.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Konfigurations-Software geht unter WinXP SP2 nicht - ETS 4308 I

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von Bib, 15 Dez. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bib

    Bib Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,
    ich habe die Auerswald ETS 4308 I - Telefonanlage. Seit ich Windows XP mit SP2 auf meinem PC habe, funktioniert die Konfigurations-Software (neuste Version) nicht mehr. Der Support konnte mir auch nicht weiterhelfen. Ich hab alle möglichen Einstellungen (Kompatibilitätseinstellungen usw.) schon durch.

    Früher hatte ich Win2000 drauf da klappte es. Auch mit WinXP SP1 glaube ich, daß es noch funktioniert hat.

    Kann mir jemand weiterhelfen, der das selbe Problem hat?
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    welches XP denn, Prof oder Home?
    Meld dich mal als Administrator bei XP an.
     
  3. Bib

    Bib Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    XP Prof

    ICh bin als Admin angemeldet gewesen. Es ging nichts.

    Läuft es denn bei jemand unter XP Prof. SP2 überhaupt?
     
  4. Bib

    Bib Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich kann die ETS 4308 I doch nicht nur über die serielle Schnittstelle, sondern auch über den S 0-Bus programmieren?! Wie muß ich da vorgehen? Ich habe eine FritzCard in meinem PC, die momentan direkt mit dem NTPA verbunden ist, weil ich die Internetverbindung über die Telefonanlage nicht hinbekommen habe.

    Muß ich die Fritzbox einfach mit dem internen S 0-Bus verbinden und dann kann ich die Anlage darüber konfigurieren? Habs bisher immer nur mit der seriellen Schnittstelle gemacht.
     
  5. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was sagt denn das Handbuch der Auerswald?
    Per S0-Bus einstellen bedeutet per Tastencode deines Telefons.
    Auch das steht im Handbuch.
    Und umgekehrt wird ein Schuh draus: die Auerswald an den S0 der Box.

    Bitte erstell dir doch mal eine Signatur (einfach auf den Link bei mir unten klicken) damit ich nicht die Glaskugel oder das Orakel befragen muß, O.K.? ;)

    EDIT: Schau mal bitte hier: http://wiki.ip-phone-forum.de/pbx:isdn:auerswald:cb:start
    Veilleicht hilft dir das weiter!
     
  6. Bib

    Bib Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #6 Bib, 16 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dez. 2006
    Signatur erstelle ich mir gleich mal.

    Also wegen meiner ganzen verschiedenen Fragen hier in den diversen Unterforen: Es geht hier um insgesamt drei Anlagen. Einmal im Haus meiner Eltern, dort ist die ETS 4308 I. Dann bei meinem Bekannten, bei dem soll die Auerswald 2206 USB zum Einsatz kommen und dann noch bei mir zuhause, dort hab ich zur Zeit die FritzBox im Einsatz...

    Dann zurück zur Programmierung der ETS 4308 I: Ich dachte, ich kann die Einstellungen mittels des Konfigurationsprogramms entweder per serieller Schnittstelle oder per S 0-Bus in die Box übertragen (vom PC aus)?

    Kann ich die Anlage per S 0-Bus nur mittels Tastatur eines ISDN-Telefons programmieren?

    EDIT: Hab gerade in der Anleitung nachgeschaut, man kann die Anlage sehrwohl per PC über die ISDN-KArte am S 0-Bus programmieren. Im Konfigurationsprogramm kann man auswählen, ob man seriell oder per S 0-Bus verbinden will.
     
  7. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du kannst keine Einstellungen in die Box übertragen!
    Dazu mußt du ins Webinterface der Box un die Daten per Hand eintragen!

    Die Auerswald kannst du mit deinem PC (USB an die Auerswald) und dem Programm konfigurieren, das ist richtig!
     
  8. Bib

    Bib Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also als es damals noch ging, mittels des Konfigurationsprogramms und serieller Schnittstelle, lief das folgendermaßen ab:

    ----------

    1.
    Einlesen der Daten aus der Box in die Konfigurationssoftware auf dem PC
    2.
    Einstellungen machen
    3.
    Überspielen der geänderten Konfiguration in die Anlage

    ----------

    Einzelne Einstellungen sofort ändern geht meines Wissens nach nur mit einem Telefon, weil da ja nur immer ein Menüpunkt einzeln geändert wird.

    USB hat meine Anlage leider nicht.
     
  9. LarsB

    LarsB Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamm (Wesff.)
    Hi ich habe auch eine ETS 4308i.

    Du kannst in der Konfigurationssoftware unter Anschluss CAPI wählen, dann kannst du die Anlage über ISDN via FritzCard am internen S0 der Auerswald programmieren.

    Gruß Lars
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.