.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

keine ankommende Gespräche

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Molli+, 2 Feb. 2009.

  1. Molli+

    Molli+ Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit Mitte des Jahres 2008 bin ich mit dem Tarif 1&1 Surf & Phone 16.000 Kunde von 1&1. Als Telefon nutze ich ein Dect Schnurlostelefon und ein ISDN Telefon „T-Europa“ von der Telecom, das Mitte der 90er Jahre installiert wurde und von mir heute auch für die Faxnutzung verwendet wird. Die Einzelheiten meiner Anlage sind aus den unten stehenden Übersichten und Angaben zu ersehen.
    Gleichzeitig nutze ich meinen alten Festnetzanschluß bei der Telecom für die Telefonie.


    Nun zu meinem Problem:

    Seit Beginn habe ich bei der Telefonie, besonders bei eingehenden Gesprächen Probleme, die sich so äußern, daß das Gespräch bei Hörerabnahme nach einmaligem Klingeln (am Schnurlostelefon und am ISDN Telefon) abgebrochen ist- also gar nicht zustande kommt.
    Ausgehende Telefonate, egal ob mit dem alten ISDN-Telefon, oder mit dem Schnurlostelefon, klappen bei befriedigender Gesprächsqualität zur Zeit zu 100 %.
    Ebenfall kommen Gespräche per Handy am Schnurlos- und ISDN-Telefon einwandfrei an.

    1&1 hat die Hardware ( FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit WLAN Stick und alle Kabel) durchgetauscht. Die aktuelle Software mit Firmware-Version 54.04.67 wurde mehrmals per „Zurücksetzen“ neu installiert.
    1&1 sagt: nach Expertenansicht: Fritzbox ist richtig eingestellt, müßte funktionieren.

    Wer kann mir helfen?



    Übersicht

    ProduktinformationenFRITZ!Box Fon WLAN 7270 (UI) Firmware-Version 54.04.67

    AnschlussinformationenDSL bereit
    DECT Typ Fritz!fon MTC 1 Dect an, ein Schnurlostelefon angemeldet
    WLAN an, gesichert
    LAN verbunden (LAN 1)
    USB-Geräte USB-Speicher, Sicher entfernen

    VerbindungsinformationenInternet verbunden seit ……..
    Internettelefonie Rufnummer …..., registriert
    Internettelefonie Rufnummer …..., registriert
    Internettelefonie Rufnummer …..., registriert

    aktivierte Komfortfunktionen Faxempfang Integrierter Faxempfang aktiviert.
    Push Service FRITZ!Box monatlich per E-Mail


    an der FRITZ!Box angeschlossene Telefone und Faxgeräte

    Telefone
    - ISDN-Basiseinstellungen FON S0 (ISDN)
    - Schnurlostelefone (DECT) - Mobilteil 1 DECT
    Faxgeräte
    - Faxempfang integriert

    Festnetz aktiv
    - ISDN-Anschluss

    Funknetz
    - Funknetz (WLAN) aktivieren
    - Übertragungsrate lt. Verbindungsanzeige schwankend zwischen 165 und 300 MBit/s

    Internettelefonie
    - Erweiterte Einstellungen
    - Festnetz-Ersatzverbindung verwenden
    - immer Sprachkodierung mit Festnetzqualität verwenden
    FRITZ!Box verwendet grundsätzlich verlustfreie Sprachkodierung wie im Festnetz.


    DSL-Informationen Stand 2.2.2009

    Einstellungen Empfangsrichtung Senderichtung
    Max. DSLAM-Datenrate kBit/s 2304 224
    Min. DSLAM-Datenrate kBit/s 2304 224
    Leitungskapazität kBit/s 6260 668
    Aktuelle Datenrate kBit/s 2304 224

    Latenz 16 ms 16 ms
    Bitswap aus an

    Signal/Rauschabstand dB 19 17
    Leitungsdämpfung dB 43 30
    Powercutback dB 0 0

    Loss of Signal Loss of Frame Forward Error Correction Cyclic Redun-dancy Check No Cell Delineation Header Error Control
    CPE 0 0 187 0 0 0
    COE 1 1 0 0 0 0

    DSL auf Max. Performance eingestellt



    Ich bin ratlos, bitte, helft mir !!
     
  2. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was für eine Rufnummer ist davon betroffen? Festnetz oder reine VoIP Rufnummer? Woher kommt dieser Anruf?

    Gilt das für die selbe Rufnummer wie oben?
     
  3. Molli+

    Molli+ Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Molli+, 2 Feb. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 Feb. 2009
    hallo, stinkstiefel

    Von den 3 ISDN-MSN-Nr.ist die 1. als Hauptrufnummer für ausgehende Gespräche über Internettelefonie und gleichzeitig für das Festnetz eingerichtet. Die eingehenden Gespräche laufen ebenfalls über die Hauptrufnummer.
    Soweit ich mich erinnere, sind die eingehenden Gespräche, die Probleme bereiten alles Festnetzteilnehmer.

    Gilt das für die selbe Rufnummer wie oben?[/quote]

    ja!

    Molli+
    Posting 2:
    hallo,

    kann mir denn niemand helfen?

    Bitte, um Unterstützung
     
  4. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir fällt dazu nichts ein wenn eingehende Anrufe auf eine Festnetzrufnummer aus dem Mobilfunknetz tadellos funktionieren und nur aus dem Festnetz sporadisch (oder immer?) nach der Gesprächsannahme unterbrochen werden. Hört der Anrufer oder der Angerufene eventuell vor dem Gesprächsabbruch noch irgend etwas (knacken, piepsen, faxgeräusch, whatever)?

    In 1&1-VoIP-Störungsstelle ist der Beitrag übriegens falsch, das Problem hat ja eigentlich nix mit VoIP zu tun. Es sei denn ein Anrufer mit VoIP ist die Ursache.
     
  5. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Du könntest versuchen, den Fehler einzugrenzen:
    - ISDN-Telefon direkt an den NTBA (ich gehe davon aus, dass Du bei der T-Com einen ISDN-Anschluss hast; sonst analoges Telefon an den Splitter). Gibt es dann noch Verbindungsprobleme? wenn ja, auch mit einem anderen Telefon? wenn dann immer noch ja --> Fehler bei Splitter oder T-Com)
     
  6. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kleine Ergänzung. Splitter, NTBA, T-Com oder Anrufer!
     
  7. Molli+

    Molli+ Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    stinkstifel
    Danke für Deine Antwort!
    Ja, alle eingehenden Anrufe werden nach einmaligem Klingeln bei Hörerabnahme abgebrochen. An meinem Hörer ist dann nicht mehr zu hören.
    So weit ich erkennen kann, sind die Anrufer alle Festnetzteilnehmer.
    Gruß Molli+
     
  8. Molli+

    Molli+ Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sz54
    Danke!
    Werde ich versuchen.
    Wie anschließen?
    Mein ISDN-Telefon aus der Fritzbox nehmen,
    das ISDN-Telefon direkt an den NTBA der T-Com anschließen?
    Ist das richtig?
    Was mache ich mit dem Splitter mit dem Kabel zur TAE und dem Y-Kabel?
    molli+
     
  9. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Richtig!
    Erst mal unverändert lassen. Damit andere Endgeräte beim testen nicht dazwischenfunken, könnte man auch das eine Ende vom Y-Kabel zum NTBA von diesem trennen.
     
  10. Molli+

    Molli+ Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,
    die vorgeschlagenen "Eingrenzungen" habe ich durchgeführt und dabei keine Fahler festgestellt.
    Ich habe dann zum "100"- sten Mal die Fritzbox auf Werkseinstellungen gesetzt, alle Kabel gezogen und komplett mit Hilfe der Fritz-CD und den Bedienungsanleitungen von vorn begonnen.
    Dabei bin ich systematisch schrittweise vorgegangen, Zunächst nur 1 Schnurlostelefon installiert. Damit getestet, Einstellungen verändert und wieder getestet. Bis ich nach 8 Stunden nun meine ISDN- und Schnurlostelefone einschließlich den 3 MSN-Nr.fehlerfrei in Betrieb genommen habe und auch eigehende Gespräche führen kann.
    Woran es im Einzelnen gelegen hat, kann ich leider nicht sagen. Scheinbar haben sich die eigerichteten MSN-Telefon-Nr. gegenseitig blockiert, so daß nach einmaligem Klingeln das eingehende Gespräch abgebrochen wurde.
    Vien Dank für die Hilfe von stinkstiefel und sz54
    molli+