.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kleiner VoIP Gateway/Server

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von inouser, 18 Okt. 2004.

  1. inouser

    inouser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich möchte mein SIP Client über einen eigenen kleinen und einfach Gateway ans Telephonnetz schliessen.
    VoIP Client (SIP) ----- Gateway/Server ------ PSTN

    Gibt es sowas? Welche Anbieter?
    Ich bin für jeden Tip dankbar.
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Willkommen im Forum!

    Ich hoffe, ich verstehe Dich richtig, Du willst mit einem Provider wie Sipgate o.a. an deine eigene Telefondose verbinden (Gespräche weiterleiten)!?

    Sieh am besten mal unter Sipura SPA3000 und A-Box in der Suche nach!
     
  3. inouser

    inouser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, habe es zu schlecht beschrieben.
    Ich möchte mit einem SIP IP-Client (z.B. SIPPS) über meinen eigenen Gateway/Server ins normale Telephonnetz (heisst glaub PSTN :idea: ) telephonieren. Dazu möchte ich nicht ein PC mit irgendeiner Software aufsetzen, hätte lieber einfach ein kleines Gerät das ich ins Wohnzimmer stellen kann.
    Hoffe sowas gibt es.
     
  4. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi inouser,

    das was du machen möchtest, ist recht einfach zu bewerkstelligen.

    Wenn du DSL hast, dann gibt es eine Reihe von Geräten, mit denen du über DSL und ohne PC ins Festnetz telefonieren kannst.

    Drei Typen kann man grob unterscheiden:
    1. DSL-Modem mit Anschluß für Telefon, z.B. die Fritz!Box.
    2. Telefon zum Anschluß an deinen Router, z.B. von Grandstream.
    3. Adapter zum Anschluß eines normalen Telefons an deinen Router, z.B. auch von Grandstream.

    Bei allen muss dein PC nicht laufen, wenn du sie an den Splitter oder deinen Router oder als Router anschließt. Ob du dein Telefon mit ins Wohnzimmer nehmen kannst, hängt davon ab, ob du ein Funktelefon anschließt oder wie deine Verkabelung ist.

    Wenn du neu einsteigst, kannst du u.U. mit Beauftragung deines SIP-Accounts auch die Hardware dazu kaufen. Du kannst dich auch hier im Flohmarkt oder bei E-Bay umsehen.

    Um etwas mehr über die einzelnen Geräte und deren Vor- und Nachteile zu erfahren, kannst du einfach hier im Hardware-Bereich des Forums stöbern.

    Gruß
    Martin
     
  5. inouser

    inouser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine Tipps, aber irgendwie suche ich etwas anderes.
    Ich möchte im grunde nichts nderes als ein Adapter von IP ins telefon netz. Den Grandstream ist von mir aus gesehen nicht dazu geeignet -> analoges telephon ins VoIP netz.
    Ich weiss, dass ein solches 'szenario' nicht ganz normal ist.
     
  6. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm...

    irgendwie verstehe ich dich miss...

    Du willst, dass du von IP (also übers Internet) ins Festnetz telefonieren kannst... oder?

    Dafür brauchst du einen Provider, der den Zugang ins Festnetz anbietet, z.B. Sipgate, Nikotel, etc.

    Ob du nun eine Software dazu verwendest mit Headset an deinem PC oder aber einen Adapter mit angeschlossenem Telefon ist egal.

    Oder willst du - und das klingt für mich widersinnig - ohne Provider über IP ins Festnetz telefonieren? Wie sollte das gehen? Außerdem erkenne ich dafür keine Notwendigkeit. Einfach Festnetztelefon abheben und los geht's. Außer vielleicht, du willst einer Reihe Nutzern in einem Netzwerk ermöglichen, über das Netzwerk nach außen zu telefonieren. Dann brauchst du eine entsprechende Telefonanlage.

    Beschreibe doch mal genauer, was du erreichen willst.

    Gruß
    Martin
     
  7. inouser

    inouser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte kein 'fremder' Provider, im Grunde möchte ich ein eigener 'Provider'. Ich möchte meine interne IP-telephonie selber ins alte Netz verbinden. Dabei möchte ich eben nur eein kleines Gerät (all in one) und keine riesen VoIP Anlage.
    Ich weiss, es ist ein bischen speziel.
     
  8. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So ein bisschen diffus erscheint mir die Anforderung auch.

    Du könntest womöglich einen Sipura SPA-3000 nehmen, den auf VOIP2 anrufen und dann per Callthrough ins Festnetz weiterleiten lassen. Aber ob das Sinn macht?
     
  9. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, dann kann man doch gleich das Festnetz-Telefon in die Hand nehmen und telefonieren. Warum den Schritt über VoIP?

    inouser... checke mal deine privaten Nachrichten...
     
  10. inouser

    inouser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sinn macht es dann, wenn ich mit meinen VoIP Geräten selten heraus telephonieren will.
    Beispiel: Ich habe Intern 10 VoIP telephone, die nur bei Notfällen z.B. der Polizei heraus telephonieren können.
     
  11. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wozu dann VoIP?

    Bei allen Telefonanlagen sind interne Gespräche kostenlos möglich. Bei vielen Telefonanlagen kannst du das Anrufen nach außen einschränken.
     
  12. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ahh, jetzt klapperts! VoIP soll bevorzugt genutzt werden und zwar in der allseits normalen Weise - eigentlich ohne Festnetztelefon. Nur für den Notfall soll zusätzlich ein Gateway vorhanden sein, über dass man von allen VoIP-Teilnehmern aus ins Festnetz kommt.

    Richtig?
     
  13. inouser

    inouser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  14. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Tja, da würde ich sagen müßten die SPA3000-Experten sich mal kurz melden, ob Maltes Vorschlag realisierbar ist, eben auch von Geräten "außerhalb" des einen SPA. Evtl. direkt IP?
     
  15. lunzet

    lunzet Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @ inouser

    und wo ist da jetzt der unterschied zu all den adaptern die pstn fallback anbieten? die wählen eben genau dann über die festnetzleitung wenn voip nicht geht oder aber zu den notrufnummern immer.....siehe spa-3000, FBF, azacall 200 etc....
     
  16. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @inouser

    alles was du brauchst findest du hier: http://www.openh323.org/
    Was du möchtest ist quasi eine SoftPBX, hier bietet sich ein H323 Gatekeeper mit einen PSTN Gateway an. Die Software gibt es für Linux und Windows und ist kostenlos (OpenSource)

    Oder hier: http://www.innovaphone.de/webneu2/PRODUCTS/de_IP202gw.asp
    Wenn du jedoch eine Hardware Lösung sucht dann ist das Ideale Gerät ein IP202 von innovaphone.

    In diesem Phone ist ein H323 Gatekeeper und ein ISDN Gateway integriert, es sind bereits 10 Lizenzen für weitere Teilnehemer enthalten. Max kann es 20 verwalten. Teilnehmer können beliebige H323 Soft- und Hardphones sein.
     
  17. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    @lunzet:
    Man kann an die Adapter nur ein, vielleicht 2 Telefone anschließen, Wenn ich ihn richtig verstehe, möchte inouser aber _mehrere_ Telefone mit "normalen" VoIP-Providern betreiben und für alle diese Telefone _ein_ Fallback im LAN realisieren. Deshalb die Idee mit dem IP-Call.
     
  18. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Robinson
    Ich denke er möcht zunächt gar keinen externen VoiP Provider nutzen, sondern sein eigener Provider in seinem LAN sein mit der möglichkeit ins PSTN zu telefonieren.
     
  19. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    :) Bitte inouser, gib uns Klarheit über Deine Vorstellungen!! :)
     
  20. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    inouser schrieb:
    -> IP202