[Problem] Konferenzraum: Einzelne Teilnehmer können verstummen

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
563
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Hallo,

wir benutzen an unserem SIP-Trunk gern mal den virtuellen Konferenzraum. Funktioniert an sich ganz gut.

Aber: Sporadisch kann man einzelne Teilnehmer plötzlich nicht mehr hören, während diese anscheinend noch alles mitbekommen. Als wären sie aus Versehen auf die Mute-Taste gefallen. Das passiert unseren eigenen Leuten, aber auch externen Teilnehmern.

Ich habe in einem Fall den Support gefragt. Da hieß es nur, daß der Teilnehmer aufgelegt habe. Ja natürlich, nachdem man ihn nicht mehr hören konnte.

Kürzlich ist es wieder passiert. Nachdem sich 2 von 4 Teilnehmern verabschiedet hatten, wollte ich noch ein bißchen weiter quatschen. Etwas später bemerkte ich plötzlich, daß das ständige leichte Rauschen weg war, und ich den anderen Teilnehmer nicht mehr hören konnte.

Kann jemand Ähnliches berichten?

Wie kann ich das analysieren, wenn das Problem beim Easybell-System liegt und mir der Support nur sagt, daß der Teilnehmer aufgelegt hat?

Danke und Grüße.
 

easyinttel.de

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2020
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Benutze auch regelmäßig die von easybell angebotene Möglichkeit zur Konferenz (ohne deren PBX) und es funktioniert problemlos, selbst 1 Stunde lang.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,565
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
War die Leitung vielleicht für mehr als 15 Minuten still? Dann könnte das NAT-Binding für den RTP-Strom verloren gegangen sein. VAD bzw. DTX ausschalten oder Comfort-Noise-Generation (CNG) anschalten. Wenn Du diese Hypothese testen willst, einbuchen, nichts sagen und Deinen eigenen RTP-Strom beobachten.