Konfiguration PAP2T an Fritzbox

IP-Anwender

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich nutze eine Fritzbox 7590 im Wohngebäude. Zu einem Nebengebäude liegt ein LAN-Kabel. Darüber soll Netzwerk und analoges Telefon genutzt werden. Bisher wurde das Kabel gesplittet, was natürlich Nachteile hat. Jetzt wurde dafür ein Linksys PAP2T installiert. Die nötigen Einstellungen zur Verbindung mit der Fritzbox konnte ich mit Hilfe der Angaben auf der letzten Seite von http://www.creants.com/userfiles/file/Support_Services/Linksys_PAP2T_Konfiguration_2009_06_02.pdf erraten. Ausgehende Telefonate sind möglich, eingehende aber mit folgender Einschränkung: Nach relativ langer Zeit klingelt das Telefon 1x. Nimmt man jetzt ab, kommt die Verbindung auch zustande. Wenn nicht, ist wieder eine lange Pause. Dann klingelt es noch einmal kurz. Das war's dann aber.

Die Hinweise auf der Seite http://www.spakonfig.de/ habe ich befolgt. Genützt haben sie bei der Lösung des o. g. Problems leider nichts. Allerdings sind dort die Line-Einstellungen diverser VoIP-Anbieter aufgeführt, nicht aber für die Fritzbox. Bei der großen Anzahl möglicher Einstellungen im PAP2T ist es ohne tieferes Telekommunikationstechnikwissen auch kaum möglich die richtigen zu treffen. Offenbar ist das Gerät für das US-Telefonnetz vorkonfiguriert. Nützlich wäre deshalb Hinweise, was für das deutsche Netz geändert werden muss. Noch besser wäre eine Anleitung zur Konfiguration des Geräts oder wenigstens eine Erklärung der möglichen Einstellungen, deutsch oder englisch. Leider bietet das Linksys/Cisco nicht (mehr). Ausgiebige Internetsuche führte auch zu nichts Brauchbarem.

Für hilfreiche Ideen wäre ich dankbar.

Gruß IP-Anwender
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
ohne tieferes Telekommunikationstechnikwissen auch kaum möglich die richtigen zu treffen
Auch mit jenem Wissen, bleibt es ein Rate-Spiel. Du müsstest alles über Wireshark kontrollieren und/oder eine Schulung bei Cisco bezahlen. Und obwohl jene Software-Plattform jetzt mehr als 20 Jahre auf dem Buckel hat, finde ich immer noch lustig Fehler. Kann also auch sein, dass Du über einen Software-Bug gestolpert bist. Daher: Warum nicht eine zweite, einfache FRITZ!Box holen und die dann über AVM-Mesh-Telefonie nutzen? Mehr dazu hier … in Deinem Fall FRITZ!Box 7520. Dann hättest Du so sogar im Notfall eine Ersatz-Box für Deinen DSL-Router vor Ort.
wenigstens eine Erklärung der möglichen Einstellungen
Auch das hilft kaum was. Aber um diese Teilfrage zu beantworten: Guide. Aktuell heißt Dein Gerät bei Cisco „Cisco ATA 190 Series Analog Telephone Adapters with Multiplatform Firmware“. Letzteres ist wichtig, weil das Deine Firmware-Variante ist. Die Firmware stammt immer noch aus Zeiten „Sipura“. Manchmal wird das auch „MPP“ abgekürzt. Wenn man das Produkt bestellt, muss man darauf achten, dass „3PPC“ bzw. „3PW“ im „SKU“ steht: Cisco ATA191-3PW-K9. Die andere Firmware-Variante lautet „… for Cisco Unified Communications Manager“ (CUCM) – die hast Du nicht.
Hinweise auf der Seite
Für eine FRITZ!OS änderst Du in einem Sipura eigentlich nichts anderes als die drei Felder Proxy, User ID, Password. Für Deinen ATA übernimmst Du dann noch die Einstellungen vom Reiter „Regional“ von Deiner gefundenen Webseite SPA-Konfig.de. Wenn es damit dann immer nicht geht – wie Du schreibst –, müssten wir per Wireshark ran, was genau klemmt. Also ich würde den Sipura zurücksetzen, die drei Dinge ändern und schauen, ob erstmal das geht. Dann die Anpassungen unter Regional vornehmen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,453
Punkte für Reaktionen
285
Punkte
83
Man sollte auch wissen, um welchen SIP- Anbieter es sich handelt und ob eine/ besagte MSN bereits in der 7590 registriert ist. Gerade bei Doppelregistrierungen kann es zu cruden Effekten führen, die man über die Einstellungen nicht immer abfangen kann.
LG
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
326
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
28
Alternative:
Du vergisst den Adapter und holst dir ein IP-Telefon. Die Unify Openstage 40 gibt es regelmässig für unter 20,-- € bei Ebay. Die sind mit der hervorragenden, bebilderten Anleitung hier im Forum recht leicht einzurichten und du hast deutlich mehr Telefon.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
906
Punkte für Reaktionen
161
Punkte
43

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
Warum ich kein IP-Tisch-Telefon empfehle … (auch wenn die Anleitung für Unify klasse ist). Daher immer noch meine Tipps:
a) Gigaset GO-Box 100 (wenn eh schon DECT-Mobilteil)​
oder​
b) FRITZ!Box (wenn ein bestimmtes analoges Telefon gerettet werden soll).​
ob eine/ besagte MSN bereits in der 7590 registriert ist
Soweit ich den Thread-Ersteller verstand, hat er seinen ATA als IP-Telefon in die FRITZ!Box eingebucht. Müsste es dann nicht egal sein? Vielleicht kann Thread-Ersteller das nochmals klären … „Line-Einstellungen diverser VoIP-Anbieter aufgeführt, nicht aber für die FRITZ!Box […] US-Telefonnetz vorkonfiguriert“ … ich dachte nämlich, damit wäre das bzw. die Anpassungen für das analoge Telefon gemeint.
 

IP-Anwender

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Konfiguration: Internet (Telekom) - Fritzbox 7590 - LAN - PAP2T - analoges Telefon. Der PAP2T ist als IP-Telefon in der Fritzbox angelegt. Die Alternative mit einer zweiten Fritzbox ist lt. AVM nur mit einer Mesh-fähigen möglich. Das ist meine alte 7390 aber nicht.
 

IP-Anwender

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Für eine FRITZ!OS änderst Du in einem Sipura eigentlich nichts anderes als die drei Felder Proxy, User ID, Password. Für Deinen ATA übernimmst Du dann noch die Einstellungen vom Reiter „Regional“ von Deiner gefundenen Webseite SPA-Konfig.de.[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote auf den relevanten Teil reduziert - siehe Forumsregeln]
So gemacht. Klingelt 1x.

[Edit Novize: Beiträge zusammengefasst - siehe Forumsregeln]

[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Da kennt wohl AVM seine eigenen Dokumente nicht? Probiere ich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,445
Punkte für Reaktionen
610
Punkte
113
Natürlich kennen die das. Du hast wohl nur falsch gefragt. :(
 

IP-Anwender

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Das war die Frage: "Ich möchte eine alte Fritzbox 7390 als IP-Adapter nutzen, um über LAN ein analoges Telefon zu nutzen. Also DSL-7590-LAN-7390-Analogtelefon. Welche Einstellungen sind in der 7590 und der 7390 vorzunehmen?"
und das die Antwort: "Sie wollen eine FRITZ!Box 7390 hinter einer FRITZ!Box 7590 per LAN Kabel betreiben, um daran ein analoges Telefon zu benutzen. Die Funktion der Telefonie über das MESH Netzwerk funktioniert nur dann, wenn die 2. FRITZ!Box das MESH unterstützt. Die FRITZ!Box 7390 kann aber kein MESH, weil das erst ab FRITZ!OS 7.xx möglich ist und da ab dann die Telefonie an der Repeaterbox unterstützt wird. Die FRITZ!Box 7390 ist aber seit längerem kein Bestandteil unseres Supportangebotes mehr, da diese nicht mehr hergestellt wird. ... Mit jeder neueren FRITZ!Box ist die von Ihnen gewünschte Nutzung möglich."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

IP-Anwender

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,650
Beiträge
2,115,835
Mitglieder
361,518
Neuestes Mitglied
Tamantil

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse