[Frage] Kostenlose Fax Nummer für FRITZ!Box Fax

dvrn

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Community,

Ich möchte die FRITZ!Box Fax Funktionalität möglichst Kostenfrei nutzen... Es wird also eine Rufnummer benötigt...
Gibt es hierzu Kostenlose Anbieter ?

Ich Nutze eine FRITZ!Box 6890 LTE mit O2 LTE/5G Mobilfunkvertrag (Max Unlimited)

Viele Grüße
dvrn
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,432
Punkte für Reaktionen
283
Punkte
83
Für eingehende Faxe kannst Du eine Sipgate-Nummer -o.ä. kostenlose SIP-Anbieter- versuchen. Ausgehend wird es schwierig mit kostenlos.
Generell ist das Faxen über Mobilfunk oftmals eher ein Glücksspiel, als dass man dies als alltagstauglich bezeichnen könnte.
LG
 

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Sipgate Basic nutze ich für den Faxversandt, der Faxversandt kosten 1,79 Cent je Minute plus eine pauschale von 49 Cent je Fax. Eine Zeitlang hatte ich das Feature Faxanschluß bei Sipgate Basic, damit bekommt man eine Fax Nummer von Sipgate Basic zu Fax versandt und Fax Empfang. Das Feature Faxanschluß kostet 3,95 Euro Grundgebühr im Monat, Faxversandt kosten zusätzlich 1,79 Cent je Minute. Der Preis 1,79 Cent beinhaltet Faxe an eine Deutsche Faxnummer. Bei Ausländischen Faxnummer kann der Minutenpreis abweichen. Faxversand bis 10 mb soweit ich in Erinnerung habe. Zum Faxempfang und Faxempfang nutze ich zusätzlich Easybell, dort habe ich eine Faxnummer für den Faxempfang. Preis pro Jahr 9,96 Euro. Damit sind meines Wissen 2 mb zum Faxversand möglich.
 

genuede

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Habe für ein richtiges Faxgerät (HP-Multifunktionsdrucker) den Analogport 1 mit Sipgate Basic ankommend konfiguriert. Abgehend nutze ich die normale Flat meines Providers o2 mit unterdrückter Rufnummer. Im Fax habe ich natürlich die Sipgate Basic Nummer konfiguriert. Leider geht die FAX-Funktion der FB nur beide Richtungen oder nur Senden. Leider keine andere Nummer abgehend möglich.
Gruß Gerhard
 

Anhänge

  • Screenshot_20210501-225357_1.png
    Screenshot_20210501-225357_1.png
    306.4 KB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:

mac-christian

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Also mit diesen Einstellungen im Bild funktionierts bei mir einwandfrei.

Drei Nummern in der Fritzbox eingerichtet.
Die Angaben für den Faxversand über die Fritzbox siind zwar ausgefüllt, aber die Funktion wird nicht genutzt.
Faxversand ist mit einem Brother MuFu, angeschlossen an einen analogen Anschluss der Fritzbox über eine der beiden Telefonnummern. Die Absenderkennung ist am MuFu eingestellt und kommt so auf den eingehenden Seiten beim Empfänger an.
Faxempfang kommt auf der Faxnummer der Fritzbox rein und wird von der Fritzbox als Mail weitergeschickt.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-05-01 um 23.43.41.jpg
    Bildschirmfoto 2021-05-01 um 23.43.41.jpg
    187.8 KB · Aufrufe: 16

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,432
Punkte für Reaktionen
283
Punkte
83
Abgehend nutze ich die normale Flat meines Providers o2 mit unterdrückter Rufnummer
Als gutgemeinte Anmerkung: Da hier ungewollte SPAM-FAXe stets mit unterdrückter Rufnummer aufschlagen, habe ich die unterdrückten (unbekannt) für die FAX-Rufnummer gesperrt, da mir kein seriöses Unternehmen bekannt ist, dass seine Rufnummer unterdrückt. Ich erwarte zwar keine Faxe von Dir, nur könnten andere dies ggfs. genauso sehen wie ich und entsprechend handeln.
Die Wahrscheinlichkeit, ein FAX von einem uralten Analoganschluss ohne CLIP zu erhalten, geht imho eher gegen Null.
Hier wird dem MUFU am FON 2-Anschluss lediglich ausgehend die Rufnummer zugewiesen, da eingehend die interne FAX-Funktion für diesselbe Rufnummer genutzt wird. (USB-Speicherstick ohne Weiterleitung ... nur Push-Info-Mail über den Anruf)
Zudem nutze ich das Fritz-FAX-Programm auch ausgehend über andere Rufnummern, mit dem Hinweis auf ggfs. Antwort-FAXe an die "Briefkopf-Nummer" zu versenden, was bisher noch nie Probleme bereitet hat. Dass FAXe auchschonmal von "fremden Anschlüssen" aus (e.g. Hotel, Ausland etc.) versandt werden und die Antwort auf eine heimische FAX-Nummer ggfs. erfolgen soll, sehe ich als nicht ungewöhnlich an.
LG
 
  • Like
Reaktionen: genuede

genuede

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Als gutgemeinte Anmerkung: Da hier ungewollte SPAM-FAXe stets mit unterdrückter Rufnummer aufschlagen, habe ich die unterdrückten (unbekannt) für die FAX-Rufnummer gesperrt ...
Vielen Dank für die Anregung. Habe das für eine Lehrerin eingerichtet, die abgehende Nummer (private Telefonnummer) nicht bekannt geben möchte. Faxe gehen nur an ihre Schule. Also nur wenige Adressaten. Daher kein Problem. Habe halt eingestellt, wie gewünscht!
Rückrufe auf Briefkopfnummer gehen immer aufs Fax!
 

Profanta

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,449
Beiträge
2,112,735
Mitglieder
361,205
Neuestes Mitglied
andivialli

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via