ausgeschaltetes Handy anrufst. Statt der Ansage ..ist nicht erreichbar.. hörst Du es klingeln und wartest sinnlos das der Teilnehmer sich meldet.


Das r braucht man fast nie.
 

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Gegenseite hat aber nicht abgenommen, sondern spielt eine kostenlose Ansage ab.
Genau, die Gegenseite nimmt, für die kostenlose Ansage, nicht ab.
Aber in dieser kostenlosen Ansage wird ein DTMF Ton verlangt den Asterisk nicht weiter gibt,
da ja quasi nicht abgenommen wurde.

Wie bewege ich Asterisk dazu doch ein DTMF-Ton in diese Ansage zu senden?:confused:

Gleiches Problem hast Du wenn Du mit r ein ausgeschaltetes Handy anrufst. Statt der Ansage ..ist nicht erreichbar.. hörst Du es klingeln und wartest sinnlos das der Teilnehmer sich meldet.
Genau, das hatten wir auch lange, dann habe ich jedoch einfach das r
weggenommen und ein /b hingemacht.
So wird der original Wähl-Ton durchgestellt und diese Probleme waren
beseitigt.

Bsp:

Code:
exten => _XXXXXXXXXX,1,Dial(CAPI/EICON/0441230000:${EXTEN:0:10}/b,30)
Nur leider löst das nicht dieses Problem :(
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du hast gar nicht geschrieben welchen Channel Du verwendest.

Zumindest bei SIP sendet Asterisk DTMF.

Das der SIP-Provider vor einem ANSWER der Gegenstelle Audio unterdrückt und nicht weiterleitet ist eigentlich auch zu erwarten gewesen.
 

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Thomas007 schrieb:
Du hast gar nicht geschrieben welchen Channel Du verwendest.

Zumindest bei SIP sendet Asterisk DTMF.

Das der SIP-Provider vor einem ANSWER der Gegenstelle Audio unterdrückt und nicht weiterleitet ist eigentlich auch zu erwarten gewesen.
Hallo Thomas
Wir telefonieren nicht über einen SIP-Provider sondern über die EICON 4BRI
Karte normal auf ein ISDN Netz. Bei uns ist kein SIP-Provider im Spiel.

DTMF funktioniert auf alle Nummer sonst einwandfrei.

Was genau möchtest du über den Channel wissen?

Danke und Gruss

Stäubel
 

clan

Mitglied
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
stäubel schrieb:
Genau, die Gegenseite nimmt, für die kostenlose Ansage, nicht ab.
Aber in dieser kostenlosen Ansage wird ein DTMF Ton verlangt den Asterisk nicht weiter gibt,
da ja quasi nicht abgenommen wurde.
Die gegenseite erwartet mit ziemlicher Sicherheit keinen DTMF-Ton (wie auch, der B-Kanal ist ja nicht durchgeschaltet), sondern daß du eine Ziffer wählst. Bei ISDN werden einzelne Ziffern vor der Verbindung üblicherweise als Digit-IE gesendet, während der Verbindung als DTMF oder Keypad-IE.

Was du erreichen willst ist das Setup mit der 0900er und die einzelne Ziffer zur Bestätigung hinterher. Es gibt einen wohl immer noch nicht dokumentierten Weg, beim Dial-Kommande in die Rufnummer eine Pause einzubauen, die genau das bewirkt. Leider kann ich mich gerade nicht erinnern, wie das genau geht, war glaube ich ein 'w' im Wählstring. Ich bin da auch nur zufällig auf der Asterisk-Liste drauf gestossen, hab's mal ausprobiert und dann mangels Anwendungsmöglichkeit nicht weiter verfolgt.
 

patrickv

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dial mit /s

Hallo Herr Nachbar...

Du arbeitest zwar ein Stockwerkhöher aber ich schreibs trotzdem ins Forum, damit ich nicht rauf laufen muss (Lift defekt).

Also versuch mal irgendwie beim Dial hinten /s statt dass /b bei mir hats Wunder bewirkt!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,815
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber