Kein IPv6 DNS mit dnsmasq

reibuehl

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

ich verwende auf meiner FB7490 (FritzOS 06.92 mit Freetz (freetz-devel-14579) den dnsmasq als DNS. Auf der Fritzbox ist IPv6 Enabled. Leider scheint das dazu zu führen, dass alle Systeme, die DNS über IPv6 machen wollen, keine Namen auflösen können. Gibt es hier spezielle Settings, um dem dnsmasqd auch per IPv6 als DNS Server verwenden zu können?

Gruß,
Reiner
 

WileC

Mitglied
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
268
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo,

lass einfach den DNSMASq für IPv4 laufen und den internen DNS der FritzBox als DNS-Server IPv6 im Netzwerk bekannt geben, damit fahre ich ganz gut. Ich lasse nur die externen IPv6-Adressen zuweisen, intern im LAN verwende ich kein IPv6.
 

reibuehl

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das hört sich nicht schlecht an. Kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich das konfigurieren kann? Ich dachte, der interne DNS der Fritzbox wäre abgeschaltet, da dieser sich ja nicht mit dem DNSMASQD den gleichen Port teilen kann. Wie hast Du das gelöst?
 

WileC

Mitglied
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
268
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Unter HEIMNETZ -> Netzwerk -> Netzwerkeinstellungen -> IPv6-Adressen habe ich folgende Einstellungen:

SC_fb_ipv6_1.png SC_fb_ipv6_2.png
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,033
Beiträge
2,041,865
Mitglieder
353,347
Neuestes Mitglied
menten-gmbh