.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Konfiguration FritzBox 7390 + Gira TK-Gateway- Dummy-MSN

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von ak68, 11 Okt. 2011.

  1. ak68

    ak68 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem:

    Am Analogport der FritzBox 7390 befindet sich ein Gira TK-Gateway.
    Bisher wurde vom Gateway auf den folgende Nummern angewählt: **51 bzw. **52 (Swiss-Voice-ISDN-Telefon am int. S0)

    Jetzt verwende ich 2 neue C3-Handteile. Ich möchte erreichen, dass beide
    Handteile wie bisher mit unterschiedlichen Klingeltönen je nach Tür-Klingeltaste reagiert.

    Versucht habe ich dies mit internen "Dummy-MSN´s" 31/32 bzw. 71/72.
    Diese MSN´en wurden unter Telefoniegeräte/ Festnetz eingerichtet und
    unter Telefoniegeräte/Übersicht dem entsprechenden DECT-Telefon zugeordnet.

    Leider funktioniert das nicht, die Dummy-Nummern können auch vom jeweiligen anderen C3-Dect nicht angewählt werden.

    Können überhaupt solche Dummy-Nummern (außerhalb des S0-Bus) überhaupt verwendet werden und ggf. in welchem Nummernbereich ?

    Was mache ich falsch bzw. gibt es eine andere Lösung hierfür ?

    Danke im voraus
    Andreas K.
     
  2. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Dummy-Nummern dürften in der Form nicht funktionieren.
    Alternativ würde ich es mal über das Telefonbuch probieren - z.B. als Ziel **771 und dort dann "<Benutzername>@fritz.box" als Ziel. Dadurch wird das ganze zum externen Anruf, der als solcher signalisiert wird.
    Man könnte z.B. einen Internettelefonieprovider mit Nummer 77771, Nutzernamen 77771, Provider nix.nirgendwo einrichten und den Telefonen, die bei Türruf klingeln sollen, als eingehende Nummer zulassen (nervig ist nur die Fehermeldung im Systemlog, dass die Registrierung fehlgeschlagen ist, da müsste man z.B. mit FBEditor in der voip.conf für die 77771 abschalten, dass die Registrierung versucht wird). Ziel im Telefonbuch wäre dannn 77771@fritz.box.
    Entsprechend für die zweite Taste **772 / 77772

    Ich habe das selber im Einsatz, allerdings mit zwei Fritz-Boxen, bei denen die TFE-Adapter-FBF (hängt ein ISTEC Türmanager dran) die andere FBF so anruft (4 Klingeltasten, Nummern 77771-77774).
    Ich weis daher nicht, ob diese Lösung bei nur einer FBF läuft, also quasi ein "Loopback" über VoIP in der Form möglich ist. Einfach probieren und berichten...

    Da die "externen" Nummern 77771/7772 angerufen werden, müsste man dafür dann unterschiedliche Klingeltöne einstellen. Bei einem MT-F kein Problem, sollte also auch beim C3 gehen.