.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Konfiguration Gigaset C450IP mit der Fritz Box 7170 über 1&1

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von RCFestus, 27 Sep. 2006.

  1. RCFestus

    RCFestus Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich werd nochmal blede mit dem Teil. Ich hab schon 200 Puls. Habe mir gestern auch das Gigaset C450IP zugelegt. Anschluss über FB 7170, Provider 1und1.

    Basis bekommt über DHCP eine IP zugewiesen wird in der FB auch erkannt und angezeigt. Gateway usw alles eingetragen. Ergebis: Server nicht erreichbar.

    Na gut, dann halt eine statische IP vergeben (die in die Range passt). Basis wird als noname in der FB erkannt und angezeigt. Ergebnis: Server nicht erreichbar.

    Der Web Konfigurator funktioniert problemlos nur das ich weder ein Firmwareupdate machen kann (Server nicht erreichbar) noch kann ich über VOIP telefonieren. Die Einstellungen sollten soweit stimmen. Mehrere Resets der Basis bzw der 7170 brachten keinen Erfolg. Auch mein Kampf durch ca 17.412 Internetseiten waren erfolglos. Firmwareupdate geht weder über das voreingestellte gigaset blabla noch über die IP 217.194.35.30.

    Also ich mache irgendwas falsch, wenn ich nur wüsste was es ist.:noidea:

    Kurzum: Ich wäre an einer Anleitung für Dummys interessiert.

    Für Hilfe wäre ich überaus dankbar.
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Bei mir an der 7170 und 7050 lief es direkt und Problemlos.
    Adresse per DHCP und Gigaset ohne spezielel Einstellungen und das Ding läuft.

    Aber wofür brauchst du das? Die Fritz!Box macht doch schon selber VoIP. Nimm besser ein ISDN-Ggiaset hinter der Firtz!Box.
     
  3. RCFestus

    RCFestus Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich das wahrscheinlich auch gemacht. Jetzt wo ich das Ding aber schon mal habe, soll es auch funktionieren. Ist das denn heutzutage schon zuviel verlangt ??? ;-)
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ne, normalerweise funktioniert das auch.

    Zumindest, dass ein Update-Server gefunden wird.
     
  5. christian1000

    christian1000 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab ein aehnliches Problem.

    Ich erhalte bei meinem ATA die Fehlermeldung "SIP Anmeldung nicht möglich ", wenn ich mich mit dem Geraet im LAN hinter einer Fritzbox bei einem SIP Server wie sip.qsc.de anmelden will.

    Ich habe im konkreten Fall das Siemens Gigaset C450IP. ( Der ATA von HAMA zeigt ein aehnliches Verhalten ) Im C450IP ist die automatische Adresszuweisung eingestellt, die in meinem Netz sauber arbeitet ( d.h. die Weboberflaeche ist aufrufbar, IP Adresse wird im Mobilteil korrekt angezeigt )

    Das C450IP habe ich in der Fritzbox sogar als "Exposed Host" (d.h. Firewallschutz deaktiviert) deklariert, um Firewall Probleme auszuschliessen. Trotzdem kommt die obige Meldung. Vorher erscheint kurz die Meldung "Server nicht erreichbar". Und: Die gleiche Fehlermeldung kommt auch bei Nutzung eines Bellshare Kontos.

    Mein QSC SW Client arbeitet hinter der Fritzbox Firewall dagegen einwandfrei mit den gleichen Daten. Auch Telefone, die direkt an der Fritzbox angemeldet sind, funktionieren wie erwartet.

    Von daher ist ein falsch eingetragener Serveranme auszuschliessen, oder?



    Nun meine Fragen:
    • Wer hat aehnliche Erfahrungen mit der Fritzbox oder einem anderen Router gemacht?
    • Wenn es ein Problem mit der Fritzbox gibt: warum arbeitet der SW Client trotzdem korrekt?
    • Wer kennt die Loesung?
     
  6. christian1000

    christian1000 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Gegenfrage hilft nicht weiter. Trotzdem lautet in meinem Fall die Antwort:

    Ich moechte weitere Telefone dezentral in anderen Raeumen betreiben, die zwar einen Ethernet Anschluss -, aber eben nicht die Fritzbox in der Naehe haben.
     
  7. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Aber DECT wirst du da doch haben?

    Versuch aber mal, die nötigen Ports an das Gigaset weiterzuleiten.
    Hängt da nur eine Fritz!Box vor oder noch irgendwelche anderen Modems, Swichtes. Router?
     
  8. christian1000

    christian1000 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Das C450IP ist ein DECT Telefon mit ATA.

    Portweiterleitung siehe oben: Ich hab sogar fuer das Geraet die Fiwrwall deaktiviert.

    Wie hast Du das portmaessig konkret eingestellt?
     
  9. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Was hast du da noch für einen ATA?

    Ich meinte eignetlich, das du einfach ne ISDN-Basis an die Firtz!Box machst und dann Mobilteile in alle Zimmer/Büros, wo welche hin sollen.

    Ich hatte das C450IP direkt an der Fritz!Box 7050 und auch 7170 (nicht gleichzeitig, ich hab die Box mal gewechselt).
    Also ganz normal Fritz!Box als DSL-Modem-Router und Gigaset da per LAN und analog dran.
    Das lief einfach so ohne irgendwas besonderes an Fritz!Box oder Gigaset einzustellen. Ich hab das mit T-Online benutzt, wobei T-Online in Gigaset und Fritz!Box benutzt wurden. Mit Sipgate hab ich das auch so getestet, auch das lief.

    Gebraucht hab ich das Gigaset C450IP natürlich eigentlich nicht, habs nur aus Spieltrieb gekauft.