kleiner ftpd, der auf die Box passt?

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
gibt es eigentlich keinen kleinen schnuckligen ftp-Server, der mit in die Firmware passt?

Der lufsd ist zwar schön und gut, aber alle bisherigen Dienste basieren darauf, dass irgendo ein Server (tftp, ftp) läuft.

Einen ftp-Client bringt jedes Betriebssystem mit, damit wäre ein einfacher Zugriff per LAN auf die Box möglich.
Jedes Mal Linux booten, damit die Konfiguration o.ä. gesichert wird, ist zwar möglich aber auf Dauer etwas umständlich :)
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Probier's doch mal mit einem tftp-Server für Windows.
tftp ist in der busybox mit drin...
Dann kannst du mit:
1. tftp -p -l "lokale Datei" 192.168.178.xx eine Datei auf den Server schieben
2. tftp -g -r "remote Datei" 192.168.178.xx eine Datei vom Server holen

Und musst nicht mal was an der Firmware ändern!

MfG Oliver
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, dass das mit dem tftp geht ist schon klar (aber halt auch nur, wenn ich mich auf die Box setze und von dort aus agiere...)

Ich wollte aber die Gegenrichtung, d.h. Server läuft auf der Box und für Windows brauche ich nur einen Client.
Und normale (nicht "tiny" :wink: ) ftp-Clients für Windows gibt es wie Sand am Meer inkl. dem eingebauten.
Server gibt es zwar auch, das ist aber IMHO alles für Windows zu umständlich.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
So,
ich hab' das mal mit vsftpd ausprobiert.
Die Executable der Version 1.0.1 hat 147kb und die der Version 2.0.2 hat 217kb,
dazu kommt evtl. noch die libssl mit 260kb.
Da wird's ziemlich eng im Flash. :(

MfG Oliver

edit: pure-ftpd ist 140kb groß
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Auf der dbox ist der wu-ftpd, dort ist er 69KB gross - mal sehen, ob sich der eignet :)
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@olistudent:
Hast Du mal versucht einen Deiner übersetzten ftp-Daemons in die aktuelle Firmware einzubauen (z.B. mit haveaniceday's mod-51 anstatt lufsd :wink: )?
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Nein, im Moment hab ich da andere Probleme, wie nicht angezeigte VOIP-Accounts auf der Weboberfläche, zu großes Image, kein RPC (kein nfs), pcma/PCMA und so weiter...

MfG Oliver
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hi Oliver,
dir Anzeige der VoIP-Accounts habe ich nur mit dem AVM uClibc hinbekommen.
Dieser "bootet" nicht bei gcc 3.4. ( geht aber mit gcc 3.3.3 )
=> uClibc: RPC-Support einschalten ( nicht voll) damit nfs geht. Aber nur mit option mount -o nolock ...
Platznot: da ist ein "iso" CD-Treiber image.. kann entfernt werden.
Platznot: in meinem Skript habe ich in "fritz_mod.6" die "Kommentare" entfernt..

Hast du per "pn" den ftpd oder die Buildanweisung dafür ? Lufs braucht viel Platz und ich
habe lufs erst mal "gefrustet" verschoben. Habe vor erst mal das "build" von mir aufzuräumen.

Haveaniceday.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,331
Beiträge
2,021,231
Mitglieder
349,877
Neuestes Mitglied
zayde