.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Line gesteckt

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von kanusport-extrem, 24 März 2005.

  1. kanusport-extrem

    kanusport-extrem Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Kann man wenn kein Line gesteckt ist über das Festnetz telefonieren?
    Ich habe nur DSL und keinen analogen Telfonanschluss.
    Ich habe am Router nur DSL angeschlossen und kein Line.
    Das muss doch heissen das ich über in meinem Fall Freenet telefoniere oder nicht?

    Freenet Voip ist eingerichtet und die zugewiesene Telefonummer kann ich auch Anrufen wenn ein analoges Telefon am Router steckt. Die Voip Lampe leuchtet grün und die Lampe vom Phone 1 auch. Line leuchtet logischer weise nicht.
    Ich kann auch ins Festnetz Telefonieren vom analogen Telefon und über den Computer.

    Meine Frage ist jetzt..
    Wie finde ich heraus ob ich wirklich über Freenet telefoniere?
    Bei Freenet gibt es so eine Abrechnung von Gesprächen die man auf einer Website abrufen kann, leider funktioniert die anscheinend nicht.

    Aber kann ich sicher sein das wenn kein line gesteckt ist ich immer über Freenet(Internet) telefoniere?

    Vielen Dank für eure Hilfe schon im voraus.

    MfG Jan
     
  2. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Kanusport,

    Du kannst dann definitiv nicht mehr über's Festnetz telephonieren (genauer gesagt über den niederfrequenten Telephonteil auf dem Kupferkabel).
    Um das aber auch wirklich sicher zu sehen, gehst Du am besten folgendermaßen vor:
    1. Besorg Dir bei Freenet eine VoIP-Nummer (Webinterface) - hast Du, glaube ich schon ("zugewiesene Nummer ...")
    2. Anruf einer Nummer, auf die Du direkt Zugriff hast (Handy, Bekannter)
    3. Schau nach, mit welcher Nummer Du angerufen hast

    Die Nummer, mit der Du angerufen hast, sollte die VoIP-Nummer sein, dann kannst Du sicher sein, daß es VoIP war.
    Die EVN-Rechnung auf der Freenet-Seite ist nicht sehr zeitnah. Ein zeitlicher Verzug von 2-3 Tagen ist da völlig normal.
    Wie hast Du das gemacht, daß Du keinen analogen(/digitalen) Telefonaschluß hast? Hast Du gar keinen Vertrag mehr mit einem PSTN-Provider (Telekom, Arcor ...). Ich hab gelesen, daß es so was gibt (mit bestimmten Providern), aber die Voraussetzungen sind mir nicht so ganz klar ...

    Du bist in Zukunft natürlich nur noch über Deine VoIP-Nummer erreichbar, aber Du hast ja erwähnt, daß Du eh über keinen analogen(/digitalen?) Anschluß mehr verfügst.

    Gruß,

    rob
     
  3. kanusport-extrem

    kanusport-extrem Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo dnak efür deine Tipps werd ich morgen probieren und Rückmeldung posten...
    Mein Vermieter hatte nen analogen Anschluss und ich hab mir bei freenet nen 2000ender dsl mit dem siemens router (mit dem ich in allen belangen bis jetzt sehr zufrieden bin) mit nem 5000Mb Tarif bestellt. Abrechnung geht jetzt dsl +tarif+voip an mich. der analogen und die telefongespräche auf den vermieter. hat gut funktioniert. Und wozu Festnetz! :)

    generell kann es ja nicht sein wenn kein line gesteckt ist das ich über das dsl signal übers festnetz telefoniere.

    mfg jan
     
  4. kanusport-extrem

    kanusport-extrem Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wunderbar alles läuft.
    super sprachqualität.
    hab getestet welche nummer anruft und es ist die voip nummer.
    die abrechnung bei freenet hat wirklich 2-3 tage verspätung.
    danke schöne ostern.