.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Konflikt Telefonie 1&1 und GMX

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von seppsepp1, 13 März 2009.

  1. seppsepp1

    seppsepp1 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe eine 1&1-Telefon-Flatrate.

    Testweise habe ich auch die Telefonie bei GMX aktiviert und meine Rufnummern dort angemeldet. Das hat funktionert.

    Dann habe ich die Nummern bei GMX wieder gelöscht.

    Dummerweise werden alle meine Gespräche weiterhin über GMX geroutet (und somit auch berechnet).

    Die Technikhotline meinte, es wäre gar nicht möglich, bei 1&1 registrierte Nummern gleichzeitig bei GMX zu registrieren. Sie seien für den Hinweis dankbar und es wäre jetzt alles erledigt.

    Ist es aber nicht.

    Alle meine Gespräche werden weiterhin über GMX geroutet. Ich kann das nur am EVN von GMX erkennen, welcher allerdings immer zwei Tage Nachlauf hat.

    Die Nummern bei GMX haben den Status "gelöscht / reaktivieren".
    Beim Löschen kam die Meldung: "Die Nummern werden noch 6 Tage reserviert und dann endgültig gelöscht. Während dieser Zeit können diese Nummern nicht bei 1&1 registriert werden".

    Ich befürchte nun, dass bei der Löschung nach 6 Tagen die Nummern auch bei 1&1 verschwinden und damit verloren sind.

    Von der Hotline kommen nur blödsinnige Antworten. 1&1 schiebts auf GMX und vice versa.

    Kann mir jemand sagen, wie ich sicherstellen kann, dass meine Gespräche nur noch über 1&1 gehen? Erneute Eingabe des Startcodes (die favorisierte Lösung der Hotline) brachte auch keine Abhilfe.

    Ich hab die Fritz-Box 7170.
     
  2. spunk_

    spunk_ Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16

    ich würde nun das Passwort bei 1u1 ändern (falls diese versehentlich bei beiden identisch gewählt wurde)
     
  3. seppsepp1

    seppsepp1 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 seppsepp1, 13 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2009
    Das ist ne sehr gute Idee. Klappt aber nicht.

    Ich habe unterschiedliche Passwörter verwendet bei 1&1 und GMX. Das GMX-netphone bekam ich lange gar nicht zum Laufen bis ich mal das 1&1-Passwort anstelle des GMX-Passworts verwendet habe. Dann gings.

    Also offensichtlich zieht GMX direkt die Einträge bei 1&1 an.

    Ich telefoniere ja normalerweise mit nem Analogtelefon über die FritzBox! und kann dort nur die 1&1-Nummern angeben. Trotzdem läuft es über GMX.

    Als Workaround nehm ich jetzt ersma meine von 1&1 zugewiesene Internetrufnummern anstelle meiner alten Festnetznummern. Diese war nicht bei GMX registriert.

    Offensichtlich nutzen GMX und 1&1 aber die selbe Datenbank. Wie man da wieder rauskommt weiß ich nicht - und die Techniker dort aber offensichtlich auch nicht.

    Aber ich mach's grad nochmal - schaden wird's ja auch nix.
     
  4. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Nein, GMX zieht nicht dirket die Einträge bei 1&1 an, sondern es ist die selbe Datenbank und auch der selbe SIP-Server-Backbone.
     
  5. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Ich wage zu bezweifeln, dass es aus der Nummer ein einfaches Zurück gibt.

    Wir haben im Forum Berichte, wonach das auch schon mal länger dauern kann. Bis zu 20 Tage sind drin.

    Die Sorge teile ich.

    Naja, ob die Antworten so blöd sind ... du hast da definitiv eine Situation produziert, die Unsinnig ist. 1&1 und GMX sind der gleiche Verein, benutzen die gleiche Infrastruktur. Was wolltest du erreichen? Es ändert sich nichts durch die Registrierung.
    Durch deine überflüssigen Einträge hast du jetzt dafür gesorgt, dass die Anrufe UI-intern GMX zugerechnet werden, nicht mehr 1&1. Ob sich nur durch Löschung der Nummer daran was ändern lässt, wage ich zu bezweifeln. Früher konnte man den Wechsel einer Nummer von 1&1 zu GMX und zurück nur durchführen, wenn man die Nummer bei dem einen löschte, danach konnte man sie beim anderen wieder einrichten. Du hast aber keine Basis mehr für eine Neu-Registrierung bei 1&1, da die Nummer dorthin portiert wurde und nach der Löschung der GMX Nummer erst mal als vakant im System schlummert.


    Wenn du Glück hast, renkt es sich automatisch ein, nachdem die Nummern bei GMX gelöscht wurden. Die zweitbeste Lösung ist, dass die Gespräche über GMX geroutet werden und nur Geld kosten. Im schlimmsten Fall sind die Nummern weg.
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das hier sehe ich anders:
    Da klingt für mich so, als wären das für Internettelefonie freigeschaltete Festnetznummern. Wenn diese denn nach der Nummernlöschung bei GMX auch bei 1&1 gelöscht sind - Shit happens:
    Melde diese doch einfach neu an und nutze sie dann exklusiv über 1&1...
     
  7. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Die Frage ist: War das eine bereits zu UI portierte Festnetznummer?
     
  8. seppsepp1

    seppsepp1 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    GMX Phone Problems

    vielen Dank für die Antworten.

    Warum ich das gemacht habe? Ich hatte vor, zum Tarif "Surf Flat 6000" ohne Flatrate bei 1&1 zu wechseln. Nachdem dort keine Telefonflat mehr enthalten ist, war mein Plan, dann günstig über GMX telefonieren zu können. Zum Testen ob das geht hab ich mich dort an- und wieder abgemeldet. Also es hatte schon einen Sinn. Dachte ich ....

    Näheres dazu
    hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=187814 und auch

    hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=160442&page=20


    Ja, es handelt sich um Festnetznummern die vor knapp 2 Jahren von der Telekom zu 1&1 portiert wurden.

    Sollten die Nummern jetzt tatsächlich gelöscht werden - was kann ich dann, wenn überhaupt, tun um die Nummern zurückzubekommen? Da mein Vertrag zum 19.4. gekündigt ist und mir vermutlich von 1&1 kein anderer Komplettvertrag angeboten werden kann (siehe Links oben) muss ich die Nummern bis spätestens zum 5.4. auch noch wegportieren.
     
  9. seppsepp1

    seppsepp1 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittlerweile sind meine Nummern laut Website bei GMX komplett gelöscht.

    Bei 1&1 habe ich das Passwort erneut verändert.

    Telefonieren kann ich - jedoch erfolgt die Berechnung weiterhin über GMX.

    Von GMX und von 1&1 kommen weiterhin vertröstende Mails - man würde sich darum kümmern. Allerdings glaube ich das nicht.

    Mit scheint, das wird die unedliche Geschichte und erinnert mich an meine Zeiten beim großen T.
     
  10. seppsepp1

    seppsepp1 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jetzt sind sie weg

    So an Ostern ist es passiert!

    Seit Sonntag sind alle meine Rufnummern bei 1&1 gelöscht. Bisher wurden meine Gespräche trotz gegenteiliger Aussagen weiterhin über GMX abgerechnet. Jetzt wurde meine gesamte Telefonie bei 1&1 komplett entfernt. Auch Nummern, die nicht bei GMX gelistet waren.
    Auch meine Handynummer ist im Controlcenter gelöscht. Das Handy funktioniert allerdings noch.

    Dazu kommt, dass ich meinen Gesamtvertrag zum 19.4. gelöscht habe. Die Portierung der Rufnummern zu dus.net wurde am 1.4. beantragt - am 9.4. an 1&1 übertragen. Nachdem nun aber meine gesamte Telefonie bei 1&1 trotz laufendem Vertrag komplett gelöscht wurde wird eine Portierung auch nicht möglich sein.

    Im Controlcenter kommt das Angebot der "Neuanlage der Telefonie" - das endet jedoch auf der zweiten Seite mit einer Fehlermeldung.

    Auf Mails an den Support reagiert überhaupt niemand.

    Dann habe ich sogar mit dem Handy die gebührenpflichtige Hotline angerufen. Die Dame wollte "einen Moment" nachfragen - nach weiteren 10 Minuten kam wieder die Eingangsschleife "wen möchten Sie sprechen - haben Sie sich schon einmal gemeldet - mit Rauch oder ohne ....." und dann flog ich aus der Leitung.

    Nachdem mein Vertrag nur noch 6 Tage läuft befürchte ich, dass 1&1 das einfach aussitzt und danach von nichts mehr wissen will. Ich möchte aber auf alle Fälle meine Rufnummern behalten. Wie kann ich auf die Schnelle etwas erreichen?
    Hilft es, nach Montabaur zu fahren und solange dort zu bleiben, bis ich meine Rufnummer wieder habe?
    Oder gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen?
    Fakt ist, dass ich gerade weder erreichbar bin noch raustelefonieren kann. Meine Rufnummern sind laut Ansage nicht vergeben.
    Ich bin für jede noch so obskure Idee die zum Ziel führen kann dankbar - die Rufnummern muss ich behalten.

    Danke.
     
  11. spunk_

    spunk_ Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    und ist die Portierung erfolgreich verlaufen?
     
  12. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ich denke, es ist genau das eingetreten, was ich die ganze Zeit befürchtet habe. Die Nummern sind weg. Da ist wohl nichts mehr dran zu ändern.
     
  13. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Wenn ein Provider trotz Portierungsauftrag die Nummern löscht, anstatt sie weiterzugeben, kann man bis zu einem halben Jahr wohl noch was machen. Dazu gab es Beiträge hier im Forum.
     
  14. seppsepp1

    seppsepp1 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Andre
    vielen Dank für den Hinweis - da werde ich gleich mal nach suchen.
    Das Kuriose ist natürlich, dass der Provider alle Nummern noch während der Vertragslaufzeit gelöscht hat. Ich kann derzeit weder raustelefonieren, noch bin ich erreichbar und kann auch keine neuen Nummern anlegen obwohl ich die Neuanlageseite sehe. Die Fehlermeldung lautet "Die von Ihnen angeforderte Seite steht vorübergehend nicht zur Verfügung (Fehler 500) Unser Technik-Team wurde bereits informiert und wird das Problem in Kürze beheben. Bitte versuchen Sie es zu bla bla bla bla"
     
  15. seppsepp1

    seppsepp1 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Update: Ende gut - alles gut! :dance:

    Alle drei Nummern wurden einwandfrei zu dus.net portiert.

    Ich war zwar zuvor die letzte Woche meines Vertrags ganz ohne Telefon.
    Aber dann wurden alle drei Nummern portiert - sogar meine Internetrufnummer von 1&1.

    Nach meinen Recherchen ist 1&1 der einzige Anbieter, der es einem erlaubt, nach der Kündigung des Vertrags noch Rufnummern zu portieren.

    Bei allen anderen Providern muss die Kündigung wohl zwingend durch den übernehmenden Provider erfolgen.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.
     
  16. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eine nachträgliche Portierung von Rufnummern ist bei fast allen Providern auch nach Abschaltung in einem engen zeitlichen Rahmen möglich. Nur oft mit etwas mehr Aufwand verbunden.