Keine Signalisierung von Emails am MT-F mit neuer Fritz-Box

gnarf

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Liebe Gemeinde,
ich bin am verzweifeln. Nachdem meine gute, alte FritzBox 7390 (v6.86) Anfang November plötzlich anfing, immer wieder über Stunden alle zwei, drei Minuten neu zu synchronisieren (ansonsten war noch alles bestens), habe ich mir eine 7590 (v7.12) zugelegt. Ich habe die Sicherung von der 7390 auf die 7590 gespielt und da wo es Not tat, noch von Hand neu konfiguriert, bis alles wieder so funktioniert hat, wie es gewohnt war.
Das Einzige, was noch immer nicht funktioniert, ist die Signalisierung von ankommenden Emails mit dem FritzFon MT-F (v4.08). Auch da habe ich neu konfiguriert und diverse Mal neu gestartet (FritzBox und FritzFon), aber die Emails werden nicht angezeigt. Was kann ich noch tun?

Vielen Dank,
gnarf
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,207
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Hallo @gnarf

Was kann ich noch tun?
Du könntest versuchen, das FritzFon MT-F nochmals von der DECT-Basis der FB 7590 abzumelden und danach neu anzumelden.

Oder du beißt in den sauren Apfel und setzt die neue FB 7590 auf Werkseinstellungen zurück und richtest sie von Grund auf "händisch" neu ein.

Nachdem meine gute, alte FritzBox 7390 (v6.86) Anfang November plötzlich anfing, immer wieder über Stunden alle zwei, drei Minuten neu zu synchronisieren (ansonsten war noch alles bestens)...
Darf ich fragen, ob du als mögliche Fehlerquelle einmal das Netzteil der "guten, alten FB 7390" getauscht hast? Diese ständigen Sync-Verluste können durchaus ein Zeichen für ein defektes NT sein.
 

gnarf

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo pw2812,
vielen Dank für deinen Tip.
Ich habe jedoch zunächst erst mal das probiert, was ich zuvor bereits mehrere Male getan habe, nämlich die Email-Konten neu angemeldet und diesmal hat es funktioniert. Hurra!
Das Netzteil von der alten 7390 habe ich nicht getauscht, wohl auch weil ich den Hinweis zuvor nicht hatte. Ich habe nur gelesen dass die 7590 wesentlich stabiler laufen soll, als die 7390. Zuvor hatte sie auch gut 9,5 Jahre anstandslos ihren Dienst bei mir versehen und ein Tausch war für die nächste Zeit auch vorgesehen, aber eben noch nicht in diesem Jahr.
Was jetzt die Ursache war, lässt sich wahrscheinlich auch nie mehr so richtig feststellen. Seit dem 05.11.19 hat sie sich nach etwa 24 Stunden alle paar Minuten neu synchronisiert. Das ließ sich nur durch einen manuellen Neustart abstellen und ging dann nach ca. 24 Stunden wieder von vorn los. Auch ein Werksreset hat nur ca. 48 Stunden "geholfen".
Als ich die 7590 dann zuhause hatte, war der ganze Spuk sofort vorbei, sie lief dann noch fast eine ganze Woche stabil ohne Probleme. Ich vermute mal, die Ursache war einfach nur ein schlechtes Karma oder was auch immer.

Vielen Dank,
gnarf
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,207
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Hallo @gnarf,

freut mich, dass es jetzt so wie gedacht funktioniert und vielen Dank für deine Rückmeldung.

Die "Idee" mit dem Tausch des Netzteiles der FB 7390 war nur ein möglicher Ansatzpunkt für eine Fehlersuche/Fehlerbehebung.

Ich habe nur gelesen dass die 7590 wesentlich stabiler laufen soll, als die 7390.
I.V.m. Vectoring-VDSL Anschlüssen scheint es wohl tatsächlich so zu sein, dass die "Nachfolger" der FB 7390 zuverlässiger ihren Dienst verrichten. Das habe ich auch schon mehrfach so gelesen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,789
Beiträge
2,038,454
Mitglieder
352,737
Neuestes Mitglied
Dvk3