.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Release Complete bei FBF??

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von grundrauschen, 29 Aug. 2005.

  1. grundrauschen

    grundrauschen Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum!
    Ich hoffe mal, ich bin in der richtigen Abteilung gelandet und das hier Leute zu finden sind, die sich etwas tiefer mit der FBF beschäftigt haben.

    Ich habe ein Problem mit der Art, wie die Fritz Box das ISDN-Protokoll
    umzusetzen scheint - und zwar bei folgendem Ablauf:

    Zwei ISDN-Teilnehmer sind über Fritz-Boxen ans Internet angeschlossen,
    wobei der eine Teilnehmer die Aufgabe hat die Verfügbarkeit des anderen
    zu überwachen. Dazu sendet er diesem zyklisch ein Setup, was dieser mit
    einem Release Complete, Cause busy, quittiert. Es kommt also zu keiner
    Belegung eines B-Kanals. Über ISDN funktioniert dieses Vorgehen
    wunderbar - nur leider nicht über VOIP.

    Im Protokoll der Fritz Box erscheint für jeden Verbindungsversuch der
    Fehler 487 - laut Google-Suche bedeutet dies: kein Gespräch nach 60
    Sekunden (also ein Timeout).
    Im Protokoll des SIP-Servers (Sip Express Router 0.9.3) findet sich nur
    ein Cancel von der Seite des ÜberwachungsTeilnehmers. Das Release Complete des Überwachten kam also nicht im SIP-Protokoll an.

    Weiß jemand wie ich eine Überwachung ohne einen vollständigen
    Verbindungsaufbau mit der Fritz Box zustande bekommen kann?

    Danke,
    Tobias
     
  2. knorken

    knorken Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Wenn ich das richtig verstehe, dann versuchst du über dem S0 an der fbf eine Verbindung zu einem anderen Standort/Telefonanschluss aufzubauen. Diese Verbindung läuft wahrscheinlich über den D-Kanal des S0-Anschlusses.

    Da VOIP keine ISDN-Konformes Protokoll hat funktioniert die Verbindung nicht. Stell die fbf über die Wahlregeln mal so ein, dass die Rufnummer der Gegenstelle nur über Festnetz läuft.

    Knorken
     
  3. knorken

    knorken Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Folgende vorraussetzungen müssen bei beiden Teilnehmern gegeben sein:

    1. Ein ISDN-Anschluss
    2. Eine neuere Firmware für fbf, da die älteren keine Daten-Verbindung unterstützen. Mit Firmware ...71 funktioniert es auf jeden Fall.

    Knorken
     
  4. grundrauschen

    grundrauschen Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Knorken,
    eine Daten-Verbindung soll eigentlich gar nicht eröffnet werden, es kommt halt im Prinzip gar keine B-Kanal Verbindung (bezogen auf ISDN) zustande.

    Und ja, es handelt sich um 2 S0 Anschlüsse, die über VOIP verbunden werden. Warscheinlich liegt es wirklich daran, dass das SIP-Protokoll das ISDN-Protokoll in dieser Art nicht umsetzen kann. Schade eigentlich!

    Eine Verbindung strikt über ISDN ist für diese Anwendung leider nicht vorgesehen...

    Tobias