.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Update von Laborfirmware auf neues Update?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von Nice, 16 Dez. 2006.

  1. Nice

    Nice Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo, ich habe momentan die Laborfirmware 29.04.28-5550 auf meiner FB 7170 und wollte gerne das neue Update 70.29.04.25 aufspielen.

    Allerdings sagt mir die FB, dass das Update älter ist ist als die derzeit aufgespielte Version.

    Muss ich nun erst ein Recover durchführen oder gibt es da einen Trick. Ich habe nämlich keine Lust den ganzen Kram wie Zugangskennung etc. neu einzugeben.

    Im Forum habe ich dazu nichts gefunden.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    LG Nice
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Fällt dir was auf? 29.04.28-5550 und 29.04.25 - das sieht die Box als "Downgrade" an und macht sie deswegen nicht.

    Recover ist immer der beste weg, um auch alles los zu werden was in der Laborfirmware erneuert wurde. Ansonsten gab es mal ein Programm was die Firmware runter setzte aber das sollte man nicht machen und führt zu dem üblichen Spruch das was verändert wurde und funktioniert mein ich auch nicht mehr! Mache das Recover was soll daran so schlimm sein, so viel arbeit ist das doch auch nicht.
     
  3. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Aufgrund eines fehlenen Kernelmoduls, kann man nicht von einer Laborfirmware auf eine "normale" Firmware Updaten/Downgraden.
    Da hilft nur ein Recover-Image.

    MfG Oliver
     
  4. ThAlex

    ThAlex Mitglied

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Biologe (Botaniker)
    Ort:
    Mannheim
    @olistudent,
    eine Verständnisfrage: wo fehlt das Kernelmodul, heißt das, dass der Laborversion etwas fehlt?

    Gruß, Thomas
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Der Flashvorgang wird über ein Kernelmodul gemacht. Und die "normale" Firmware hat kein Kernelmodul für den 2.6er Kernel der Laborfirmware. Deshalb lässt sich eine "normale" Firmware mit 2.4er Kernel nicht über das Webinterface flashen, wenn eine Laborfirmware auf der Box ist. Mal abgesehen von irgendwelchen Downgrade-Beschränkungen.

    MfG Oliver