.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein HDSP/G.722 bei Repeater-Betrieb

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von owagner, 5 Okt. 2008.

  1. owagner

    owagner Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das folgende habe ich soeben an den Gigaset-Support geschickt. Ich habe den Effekt bei der Konfiguration der S685IP mit Asterisk zuerst bemerkt und er hat mich in den Wahnsinn getrieben, weil ich die ganze Zeit dachte, ich konfiguriere Asterisk falsch...

    Viele Grüße,
    Olli
     
  2. owagner

    owagner Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bonuspunkte für prompte Antwort, aber leider:

     
  3. onkelmo

    onkelmo Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Hallo Zusammen,

    der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber dazu dient ja die Such-Funktion :)

    Gibt es mittlerweile eine HDSP Unterstützung seitens der Gigaset Repeater?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  4. owagner

    owagner Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. achim1108

    achim1108 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
  6. Jirka

    Jirka Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2008
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen,

    für mich ist das Nichtunterstützen von HDSP/G.722 (CAT-iq) beim Repeaterbetrieb noch nicht mal das größte Problem. In meinen Augen ist das viel größere Problem, dass der Repeater selber (derzeit) immer nur max. 2 Mobilteile versorgen kann.

    Beispiel (was nicht funktioniert): Gigaset-Basisstation - - - - - - - - - - Repeater - - - - - 3 Mobilteile

    Beim hier angegebenen Repeater von Dosch&Amand scheint das aber auch kein Problem zu sein, da er 3 gleichzeitige (CAT-iq-)Gespräche unterstützen soll. Da tut sich dann zwar noch die Frage auf, ob denn auch 4 Mobilteile (z. B. in-jedem-Zimmer-ein-Mobilteil-Szenario) am Repeater "angemeldet" sein können (wobei nur max. 3 gleichzeitig telefonieren können), aber selbst wenn nicht, wäre das schon eine enorme Verbesserung.

    Was mich etwas nachdenklich stimmt ist, dass die DECT-Technik (incl. Antenne(n)) vermutlich in diesem USB-Stick untergebracht zu sein scheint. Alles was mir bisher antennenmäßig in einem USB-Stick integriert unter die Hände gekommen ist, war immer etwas schlechter als die Lösungen, wo die Antenne in einem größeren Gehäuse untergebracht war. Aber wir wollen mal das Beste hoffen...

    Ansonsten sieht das ja ganz nett aus. Wollen wir hoffen, dass Gigaset die Dinger mit ins Programm nimmt und die dann auch ordentlich mit den Gigasets zusammen funktionieren.

    Viele Grüße,
    Jirka