.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kniffeliges Problem mit 2x FB7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Chris79, 17 Okt. 2006.

  1. Chris79

    Chris79 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe da ein kleines Problem mit meiner Telefoneinrichtung und wollte mal hören ob es hier jemanden mit einer Lösung gibt.

    Folgende Situation:

    Bei mir zu Hause gibt es zwei Fritzbox 7050 (neueste Firmware), ein Master ein Slave. Sowohl am Master als auch am Slave hängen Telefone (Siemens Gigaset). Jetzt hätte ich es gerne so eingerichtet, daß die Telefone am Master nur klingeln, wenn ein Anruf über das Festnetz kommt und das Telefon am Slave nur bei einem Anruf auf der VOIP-Nr.
    Auf den ersten Blick sieht das auch ganz einfach aus, da das Telefon am Slave ja sowieso nur übers Inet läuft.
    Das Problem liegt bei den Telefonen am Master. Wenn ich dort in der Basisstation als MSN die Festnetznummer eintrage, dann geht automatisch jeder ausgehende Anruf dieser Telefone über den Festnetzanschluß und nicht übers VOIP. Wenn ich beide Nummern eintrage, dann klingelt das Telefon ja auch bei der Internetrufnummer...

    Irgendwelche Ideen? :)
     
  2. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    trag die Festnetznummer in der Nebenstelle ein und erstelle Wahlregeln, dass alle von dir gewollten Gespräche über VoIP geführt werden (Ortsnetz, Deutschland, eventuell Auslandsgespräche, Handienummern wirst du aber bestimmt nicht über VoIP anrufen wollen).

    Gruß digi1
     
  3. Chris79

    Chris79 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tipp. Ich denke nur, daß das so nicht funktionieren wird, da es sich ja um ein ISDN Telefon handelt, daß am S0-Bus angeschlossen ist. Die Nebenstellen sind ja für analoge Telefone, oder?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, so ist es!

    Du brauchst keine extra Wahlregeln dafür.
    Du mußt einfach nur dein Gigaset richtig einstellen,
    also deine ganzen MSN ankommend und abgehend zuordnen!
     
  5. Chris79

    Chris79 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm.... Das Problem ist, daß ich bei meinem Gigaset nicht zwischen ankommender und abgehender MSN unterscheiden kann. Ich kann eine MSN nur eingeben oder nicht und wenn ich meine Festnetznummer als MSN einspeichere, dann gehen alle Anrufe übers Festnetz raus. Ich will aber das, daß die Telefone am Master bei ankommenden Festnetzanrufen klingeln und ausgehende Festnetzanrufe über VOIP laufen.
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na wenn du per VoIP am Master raustelefonieren willst,
    dann mußt du auch einen VoIP-Account im Master eintragen.
    Wie soll das sonst gehen?

    Nur weiß ich leider nicht, ob Freenet 2 gleichzeitige Registrierungen zulässt!?

    Und eins solltest du auch bedenken:
    Wenn du vom Master über VoIP telefonierst und die VoIP-Nummer überträgst,
    wie soll dich dann jemand am Master zurückrufen können?

    Die Anrufe auf die VoIP-Nummer kommen ja nur am Slave an!?
     
  7. Chris79

    Chris79 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht hab eich mich ja auch ein wenig mißverständlich ausgedrückt. Vergessen wir mal die Geschichte mit dem Slave, da funktioniert ja sowieso alles. Meine Frage ist:
    Kann ich eine Fritzbox 7050 in Verbindung mit meiner Siemens Gigaset Basisstation so einstellen, daß die Telefone nur klingeln, wenn ein Anruf übers Festnetz rein kommt? Die Telefone sollen nicht klingeln, wenn ein Anruf auf der Freenet-Nummer ankommt. Des weiteren sollen alle ausgehenden Anrufe über VOIP laufen.

    Mein Problem dabei ist, daß wenn ich die Festnetznummer als MSN im Gigaset speichere, dann klingeln die Telefone tatsächlich nur noch bei einem Festnetzanruf. Dann habe ich aber das Problem, daß die Fritzbox alle ausgehenden anrufe über die Festnetzleitung rausschicken will. Gibt es also eine Möglichkeit die Fritzbox so einzustellen, daß sie trotz der gespeicherten Festnetznummer im Gigaset die Anrufe über VOIP rausschickt?
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Jain!
    Du sagst jetzt hier nochmal das Gleiche, was du oben schon gepostet hattest!

    Nun sag doch mal, wie du am Master über VoIP telefonieren willst,
    wenn du dort keinen VoIP-Account eingetragen hast?

    Wie stellst du dir das genau vor?
    Ich blicke da immer noch nicht so genau durch!
     
  9. Chris79

    Chris79 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am Master ist ein VOIP-Account eingetragen. Ich habe bis jetzt nur keine der beiden Nummern (Freenet/Festnetz) im ISDN-Telefon eingetragen. Nur so hat es bisher geklappt, daß man Anrufe aus dem Festnetz entgegennehmen kann und bei einem ausgehenden Anruf den VOIP-Account benutzt. Jetzt möchte ich aber, daß das Telefon nur klingelt, wenn ein Anruf aus dem Festnetz kommt und nicht bei Anrufen auf der Freenet-Nummer.
    Das geht bisher aber nur, wenn ich die Festnetznummer als MSN im Gigaset eintrage. Dann ist aber wieder das Problem, daß alle ausgehenden Gespräche von der Fritzbox automatisch durchs Festnetz geschickt werden, anstatt über den VOIP-Account.
     
  10. HKindler

    HKindler Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Dunningen-Seedorf
    Dann mach doch einfach folgende Wahlregeln:

    0 -> VOIP
    1 -> VOIP
    2 -> VOIP
    ...
    9 -> VOIP

    und schon geht alles über VOIP raus, ohne dass du die VOIP-Nummer im Telefon hinterlegt hast. Willst du doch einmal über Festnetz telefonieren, dann mach noch folgende Regel:

    010 -> Festnetz

    und schon kannst du alle CbC-Anbieter und mit 01033 die Telekom verwenden.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ok, eine mögliche einfache Lösung:

    Richte einfach eine Rufumleitung "sofort" für den VoIP-Account auf "3" (oder eine andere beliebige freie Nebenstelle der FBF) ein!

    Jetzt kannst du entweder alle MSN in dein Telefon eintragen (VoIP als abgehende festlegen!), oder wie gehabt keine MSN eintragen.

    Ankommende Anrufe auf die VoIP-Nummer gehen ins Leere
    bzw. auf eine nicht angeschlossene Nebenstelle.

    Nachtrag:
    Damit ersparst du dir die vielen unnötigen (Not-)Wahlregeln wie von Helmut vorgeschlagen. ;)
     
  12. Chris79

    Chris79 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Juchu!
    Problem gelöst!!!
    Ich hab mich immer gewundert, was ihr da ankommender und abgehender MSN redet. Bei meinem Gigaset ist es so, daß man erst alle Nummern einspeichern muß und dann so eine verkorksten Assistenten ausführen muß, um ankommende und abgehende MSNs zuzuordnen. Hab nie dran gedacht, daß sich diese Einstellungen über den Punkt "Assistent" einstellen lassen. Bevor ich hier wieder was poste werd ich die Anleitung lieber zweimal lesen. Jetzt klappt es genauso wie ich es wollte. :)

    Vielen Dank für eure Tipps!!!
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Jetzt sag uns - und Usern mit ähnlichen Problemen - doch bitte noch,
    wie genau du jetzt dein Problem gelöst hast!
     
  14. Chris79

    Chris79 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar. mach ich doch gerne! :)
    An der Slave Fritzbox ist der Freenet-VOIP-Account zusammen mit der dazugehörigen Freenet-Nummer eingetragen. Das daran angeschlossene analoge Telefon (Siemens Gigaset S45) klingelt bei allen Anrufen auf der Freenet-Nummer und führt alle Gespräche über VOIP. Geht ja auch nicht anders und soll auch so sein.
    An der Master Fritzbox ist der Freenet-Account, Freenet-Nummer und Festnetz-Nummer eingetragen. Die daran angeschlossene Siemens Gigaset SX440 ISDN Basisstation konnte ich mit einem Assistenten in der Telefonsoftware so einstellen, daß die daran angeschlossenen Telefone als ankommende MSN die Festnetznummer verwenden, d.h. nur klingeln, wenn ein Anruf übers Festnetz kommt und als ausgehende MSN die VOIP-Nummer verwenden. Somit habe ich alles erreicht was ich wollte. Alle Telefone telefonieren weiterhin über die VOIP-Flatrate und die Telefone am Master reagieren nur auf Festnetz Anrufe. Jetzt kann mich meine Freundin auch noch mitten in der Nacht auf der VOIP Nummer anrufen, weil nur noch mein Telefon am Slave klingelt und meine Eltern können schön weiterschlafen...Toll, oder ??? :)