.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Faxempfang möglich

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von oceanpig, 5 Dez. 2006.

  1. oceanpig

    oceanpig Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe seit Donnerstag die Fritz!Fon Box 4141 im Betrieb. Nun musste ich feststellen, dass ich keine Faxe empfangen kann Der Absender bekommt immer ein wiederkehrenden Piepton. Mein Faxgerät (Sharp) zeigt dann Leitungsfehler an. Die Fritz!Box 4141 kann doch Faxe empfangen? Kann es evtl. an der Leitung liegen. Es gehen nämlich nur 2 Adern zum Telefonanschluss in dem Raum. Der Faxversand ist jedoch ohne Probleme möglich.
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,633
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Auch hier die ewig wiederkehrende Frage:
    Über welche Leitung/Nummer empfängst Du denn die Faxe?
    Eine reine VoIP-Nummer? und dann noch eine Nummer von 1&1 / GMX?
    Die evt. Antwort vorweg: Es ist so gut wie unmöglich, per 1&1- bzw. GMX-Nummer Faxe zu senden oder zu empfangen! United Internet blockt das ab.
     
  3. oceanpig

    oceanpig Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, für das Fehlen dieser Daten in meinem Beitrag.
    Nein natürlich sollen die Faxe nicht über IP empfangen werden.
    Der Faxempfang und Versand soll über eine Festnetznummer erfolgen. Dazu habe ich in der Konfiguartion diese Festnetznummer dem Telefon zugeiteilt. Es handelt sich um ein kombiniertes Fax- und Telefongerät. Anrufe auf dieser Festnetznummer und Telefon gehen ohne Probleme ein.
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,633
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Um Leitungsfehler auszuschliessen, schlepp das Fax mal 'rüber zur Fritz und klemme es mal bitte mit Hilfe des mitgelieferten TAE-Adapters direkt an die Fritz. Wenn es nun geht, hast du ein Leitungsproblem, wenn es immer noch nicht geht, dann poste doch mal bitte als "Anhang" ein Screenshot Deiner Nebenstelleneinstellungen.
     
  5. oceanpig

    oceanpig Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich konnte das Problem jetzt noch einwenig eingrenzen:
    Es funktioniert keine automatische Faxannahme. Das Kombigerät ist auf automatische Annahme gestellt. Kommt ein Fax rein, so wird es vom AB auch erkannt. Im Display steht, dass Empfangen wird, doch dann kommt der Leitungsfehler. Wenn ich jedoch manuell das Fax annehme (durch Hörer aufnehmen), erhalte ich das Fax. Der Faxversand funktioniert einwandfrei. Leider konnte ich das Faxgerät heute nicht direkt an der Fritz!Box anschließen, da ich erst das Gerät abbauen muss. Gibt es leitungstechnisch ein Unterschied zw. Faxempfang und -versand?
    Anbei die Konfiguartion der betroffenen Nebenstelle.
     

    Anhänge:

    • fax1.JPG
      fax1.JPG
      Dateigröße:
      53.2 KB
      Aufrufe:
      13
    • fax2.JPG
      fax2.JPG
      Dateigröße:
      20 KB
      Aufrufe:
      7
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Greift vielleicht eine Weiterleitung oder ein AB?
    Es kann sein, das ein AB oder Weiterleitung ganz kurz bevor das Fax drangeht übernimmt und dann das Fax auch noch dran geht, aber nicht mehr an das Gespräch kommt.
     
  7. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also,
    ich würde sagen das problem liegt am faxgerät und nicht an der fritzbox.
    leitungstechnisch ist kein unterschied zwischen senden und empfangen - ich würde noch einmal die einstellungen vom faxgerät überprüfen.
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Es kann aber ein Unterschied sein, ob ein anderes Gerät den eingehenden Ruf wegnimmt.

    Und dann kann die Gegenseite noch der Unterschied sein.
     
  9. oceanpig

    oceanpig Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So nun habe ich das Gerät direkt an der Fritz!Box angeschlossen und es kommt der gleiche Fehler. Somit kann ich die Leitung eindeutig ausschliessen. Schalte ich das Kombigerät nur auf "Fax" so funktioniert der Faxempfang einwandfrei.
     
  10. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok - dann die bedienungsanleitung nochmal konsultieren. stimmt wohl was mit der erkennung net. ich würde da auf jeden Fall mal beim Hersteller nachfragen!
    hab noch was gelesen von wegen 'rauschunterdrückung am analoganschluss der fritzbox' - vielleicht hats was damit zu tun? tastencode #614*1* (einschalten) bzw. *0* (ausschalten).
    Ansonsten: Vernünftiges telefon mit AB dranhängen, Fax auf Fax umstellen. ,-)
    gehört sich doch so. :)
     
  11. oceanpig

    oceanpig Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe es mit der Rauschunterdrückung ausprobiert, aber auch da gibt es Probleme. Nun bleibt mir wohl nur noch ein Test. Ich werde mal schauen, ob ich irgendwo noch ein Faxgerät finde und werde es damit testen.