.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kurzschluss an ISDN-Anschluss?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Roeni, 18 Sep. 2011.

  1. Roeni

    Roeni Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    meine Situation ist etwas verquer :)
    Ich habe einen Speedport W701V mit der AVM-Firmware. Sprich eine Frtzbox 7170.
    Mein Internet und Telefon habe ich bei Cablesurf.de.
    Momentan exisiert noch ein klassischer Telefonanschluss von MNet mit dem ich Testen kann.

    Da das Cablesurf-Modem nur ein Telefon unterstützt wollte ich mir ein Kabel basteln, mit dem ich die Firtzbox als "Telefon" als Modem anschließen kann um anschließend die TK-Anlage Funktionen zu benutzen.

    Experimentiert habe ich mit diesen Anleitungen:
    http://wiki.ip-phone-forum.de/anbieter:cablefon:start#fritzbox_7170_und_cablefon
    http://community.cablesurf.de/forum/showthread.php?t=2016

    Leider habe ich kein vernünftiges Bastel-Equipment zur Hand und habe deswegen die Leitungen einfach zusammen gedrillt. Dabei könnten sich zwei verdrillte Adernpaare berührt haben.
    Nach dem Expermient habe ich ein nicht modifiziertes Kabel angeschlossen mit dem ich zuvor anrufe durchführen konnte. Das Funktioniert jetzt nicht mehr. Kann es sein, dass ich in der Fritzbox irgendwas durchgeschmort habe? Kann ich das irgendwie prüfen?
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Im T-Punkt den ISDN-Inhouse-Tester kaufen.
    Ist ein kleiner Stecker mit 4 LEDs und kostet ca 20 EUR.
     
  3. srupprecht

    srupprecht Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Oder ¤3,90 in der Bucht. Zur Not tut's aber auch ein Voltmeter.