Kosten Anbieter (wer zahlt wem wieviel)

Clown

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Was mich jetzt langsam wunder nimmt, wer muss wem wieviel Geld zahlen beim telefonieren. Es fallen ja irgenwelche Interkonnektionsgebühren an.

Also ich rufe z.B. von meinem Festnetz (CH) nach Festnetz (DE). Wer bekommt nun wieviel von der Gebühr? Profitiert der Provider vom angerufenenen auch?

Bei VOIP wird dies ja ähnlich ablaufen...

Mich interessiert dies einfach, weil ich gewisse Geschäftsmodelle verstehen möchte...

Hats hier irgenwelche Profis aus der Branche.
 
G

gandalf94305

Guest
Es gibt eine ganze Reihe potentiell verschiedener Provider auf dem Weg:

- Letzte Meile (ggf. VoIP-Anbieter)
- Nationaler Carrier (ggf. mehrere)
- Internationaler Carrier (ggf. mehrere)

Jede durchgeleitete Minute kostet... will also ein Carrier A in ein Netz von Carrier B terminieren, so muss ein Vertrag abgeschlossen werden, der das Peering definiert und Kosten vereinbart. Für die Terminierung in ein bestimmtes Netz zahlt der Kunde einen Teil seiner Gesprächsgebühren.

--gandalf.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,086
Beiträge
2,018,571
Mitglieder
349,414
Neuestes Mitglied
Biddle