.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Kein Empfang von Anrufen möglich wenn per VPN verbunden. Siehe Post #8

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von hanswurst31, 9 Juli 2017.

Schlagworte:
  1. hanswurst31

    hanswurst31 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 hanswurst31, 9 Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juli 2017
    Update: Fehlerquelle ist doch eine ganz andere: siehe Post Nr.8


    hi,

    ich habe ein problem mti sipgate basic. ich habe die daten im android gerät nativ und über zioper eingegeben. per mobile daten funktioniert der empfang. wenn ich über das wlan verbunnden bin funktioniert das ganze leider nicht mehr. in zoiper kriege ich die meldung: anmeldung fehlgeschlagen dns timeout 503
    und in der nativen telefon app von android: fehler bei der kontoregistrierung.

    ich habe ein s5 mit linegaeos 14.1(android 7.1.2) und fritzbox 7490
     
  2. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,500
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Da kann man nur weiter fragen denn Wlan ist ja nicht gleich Wlan: Geht es um Dein heimisches Wlan? Wenn ja, wie ist dieses mit dem Internet verbunden? Was für ein Router? Vielleicht Kabel-Internet mit DS lite? Oder irgend ein Gastnetz wo alles außer Surfen und Mailen gesperrt ist? Geht es mit anderen Wlan-Zugängen?
     
  3. hanswurst31

    hanswurst31 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    es scheint wirklich nur an unserem wlan zu hause zu liegen. hab mich grade mit dem wlan vom Nachbarn verbunden und da gings auf anhieb. wir sind bei der telekom. der router ist eine fritzbox 7490. andere wlan außer unser und unserem nachbarn konnte ich jetzt leider noch nicht testen. ein port problem scheint es ja nciht zu sein, da ich bei dem nachbarn keine ports freigeschaltet habe(alter dlink router auf standart einstellungen). bei unserer fritzbox hatte ich es testweise so eingestellt, das alle ports vom handy geöffnet werden dürfen.
     
  4. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,475
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    63
    Moin

    Da Zoiper standardmässig STUN aktiv hat, für Direktanmeldungen an einen Internettelefonanbieter (ITSP), sind wirklich keine Portfreigaben/weiterleitungen von Nöten.

    Schau lieber mal nach, ob Kindersicherung der Fritz!Box aktiv mit Standardfilter: Nur Surfen und Mailen erlaubt
    ...wenn ja, das Filter entfernen.
     
  5. hanswurst31

    hanswurst31 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #5 hanswurst31, 10 Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juli 2017
    ich habe das handy im filter auf unbeschränkt gesetzt, jedoch besteht das problem weiterhin. nebenbei: ich möchte lediglich anrufe empfangen.

    Edit: Wenn ich vom Festznetz anrufe: die gewählte Rufnummer ist nicht erreichbar. Von Mobilevoip aus: Einfach Stum.


    Edit2:

    Das einzige was ich an Filter ncoh gefunden habe ist folgendes:


    NetBIOS-Filter aktiv

    Teredo-Filter aktiv
     
  6. hanswurst31

    hanswurst31 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich bin grade mit AVM in Kontakt und die meinen Tatsächlich, das es ein Port Problem sei und ich doch bitte die Nummer in die Fritzbox eintragen soll. Das kann doch nicht das Problem bzw die Lösung sein. Das würde bedeuten, dass ich überall wo ich mit einer Fritzbox im Internet bin, keine Anrufe mehr erhalten kann, meine Nummer nicht eingetragen ist, da jeder mittlerweile eine VOIPnummer zugeteilt kriegt.

    "Guten Tag Herr Wurst,

    vielen Dank für Ihre Geduld.

    Nach Analyse der Daten gehe ich davon aus, dass hier ein Problem durch den verwendeten Port besteht.

    Die App Zoiper sowie der native Client des Smartphones werden den VoIP-Port 5060 nutzen, den auch die FRITZ!Box für VoIP nutzt. Hier kommt es dann zu einem Konflikt.

    Wenn Sie die Sipgate-Nummer in der FRITZ!Box eintragen und mit dem Smartphone im Heimnetz auf den SIP-Registrar der FRITZ!Box zugreifen, sollte es funktionieren.
    Die Einrichtungsanleitung dafür finden Sie hier:


    Einen schönen Tag und freundliche Grüße aus Berlin
    xxxxx (AVM Support)"
     
  7. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,500
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sipgate ist eigentlich dafür bekannt solche Hürden recht trickreich zu umschiffen. Warum es nun ausgerechnet bei Dir nicht funktioniert weiß ich aber auch nicht.

    Generell nutze ich diese Form der Erreichbarkeit nicht weil das den Smartphone-Akku viel zu schnell leersaugt.
     
  8. hanswurst31

    hanswurst31 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die Problemquelle ist doch eine andere: bei meinem VPN anbieter sind die Ports ab 1000 blockiert.
    Könnt ihr mir ein VPN Anbieter empfehlen, der mit Sipgate kompatibel ist?
     
  9. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bis vor kurzem wäre das Sipgate VPN kompatibel gewesen.