Kein Klingelzeichen / Rufzeichen bei Anrufweiterleitung

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

Ich habe folgendes Problem wenn ich einen Anruf bekomme über ISDN (T-Com), bekommt der Anrufende ein Klingelzeichen sobald es an einem SIP-Telefon klingelt wie es sollte.
Mache ich jedoch eine Rufweiterleitung nach extern im Asterisk ist dies nicht der fall.
ISDN -> Patton 5445 -> Asterisk 1.6 -> Betamax (VOIPCheap)

Mit r Klingelzeichen startet sofort
exten => 95399xx,1,NoOp(${CALLERID(all)})
exten => 95399xx,2,Dial(SIP/[email protected],240,r

Es gibt garkeinen Klingelzeichen wenn ich das r weglasse
(absolute Stille bis der Angerufene abhebt)

exten => 95399xx,1,NoOp(${CALLERID(all)})
exten => 95399xx,2,Dial(SIP/[email protected],240


Ich muss mich dann entscheiden entweder der Anrufer erhalt gar keinen Klingelzeichen oder wenn ich das r setze schon wenn er an meinem Asterisk ankommt und meinem Asterisk ja noch gar nicht bekannt ist ob der Anrufer überhaupt durchgestellt werden kann.

Nun wollte ich fragen ob es dafür irgend eine Lösung gibt, dass der Anrufende erst ein Klingelzeichen bekommt wenn es auch tatsächlich erst beim angerufenen Klingelt. Und keines bzw. z.b. besetzt wenn nicht erreichbar.
 

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe es mir jetzt nochmals genauer angeschaut, das Fenomen habe ich auch wenn ich über VOIPJet rausgehe allerdings nicht wenn ich über ISDN wieder rausgehe

-- Executing [[email protected]:2] Dial("SIP/5062-08366958", "IAX2/[email protected]/011491718xxxx,240") in new stack
-- Called [email protected]/011491718xxxxxx
-- Call accepted by 208.72.1xx.xx (format ulaw)
-- Format for call is ulaw
-- IAX2/voipjet-9685 is making progress passing it to SIP/5062-08366958


Über ISDN

-- Executing [[email protected]:4] Dial("SIP/5062-0835cf90", "SIP/[email protected],240") in new stack
== Using SIP RTP CoS mark 5
-- Called [email protected]
-- SIP/NTBA1-08360f78 is ringing


Dieses "-- SIP/NTBA1-08360f78 is ringing" bekomme ich anscheinet nicht von VOIPJet oder Betamax
 

abw1oim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2007
Beiträge
959
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Das Problem bekommst Du nicht gelöst.

Ob Dein Provider eben Progress (wie hier voipjet) oder Ringing signalisiert, was dann als Inbound-Audio auch beim Anrufenden anklommt, kann Dein Asterisk nicht beeinflussen.

Und: Sobald Dein Asterisk das Gespräch hat, ist es aus Sicht des externen Netzes (auf Anruferseite) IMHO auch erledigt, so dass da auch kein Ringing mehr signalisiert wird, dafür ist jetzt Asterisk oder eben der Weiterleitungsprovider zuständig.

voipjet signalisiert im m.W. Ringing, sobald das Gespräch in das Zielnetz übergeben ist (routed final), da wird dann das Ringing des Zielnetzes durchgeroutet, das kann aber dauern und so lange ist eben Stille.

Einziger mir bekannter Weg: Im Dial r setzen mit den von Dir beschriebenen Seiteneffekten.
 

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für die Info

Kann ich dann meinen Asterisk dazu bringen das er den Audiokanal gleich auf macht damit das Klingeln von VoipJet oder Betamax auf Audioebene durchgestellt wird? Mit dem Nachteil das beim anrufer dan halt gleich Kosten entstehen??
 

abw1oim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2007
Beiträge
959
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Das geht (ist aber keine Garantie für ein Ringing-Signal, siehe mein Post), indem Du vor dem Weiterverbinden ein Answer() machst.
 

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke so hebe ich das mir vorgesellt allerdings habe ich nun noch ein neues Problem.
Wenn ich anrufe und nicht abhebe klingelt es beim angerufenen weiter obwohl der anrufer schon aufgegeben hat ich denke da fehlt noch etwas unter Dail dass denn einen abbruch einleitet bei voipjet wenn der anrufer auflegt/aufgegeben hatt.

exten => 9539xxx,1,NoOp(${CALLERID(all)})
exten => 9539xxx,2,Set(CALLERID(number)=xxx)
exten => 9539xxx,3,Answer()
exten => 9539xxx,4,Dial(IAX2/[email protected]/0114917xxxxxxx,240)
 

abw1oim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2007
Beiträge
959
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Das ist so eine Sache. Wenn der Anrufer aufgelegt hat, wird ja der Channel terminiert (auf der Konsole mit asterisk -rvvvvv sichtbar). Dieses CANCEL wird auch an den Provider übermittelt, der angewählt wurde (hier: voipjet) und von dem wiederum (ggf. über mehrere Zwischenstufen, sprich Carrier) an die Endterminierungsstelle (hier: deutsches Mobilfunknetz).
Leider kommt es bei diesen Signalisierungen (auch nach meiner Erfahrung) immer wieder zu Verzögerungen, d.h. irgendwann wird das CANCEL auch in der Kette durchgereicht und der Anruf hört auf, aber das kann dauern.

Zu gut deutsch: Hier habe ich auch keine wirkliche Lösung :noidea:. Aber vielleicht kennt ja jemand anderes einen Weg :idea: ?
 

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das komische ist aber es passiert nur wenn ich das "answer" einfüge wenn ich es über r mache dan wird sofort getrennt und nicht noch 60 - 80s gewartet.

Danke auch noch an abw1oim du hast mir sehr geholfen!

(Ich habe die konstelation nun auch mal mit einen Sipgate Nummer als eingehene anstat der ISDN Nummer durchgespielt und musste feststellen dass ich da das r und answer garnicht brauche dort funktioniert es ohne probleme wie es eigentlich sollte. Es klingelt sobalt es beim angerufenen auch klingel. Es scheint mir ein Problem mit meinem Patton zu sein, dann werde ich mich mal mit ihm beschäftigen.)

PS. Hatt eigentlich jemand Erfahrungen mit den neuen T-Com all IP anschlüssen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via