.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Keine Verbindung zum AVM-Repeater N/G möglich

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von winSharp93, 7 März 2009.

  1. winSharp93

    winSharp93 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    folgendes Problem:
    auch nach mehrmaligem Zurücksetzen desselbigen, gelingt es mir mit keinem unserer beiden Computer, eine WLAN - Verbindung mit dem AVM Fritz! Repeater N/G aufzubauen.
    Entweder taucht er gar nicht erst in der Netzwerkliste auf oder der Verbindungsversuch schlägt unter Vista fehl bzw. dauert unter XP unendlich lange.
    Beide Betriebssysteme fragten mich einmalig nach dem Netzwerkschlüssel (laut Schnellstartanleitung acht mal die 0).

    Im Ereignisprotokoll von Vista findet sich folgender Eintrag:
    Wirklich schlau werde ich daraus nicht; die genaue Bedeutung von Fehlercode 0x0003800b habe ich bisher nicht gefunden.

    Der AVM Support vermutete zunächst ein defektes Gerät und veranlasste einen Austausch. Mit dem Ersatzgerät verhält es sich nun aber exakt gleich.

    Die Entfernung zwischen Repeater und WLAN-Adapter beträgt etwa 4m zum einen bzw. 10m durch eine Wand zum anderen Computer.
    Bei diesen handelt es sich zum einen um einen externen Fujitsu-Siemens-Adapter, zum anderen um einen Fritz! WLAN Stick.
    Beide unterstützen sowohl WPA als auch WPA2 - zumindest funktioniert die Verbindung zu unserem Router, einem geflashten Speedport W 501V, einwandfrei. (Abgesehen von der Signalqualität, die der Repeater verbessern soll).
    Der Adapter eines älteren Laptops scheitert sogar bereits an seiner fehlenden Unterstützung für WPA2, obwohl man den Repeater laut Anleitung auch per WPA einrichten kann.

    Nun ist auch der AVM-Support eher abweisend: Ein defektes Gerät sei nun ja auszuschließen. Man empfahl mir lediglich, noch ein paar mal zu resetten...

    Ich bin nun ehrlich gesagt ratlos und weiß nicht, wo der Fehler liegen könnte. Im Moment wünsche ich mir eine konventionelle LAN-Buchse am Repeater :(

    Hatte jemand schon einmal ähnliche Probleme und weiß, wie ich den Repeater zum Laufen bringe?
     
  2. ma(c)niac

    ma(c)niac Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Radio-Fernseh-Techniker
    Ort:
    Taunusstein
    Hallo,

    da ich schon ähnliche Probleme hatte, klink' ich mich hier mal ein:

    Ist der FRITZ!Repeater schon (durch Bedienung an der Front) mit der Basis verbunden und um was für ein Gerät handelt es sich dabei?!

    Sobald der Repeater in ein Netzwerk eingebunden ist, wird er in der Übersicht der verfügbaren WLANs nicht mehr separat angezeigt, da er ja dann unter der selben SSID (und identischem Kennwort) läuft. Nur in Werkseinstellung ist er in der Übersicht zu sehen und eine direkte Verbindung nach Eingabe des WPA2-Schlüssels (8x0) möglich.

    Ich habe bei einem Bekannten den Fall, daß der im Netzwerk eingebundene Repeater nicht mehr über das Web-Interface zu erreichen ist; weder unter "fritz.repeater" noch unter der von der FRITZ!Box 7270 vergebenen IP!?
    Einen Defekt des Gerätes kann ich ausschließen, da ein zweiter Repeater sich dort genauso verhält. An einer anderen 7270 angemeldet und eingebunden sind beide Repeater ganz normal zu erreichen!?

    Außerdem halten die Repeater technisch zumindest nicht, was ICH mir von ihnen versprochen habe:
    HighEnd-Verarbeitung stand da zwar nicht auf dem Wunschzettel, aber halbwegs brauchbare Bedienbarkeit und Sende-/Empfangseigenschaften hätt' ich mir schon erhofft!
    So reagiert das Frontpanel nicht immer nachvollziehbar auf Berührungen und die Repeater wollen an einem Standort, wo mein Notebook noch (wenn auch schlechte) Verbindung zum Router bekommt, überhaupt nicht connecten: Es kommt immer abwechselnd das "Radar-Symbol", was die Netzwerksuche anzeigt und die Feldstärke-Anzeige mit 1 bis 2 Balken. Platzier' ich den Repeater dann näher an der FRITZ!Box, ist auch keine wesentliche Reichweiten-Verbesserung mehr zu erzielen.
    Lediglich eine geringfügige Verbesserung von Reichweite und Stabilität scheint möglich, was die Investition von ca. 80,-¤ aber kaum rechtfertigt.
     
  3. winSharp93

    winSharp93 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Wunder ist geschehen (anders kann ich es mir jedenfalls nicht erklären :confused: ):
    Weiteren, bisher unbeteiligten Laptop hinzugezogen, Netzwerk ausgewählt, verbunden. Klappte auf Anhieb.
    Dann konnte ich den Repeater konfigurieren und er wurde auch von den anderen Computern korrekt gefunden und Verbindungen waren/sind möglich.

    Nein, das war noch nicht der Fall.

    Wie gesagt: Ein mit der AVM-Firmware geflashter Speedport W501V.

    Und wenn du ihn zurücksetzt?

    Vielleicht hängt der Repeater an einer ungeschickten Stelle.
    Ansonsten: Möglichst viele verschiedene Computer / WLAN-Adapter verwenden. Und Gerät häufig zurücksetzen.
    So hat es bei mir jetzt zum Glück doch noch geklappt.

    Die Berührungen müssen möglichst sanft, kurz und nur mit der Fingerkuppe erfolgen. Jedenfalls lässt sich meiner auf diese Weise relativ leicht bedienen.
    Eine bzw. zwei "normale" Tasten wäre mir aber trotzdem lieber.

    Das einzige, was ich - abgesehen von der ausgesprochen eigenwilligen Einriochtung - zu bemängeln habe, ist die Orientierung: Er verdeckt die Schalter über sich. Ihn anders herum zu bauen, wäre IMHO deutlich sinnvoller.
    Ich werde ihn wohl verkehrt herum einstecken müssen...

    Allen anderen mit ähnlichen Problemen: Viel Glück - irgendwann klappt's vielleicht ;-)

    Falls jemand eine Erklärung für dieses Verhalten parat habe sollte: Nur her damit. Ich finde jedenfalls keine.
     
  4. mirimirela

    mirimirela Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MacBook Pro findet den Repeater nicht...

    Hallo Zusammen,

    leider habe ich auch ein Problem mit dem FRITZ!WLAN Repeater N/G. Nach dem Einrichten würde er an dem Computer, an dem ich es eingerichtet habe wunderbar funktionieren. Kurz darauf habe ich mich sogar damit einloggen können. Der Computer ist ein PC mit WLAN Client.

    Gleichzeitig wollte ich aber auch mit meinen MacBook Pro eine Verbindung herstellen. Kurzzeitig hatte ich sogar den Repeater bei der Netzwerk-Auswahl gesehen, ist jedoch dann wieder gleich verschwunden. Verbinden konnte ich mich da nicht.
    Jetzt sehe ich nicht mal mehr den Repeater bei der Netzwerk-Auswahl, obwohl er da ist. Am Computer ist er nach wie vor sichtbar.

    Meine Theorie ist, dass das am MacBook gar nicht mehr separat angezeigt wird, sondern gleich nur in der Verbindung zur Box integriert ist. Könnte das stimmen? Funktioniert dann das Netz tatsächlich weiter?

    Bitte um Antwort! Kenn mich damit nicht so sehr aus.

    Danke schon mal im Voraus.
     
  5. winSharp93

    winSharp93 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo mirimirela,

    das Standardverhalten des Repeaters ist, die selbe SSID wie das zu repeatende Netzwerk zu verwenden.
    Somit sollte der Repaeter unter dem ursprünglichen Funknetznamen nicht mehr erreichbar sein.

    Die SSID kann man aber in den Einstellungen ändern, dann sieht man wieder Repeater und Router getrennt.
     
  6. mirimirela

    mirimirela Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo winSharp93! Vielen Dank für die Info. Jetzt sehe ich es tatsächlich. Ich bekomme aber immer noch keine Verbindung dazu, obwohl das Passwort 100%-ig stimmt. Ich bin echt am Verzweifeln.
     
  7. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    10,732
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    Schon mal start from scratch versucht ?
    Die Verschluesselung WEP / WPA / WPA2 mal ganz weglassen.

    WPA und WPA2 sind NICHT immer einheitlich !!!

    Gruss,
    Maxe
     
  8. mirimirela

    mirimirela Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, tut mir Leid. Funktioniert immer noch nicht und jetzt krieg ich nicht mal mehr eine Verbindung zwischen Repeater und Box zusammen. Muss wohl nochmal neu konfigurieren.
     
  9. rido

    rido Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 rido, 10 Okt. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12 Okt. 2009
    Fritz!BoxRepeater - Gewusst wie

    Hallo in die Runde,
    habe seit einigen Tagen ebenfalls den Repeater und will hier mal kurz meine Erfahrungen posten.

    Als erstes, die vielen hier beschriebenen Probleme scheinen normal zu sein, am Anfang ging bei mir auch nichts. Probleme: das Display blieb beim erstmaligen Inbetrieb setzen ewig im Suchmodus, als später die Verbindung aufgebaut war, ständige Verbindungsabbrüche, mittlerweile läufts jedoch bestens. Auch sind die AVM Repeater FAQ Webseiten sehr zu empfehlen. Doch der Reihe nach.

    Meine Umgebung: Fritzbox 7050 im Erdgeschoss, Empfänger im 2. Stock, Repeater im 1. Stock.

    - Wie empfohlen habe ich zur Erstkonfiguration Repeater neben den PC aufgestellt. (Also in den 2. Stock statt 1. Stock)
    - Nach Inbetriebnahme, erstmal zurücksetzten, hier hilft diese Anleitung.
    - erste Verbindung mit der AVM-Repeater-Software aufgebaut.
    - Jetzt ist es sehr empfehlenswert die Firmware zu aktualisieren, Version 68.04.77 scheint bis jetzt die stabilste zu sein.
    - Danach über die Browser-Konfigurations-Oberfläche fritz.repeater, dem Repeater einen anderen Namen geben wie der Fritz!Box Basisstation. Voreinstellung ist gleiche Namen, also Häckchen entfernen, dann lassen sich die Stationen leichter voneinander unterscheiden.

    Soweit so gut, ich konnte 2 Geräte, PC und Smartphone, mit dem Repeater verbinden, allerdings ständige Verbindungsabbrüche. Daraufhin Repeater über den "Assistenten" in der fritz.repeater Oberfläche neu eingerichtet und anschließend wie empfohlen im 1. Stock angeschlossen, also auf halben Weg zwischen Basis und Endgeräte. Seitdem funktioniert, auch mit Nachschaltung, alles bestens.

    rido
     
  10. egi1610

    egi1610 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich will hier auch mal als leidgeplagter meine Erfahrungen kundtun.

    1) Gerät ist neu gekauft und hat SNr A255.
    2) Ich kriege mit keiner Hardware (ja ich hab 3 laptops, ein Mac und einen standpc mit PCI WLANkarte probiert...) eine Verbindung zum router mit default passwort. Ich sehe ihn jederzeit unter seinem std namen
    3) reset auf factory default half nichts
    4) AVM support meinte ab vers 235. ists ein firmware problem und es muß erst die neueste firmware aufgespielt werden...
    Nachdem ich keinen normalen Fritz router habe und mich ja nicht verbinden kann, meinte der support ich muß das Teil einschicken...

    Edit frank_m24: Offtopic Geblubber entfernt.
     
  11. Touchy

    Touchy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,
    ich schliesse mich meinem Vorredner an. Habe eine FBF7141, die kein WPS unterstützt und kann mich ebenfalls mit keinem Notebook oder anderem Gerät mit dem Repeater verbinden.
    Ich habe SN A256...und die Hotline hat mir eben dasselbe erzählt.
    Das ist ja wirklich eine üble Sache, dass AVM da scheinbare eine Serie rausgeschickt hat, die nur per WPS funktioniert. Ich kenne leider niemanden mit ner aktuellen FBF, damit ich dann das FW-Update einspielen könnte.
    Nun muss ein Austausch über AVM geschehen, damit gesichert ist, dass man ein aktuelles erhält oder ich schick das Ding zurück zu Amazon....
     
  12. timimax

    timimax Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  13. Touchy

    Touchy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ja, habe ihn erst gestern erhalten, bestellt am Sa.
     
  14. egi1610

    egi1610 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    meine Lösung schaut jetzt wie folgt aus:
    hab bei Amazon einen entsprechenden Router gekauft der WPS kann.
    Dann die Anleitung von AVM support befolgt und den repeater mit neuer firmware geflashed. Jetzt geht alles wie es sein sollte...

    Der Repeater ist, wenn er mal funktioniert, eigentlich genial!
    greets
    EGI
     
  15. Peter757

    Peter757 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    hatte auch dieses Problem,
    nachdem ich DHCP in der Fritzbox aktiviert hatte
    war Repeater plötzlich erreichbar.

    Gruß Peter
     
  16. Cbg

    Cbg Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 Cbg, 8 Apr. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Apr. 2011


    das ist aber so nciht richtig..!!!

    also wenn es funktionieren soll, dann muss man erst mal mit den grundlagen anfangen:

    SSID = unterschiedlich
    encrypt= WEP
    Mac adressen bei beiden geräten eintragen ( bei basis den reapeater und bei repeater die basis eintragen)
    DHCP= nur bei basis on, wobei basis sowas wie 192.168.2.1 und der repeater manuell auf 192.168.2.2 gesetzt werden kann..
    (beim speedport musste ich die repeater encrypt aktivieren, das geht dann nur mit WEP)

    so sind erstmal die grundeinstellungen für ein sicheres funktionieren... So kann man immer garantieren, dass es auf jedenfall funzt..
    alles weitere muss man dann fallspeziefisch entscheiden.
    Posting 2:
    [Edit Novize: Unsinniges Fullquote des eigenen Beitrags gelöscht - siehe Forumsregeln!]

    ah okay...
    es geht auch also folgende config:

    SSID =gleich
    encrypt = WPA + WPA2

    asber nur unter bestimmten voraussetzungen:

    2 AVM boxen...

    ich musste meine speedport auf fritzbox flashen... vorher war das nciht möglich...
     
  17. sonjak

    sonjak Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Konfiguration von AVM Fritz Repeater N/G nicht möglich

    Hallo Ihr lieben

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich habe einen D-Link Wireless N 150 Home Router und den AVM Fritz!Wlan Repeater N/G

    Der Repeater wird auch in der Netzwerkliste gefunden und ich bekomme ihn auch Problemlos verbunden mit dem Computer. Jedoch lässt sich die Seite fritz.repeater nicht aufrufen.

    Ich habe es auch mit dem Online-Assistenten probiert. Dies bisher auch ohne Erfolg.
    Der Router befindet sich im Wohnzimmer und der Computer im Arbeitszimmer, wo der Empfang zum Router gering ist.

    Wie bekomme ich jetzt den Repeater konfiguriert? Muss der Repeater zunächst bei der Konfiguration näher an den Router ran oder wo ist er am besten für die Konfiguration plaziert? Ich hatte den Repeater bisher in der Diele (etwa die hälfte der Wegstrecke vom Router zum Arbeitszimmer) und ich hatte ihn unmittelbar neben meinem Laptop. Beides hat nicht geklappt. Bin langsam mit meinem Latein am Ende.

    Bitte hilfe
     

    Anhänge:

  18. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,299
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,
    und "Willkommen im Forum"...
    ..hast du auf dem Repeater...und auf dem Router die jeweils neuste Firmware..??

    ...sowie es scheint, hast du Probleme mit der Namensauflösung über "fritz.repeater"...
    Hast du es einmal über den Direktaufruf per "http://die_ip_des_repeaters" versucht..??
    Du kannst diese IP meistens direkt über das Interface des Hauptrouters in dieser Netzwerkliste erkennen....
    ...und je näher der Repeater zur Basisstation empfängt, ist natürlich umso besser...;)
     
  19. sonjak

    sonjak Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnelle Antwort

    Habe es hinbekommen. Bin mit dem Laptop und dem Repeater einfach mal ins wohnzimmer gegangen und da kam ich dann problemlos in die Konfiguration
     
  20. sonjak

    sonjak Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe User :)

    Ich habe jetz ein anderes Problem

    Der Laptop, mit dem ich den Repeater konfiguriert habe kommt auch problemlos vom Arbeitszimmer aus ins Internet.

    Jedoch der Laptop von meinem Mann nicht. Warum? Muss ich in der Konfiguration vom Repeater noch etwas ändern?

    Danke schonmal für die Hilfe