.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Freizeichen am S0 Bus ->Abschlusswiderstand?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von whizzkid, 30 Dez. 2008.

  1. whizzkid

    whizzkid Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Am S0 Port meiner Fritz Box ist ein Sternverteiler angeschlossen. Von dort ging bisher nur eine "Strippe" weg, jetzt habe ich noch eine zweite gelegt. Obwohl mein gerade neu gekaufter ISDN Tester eine korrekte Verkabelung anzeigt, und ein angeschlossenes Telefon Strom bekommt, erhalte ich kein Freizeichen. Außerdem funktionieren die Telefone an der ersten "Stern-Strippe" nicht mehr, sobald ich an der neuen zweiten ein Telefon anschließe und den Hörer abnehme.

    Kann dies daran liegen, dass ein Abschlusswiderstand fehlt? Wie kann ich herausfinden, ob die installierte Aufputz-ISDN Dose (mit 2 Steckern) einen solchen besitzt und falls sie einen besitzt, wie kann ich ihn aktivieren?

    Dies würde mir ersparen, noch einmal zu Conrad zu fahren, um einen steckbaren Widerstand zu kaufen!

    Vielen Dank für jede Hilfe!
     
  2. colonia27

    colonia27 Guest

    Ich würde "einfach mal Aufschrauben" vorschlagen. Sofern schaltbare Widerstände vorhanden sind, sollten die als kleine Dip-Schalter oder Jumper ausgeführt sein. Wenn du keine hast, schau mal bei reichelt.de. Einfach nach "ISDN Dose" suchen. Oder wie du schon sagtest im Baumarkt.

    Am günstigsten ist, du baust selbst einfache 100Ohm Widerstände ein. Anleitungen sind über google schnell zu finden.
     
  3. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soweit mir bekannt, ist an einem S0-Bus keine Sternverteilung zulässig, die IAE-Dosen sind in Reihe zu schalten und am Busende mit zwei 100Ohm-Widerständen abzuschließen.
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    ISDN-S0 ist eine Busstruktur, korrekt!
    Ein Ende ist schon fest vergeben: Die Fritzbox, also musst Du zusehen, dass das ISDN-Kabel erst zum 1. ISDN-Fon verbunden wird, von dort zu einer SDN-DOse am 2. ISDN-Fon, welche auch korrekt (2x 100Ohm) terminiert ist.
    Alles andere ist falsch!
    Hier noch ein Link mit weiterführenden Infos: http://www.netzmafia.de/skripten/telefon/isdn-t.html