.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kein Re-Connect nach 24h-Trennung - wer ist Schuld???

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von studentenleben, 26 Juli 2004.

  1. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,


    ich gehöre zu den anscheinend wenigen Usern die mit der 24h Zwangstrennung ein Problem haben: das BT101 kann sich nur nach einem Neustart wieder einloggen. Bei mir kann es sich sogar nur nach einem Neustart des Routers wieder einloggen.


    Daran möchte ich gerne was ändern und wurde aktiv: habe mal Grandstream und Ovislink desbezgl. angeschrieben.
    Aber was denkt Ihr?

    Ist das eher ein Firmwareproblem seitens Ovislink oder seitens Grandstreams???


    Ciao
    Andreas
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das ist ein Routerproblem.
    Das BT101 selbst hat mit der Zwangstrennung definitiv kein Problem.
     
  3. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Eigenartig nur, dass der Fehler auch dann aufttritt, wenn das BT 100 direkt am DSL-Modem hängt, zudem der Fehler ja nun mal eindeutig in Verbindung mit allen möglichen Routern aufttritt, die wohl kaum alle den gleichen Bug haben dürften.
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wenn das BT10x direkt am DSL-Modem (welches eigentlich ? Es kann auch ein Modem-Problem sein :wink: ) hängt, hatte ich noch NIE Probleme mit der Zwangstrennung. Und wenn das BT10x bei mir im Netzwerk (über ein Linux-Gateway) hängt, auch nicht.
     
  5. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    mmmh...
    kann das mit dem direkt ans DSL Modem anschließen vielleicht noch jmd. ausprobieren?? Ich habe diese Möglichkeit leider nicht,... drum bin ich auf Eure Mithilfe angewiesen.

    Ich habe übrigens das DSL Modem von der Telekom... ich weiss gar nicht ob die da soviele verschiedene anbieten... wenns relevant ist, werde ich natürlich nachschauen...

    ciao und ich meld mich, wenn ich von OVISLINK & Grandstream was gehört hab... die emails sind ja schon raus... :wink:

    ciao
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Also ich habe hier im Laufe der Jahre schon fast 10 verschiedene DSL-Modems von der Telekom - die Zuverlässigkeit steigt proportional mit der Baugröße :mrgreen:
     
  7. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir sollten das als Phänomen abtuen. Geschieht bei mir auch. Selbst mit Asterisk. Beim GS verstehe ich es nicht ganz, da es ja Stun nutzt. Das sollte es dem Gerät doch eigentlich möglich machen zu erkennen, daß sich die externe IP geändert hat, und seine Pakete mit der neuen Ip zu verschicken. Bei mir sah rs so aus, daß ich nach der Zwangstrennung zwar von meinem Gegenüber gehört wurde, ich ihn aber nicht hörte. Und das trotz Portforwarding. Erst ein Reboot half. Eben ein Phänomen.
     
  8. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,


    ne kein Phänomen, kein Router oder DSL_Modem Fehler. Es liegt einfach am BT101: zumindest laut der Email von Grandstream:

    Hi, Haas,

    We fixed the registration problem in the latest firmware, please download it from our website www.grandstream.com/BETATEST and do the upgrade. Thanks.



    Regards,

    Li Wang

    Grandstream technical support


    ich habe die 5.9 drauf, kann in 24-48h was dazu sagen...

    ciao andreas :meinemei:
     
  9. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    studentenleben,

    Du bist der Größte. Einfach 'ne eMail an Grandstream und schon sind alle Unklarheiten beseitigt.

    Warum nur bin ich nicht auf die Idee gekommen ....? Na egal, das Lob jedenfalls steht zweifellos Dir zu und ich ernenne Dich hiermit zum Experten h. c.!!!

    Dieses Lob ist absolut ehrlich gemeint, und soll keine Ironie oder was auch immer sein. Schließlich warst Du es, der die einzig richtige Idee, nämlich einfach 'ne eMail an Grandstream, hatte.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.

    Günther
     
  10. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    - gelöscht von studentenleben -

    damit Thread nicht vom Thema abweicht... :wink:
     
  11. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    [deleted by author]
     
  12. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    - gelöscht von studentenleben -
     
  13. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn hier nochmehr gelöscht wird, dann fang ich gleich auch mal an :) .
     
  14. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Da mein ATA 286 auch nicht so super Langzeitstabil ist hatte ich schonmal überlegt, ihn an eine Zeitschaltuhr zu klemmen und jede Nacht irgendwann zwischen 4 und 5 Uhr kurz vom Strom trennen zu lassen - da hat eh niemand anzurufen.
    Aber mit der aktuellen FW (5.8 ) scheint´s zu funzen.
     
  15. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    mmh, ja das hat gboelter auch schon vorgeschlagen...

    was ich mich aber frage... : findet die zwangstrennung bei euch immer nachts statt oder kann man dadurch eine Zwangstrennung "umgehen"...

    weil mein BT101 immer zwischen 11 und 2Uhr nachmittags rausfliegt...

    leider schon wieder mit der neuen firmware... Telekom war heute anscheinend nur später dran... :roll:
     
  16. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    @studentenleben:

    Die Zwangstrennung findet meines Wissens alle 24 Stunden statt, also abhängig davon, wann sich Dein Router zuletzt bei der Telekom angemeldet hat.
     
  17. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Ab dem Zeitpunkt des Aufbaus einer DSL-Verbindung wird nach "ca. 24 Stunden" die Verbindung getrennt. Die Uhr sollte man danach aber nicht stellen - ich hatte schon Tage, da wurde die DSL-Verbindung alle 3 Stunden von Seiten der T-Com unterbrochen.

    Ich bleibe nach wie vor bei meiner Meinung, daß der Fehler NICHT im Grandstream-Gerät zu suchen ist, denn ich habe ALLE Grandstream-Geräte hier und hatte seit der Firmware 1.0.4.81 nie wieder Probleme mit irgendeinem dieser 3 Gerätetypen durch die Zwangstrennung.

    Vielleicht mal ein anderes DSL-Modem probieren - je älter, desto besser ...
     
  18. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Guck mal: Die Zwangstrennung erfolgt nach 24 Stunden Verbindungsdauer. Wenn du also um 4:00 Uhr die Verbindung kappst, indem du den Strom abschaltest und um 4:30 oder 5:00 Uhr (je nachdem, wie kleine Zeiteinheiten deine Schaltuhr unterstützt), dann würde diese Verbindung bis zum nächsten Tag 4:30 oder 5:00 Uhr bestehen und dann getrennt werden. Allerdings trennst du sie ja bereits um 4:00 Uhr. Es ist also ziemlich egal, wann bei dir jetzt getrennt wird.
     
  19. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Moin studentenleben,

    sieht gut aus, zumindest in der letzten Nacht ist mein BT100 nicht wieder eingeschlafen.

    Günther
     
  20. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    @gboelter...

    super, wenns zumindest bei euch besser hinhaut...

    ich flieg immer noch anscheinend...
    allerdings muss da ein Fehlerkomplex vorliegen. Die einen haben gar keine Probleme, bei Dir scheints jetzt zu funktionieren und ich häng immer noch an dem Fehler...

    ich glaube mittlerweile nicht mehr dass es ein DSL Modem (ist übrigens schon recht alt - zumindest hab ich DSL gleich nach erscheinen beantragt) Problem ist... weil das BT101 ja am OVISLINK ROUTER hängt und der Router für den Verbindungsaufbau zuständig ist. Und der klappt ja auch.

    Also muss es ein Problem zwischen dem BT101 und dem Router sein.
    ABER: das BT101 ist immer über die IP ansprechbar, egal ob es online oder offline ist, d.h. die Verbindung zum Router steht anscheinend, aber die Weiterleitung zum DSL Modem will da nicht hinhaun... langsam versteh ichs echt nimmer...

    aber Grandstream kennt anscheinend den Fehler und gibt ja offen zu, dass es am BT101 liegt... werd mal noch die nächste BETA oder freigegeben Final abwarten bevor ich größere Konfigurationsänderungen vornehme.

    wir werden sehen...

    aber der Thread bleibt glaube ich noch lange aktuell... leider :ziggi: