.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

La Fonera Fon Community

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Ralf25, 28 Okt. 2006.

  1. Ralf25

    Ralf25 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Bayern (STA)
    #1 Ralf25, 28 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    Habe mich gerade mal bei der Fon-Community angemeldet, weil meine Bandbreite von mir selbst eh nicht ausgeschöpft wird, aber auch wegen der aktuellen Aktion, für lau einen WLAN-Router zu erhalten, so nach dem Motto: Geiz ist geil!

    Ich habe zwar nur eine DSL-2000 Flat, aber da ich etwas abseits wohne, denke ich, das Risiko ist nicht allzu hoch und überschaubar, auf einmal meine Bandbreite mit so vielen teilen zu müssen. Und vielleicht ist ja auch sowas ähnliches wie ein Quota möglich.
    Ich denke, es kommt mal auf einen Versuch an und notfalls schickt man das Teil wieder retour.

    Nun bin ich mal gespannt, was da 'an Technik' auf mich zukommt, sprich: welche Qualität der Router hat, welche Schnittstellen verbaut sind, etc.

    Mich würde mal interessieren, ob hier schon jemand Erfahrungen mit diesem Router gemacht hat oder auch generell mit der Community?
     
  2. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,489
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    #2 inquisitor, 29 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    Willkommen bei FON, Ralf!

    Du kannst die geteilte Bandbreite in folgenden Schritten begrenzen: 512K, 768K, 1M, 2M, 4M oder unbegrenzt.

    Selber bin ich seit März als Linus dabei und hatte bislang drei Besucher, obwohl ich relativ zentral in Tübingen wohne, wo immerhin 20'000 Studenten bei 75'000 Einwohnern studieren, und eigens eine 8dB Antenne auf dem Balkon habe, um die Reichweite meines Hotspots zu erhöhen. Die drei Besucher haben dabei kaum Traffic verursacht - Maximum waren einmal 120 MB über 13 Stunden verteilt.

    Bei dem Router, den Du nun umsonst bekommen wirst, handelt es sich um "la Fonera" - einer Sonderanfertigung für FON, die nur einen LAN Anschluß besitzt. Ich benutze einen WRT54GL, den FON anfangs verkauft hat. Zwischenzeitig wurde auch ein Buffalo Gerät angeboten. La Fonera hat aber den Vorteil, daß sie neben dem FON WLAN parallel noch ein privates WPA-verschlüsseltes WLAN für Deine Eigengebrauch zur Verfügung stellt.

    Zu FON findest Du auch viele Informationen unter http://boards.fon.com (offizielles englisches Board) und auch unter http://www.fonboard.de (privat).

    Allen Interessierten kann ich nur raten, das Ding gleich zu bestellen, denn ab Ende nächster Woche wird das Teil wieder für ¤ 30 verkauft. Übrigens kann man bei FON jederzeit wieder aussteigen, indem man la Fonera zurückschickt - man hat also keinerlei Verpflichtung, außer das Ding laufen zu lassen oder zurückzuschicken.

    Hinter FON stehen übrigens Google, Skype und Martin Varsavsky, ein Internet-Multi, mit einem Millionenbudget. FON ist also eine mehr als seriöse Angelegenheit.
     
  3. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wie (besser gefragt mit welchen Provider) erfüllt ihr Punkt 5 der fon AGB, der wie folgt lautet?

    " .... und (!!) einen Vertrag mit einem Internetzugangsanbieter abgeschlossen haben, der eine gemeinsame Bandbreitennutzung mit Fonero gestattet ... "
     
  4. Ralf25

    Ralf25 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Bayern (STA)
    Hallo inquisitor!

    Danke für die Hinweise! Vor allem auf das deutsche Board, was ich selbst noch nicht gefunden hatte.

    Da ich selbst nicht mit einer ext. Antenne arbeiten werde und sich auch nur registrierte Foneros einloggen können, ist der Nutzerkreis schon mal sehr eingeschränkt (meine Mitglieds-Nr. ist knapp über 100.000 und das wohl auf weltweiter Basis).
     
  5. Ralf25

    Ralf25 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Bayern (STA)
    Stellt sich die Frage, ob der ISP das überhaupt feststellen kann. Es könnten ja auch innerhalb der Familie mehrere den Zugang nutzen, wie will er da unterscheiden?
     
  6. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ralf25

    In dem sie z.B. auf die schöne bunte fon Karte gehen, mal einige Sharer rausgreifen, abmahnen ......... den Rest macht "Viral" das Netz.

    Auch hier gibt es einen Edit Button. ;)
     
  7. Ralf25

    Ralf25 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Bayern (STA)
    Das dürfte in einem kleineren Gebäude sicherlich einfacher gehen als in einem größeren Wohnblock, es wird ja nur die Anschrift angezeigt und nicht die IP-Adresse, Name, etc.
     
  8. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich sprach hier von "einige Sharer rausgreifen", dies kann man einfach machen, indem man sich Einfamilienhäuser raussucht, oder auch etwas schwerer, in dem man einen "vor Ort" Besuch abstattet.
     
  9. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,489
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es ist richtig, daß viele ISPs die Gebrauchsüberlassung an Dritte untersagen, jedoch hat noch kein Fonero Ärger bekommen.

    Der Grund hierfür ist ganz einfach: Bei FON wird kein Internet Zugang verschenkt. Um selber auf einem FON Hotspot mitsurfen zu können, mußt Du ja selbst einen Breitbandanschluß besitzen, den Du auch teilst. Daneben bleibt noch die Möglichkeit für ¤3/Tag als Alien ohne FON-Teilnahme Zugang zu erhalten. Aber Aliens werden sich nach spätestens zehn Tagen Nutzung überlegen, ob sie für die gezahlten ¤ 30 nicht besser einen eigenen Breitbandanschluß bestellen und sich mit einem eigenen FON Hotspot als Linus kostenlosen Zugang zu allen anderen Hotspots verschaffen.

    Bei FON profitierst Du unterwegs von Deinem Breitbandanschluß zu Hause. Dadurch werden Breitbandanschlüsse auch für diejenigen attraktiv, die viel unterwegs sind und deshalb bislang keinen Anschluß hatten. FON wird also den ISPs keinen Umsatz rauben, sondern ihn vermehren!

    Was die Bills angeht, so ist geplant mit den ISPs Verträge zu schließen und einen Teil des Gewinns an diese abzuführen.

    T-Online und AOL haben übrigens ausdrücklich in der Presse verlautbaren lassen, daß sie nichts gegen die FON-Teilnahme ihrer Kunden haben.
     
  10. Ralf25

    Ralf25 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Bayern (STA)
    Mein ISP wird sicherlich auch nix dagegen einzuwenden haben, aber vielleicht wäre es doch besser, sich das mal von denen schriftlich bestätigen zu lassen.

    Und alle LogIns mitzuloggen kann mal auch nicht schaden, immerhin geht's ja mit meiner IP nach 'draussen'.
     
  11. Akio

    Akio Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also ich bin nun schon seit ca. 8 Monaten aktiv bei FON dabei. Vor ca. 7 Monaten habe ich mir dann auch meinen FON Router bestellt. Damals war dieser ja sogar kostenpflichtig und momentan ist er ja sogar völlig kostenlos. Leider gilt dieses Angebot aber nur noch bis nächsten Freitag. Daher kann ich eigentlich jedem nur noch raten von diesem Angebot sofort gebrauch zu machen! ;)
    Naja und seit ca. 7 Monaten betreibe ich nun meinen FON Hotspot bei mir ohne ihn jemals gemerkt zu haben. Er bedarf wirklich keinerlei Wartung, noch ist es irgendwie schwer ihn zu installieren. Ich selber brauchte damals bei meiner FritzBox wirklich nur das Netzwerkkabel in den FON Router reinstecken und ihm anschließend Strom geben. Und schon lief alles. Weiter war ich auch schon mal unterwegs und habe mal bei ein paar anderen FON Hotspots kostenlos mitgesurft und kann wirklich sagen, dass dieses auch einwandfrei geht. Einfach mit den Benutzerdaten einloggen und los geht es mit dem kostenlosen Surfvergnügen. :D
    Also ich bin mit diesem Projekt auf jeden Fall rundum zufrieden. Für ein selber entstehen absolut keine Kosten und Nutzen hat man davon sogar auch noch! Vor allem aber für Leute die kein WLAN haben, wäre dieses meiner Meinung nach ein wirklich gelungener Einstieg in die WLAN Welt!
    Insofern kann ich es momentan wirklich nur jedem empfehlen von dieser absolut kostenlosen Aktion gebrauch zu machen und selber ein Mitglied der FON Community zu werden!

    Viele Grüße

    Akio
     
  12. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Siehe oben noch nicht, ist natürlich einre Gradwanderung für die Provider, Klagen( Abmahnen, und damit die Werbetrommel für FON rühren, oder erst mal abwarten.

    Das musst du mal genauer Erklären? Ich würde sagen, wenn es nicht schon FON Zugangsdaten online kursieren, dann wird dies bald der Fall sein.

    Und das glaubst du jetzt wirklich auch selbst? :confused: Dann bitte mal mit Quellangabe.


    Wie schützt sich der FONER eigentlich gegen Sniffer? :gruebel:
     
  13. shinebar

    shinebar Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab dazu mal ne ganz dumme Frage: Da ich, wie viele andere ja auch, bereits einen Router habe kann ich FON-Router ja nicht direkt ans Internet hängen, sondern im Zweifelsfall immer hinter meinem Router. Das bedeutet, dass der Router in meinem - ungeschützen - LAN hängt.
    Wie wird da ausgeschlossen, dass die FONeros nicht in meinem Netz rumeiern? Über Firewalling wie "Alles, was über die FON-SSID reinkommt, darf nur über das Default-GW ins Inet und sonst nix"? Da das Teil ja nur einen LAN-Port hat, bin ich da irgendwie ein wenig skeptisch...

    Grüße,
    Danny
     
  14. Ralf25

    Ralf25 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Bayern (STA)
    #14 Ralf25, 29 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    Hier gibt's interessante Infos: Wikipedia

    Provider-Liste: Wikibooks
     
  15. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,489
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dein ISP wird Dir mit Sicherheit nichts schriftlich gestatten. Ob man FON nun erlaubt oder nicht, ist eine Entscheidung des höheren Managments, das Deine Anfrage niemals erreichen wird. Erwarte eine vorgefertigte Antwort, in der man auf die AGBs verweist.

    Mitloggen brauchst Du nichts, da FON das bereits macht. Außerdem ist die Session History derzeit wegen eines Datenbankproblems nur verzögert verfügbar, sodaß Du die Sessions erst ein paar Tage später siehst.
     
  16. zwelch

    zwelch Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An und für sich ist es ja ein wirklich interessanter Ansatz.
    Allerdings habe ich Bedenken, dass da irgendwelche illegalen Aktivitäten drüber laufen könnten. Das wäre dann mit meiner IP und ich müsste letztendlich wahrscheinlich den Kopf dafür hinhalten. Sowas kann man ja wohl nicht wirklich vermeiden, oder?

    Zudem ist es natürlich immer die Gefahr, dass jemand ins private Netz eindringt - dagegen kann man jedoch mit etwas Aufwand was gegen machen.

    Naja, für mich kommt es leider sowieso nicht in Frage, da es dus.net wohl konkret verbietet.

    Gruß
    mogo
     
  17. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #17 susanne, 29 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    @shinebar,

    ich denke das bedenklichste ist, dass der komplette unverschlüsselte Traffic incl. PW mitgesnifft werden kann.

    Anmerkung: Ich bin erstaunt, habe gerade mal die Berliner Karte aufgerufen - es sind/ oder waren in den letzten Stunden immerhin ca. 50% FON Router online. Ich wäre tatsächlich von einer viel geringeren Anzahl ausgegangen, die ihr Router tatsächlich freigeben.

    Edit: Der Berliner scheint da etwas aufgeschlossener zu sein, in anderen Großstädten, sind max. 5 % online.
     
  18. shinebar

    shinebar Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist mir ja wurscht und bei fast jedem HotSpot, den ich so kenne so - aber das jemand in mein Netz reinkäme, wenn das Ding nicht "als Router an vorderstewr Front" steht, würde mich weit aus mehr stören. Wenn dem nicht so ist, gibt's bald in HH einen Hotspot mehr ,)
     
  19. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich vermute mal, dass das PW über https übertragen wird. Das sollte also ausreichend sicher sein.
     
  20. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Maik

    Das Fonera Zugangspasswort mit Sicherheit, aber was ist mit meinem eigenen Traffic.
    Dieser dürfte doch ohne Probleme -soweit unverschlüsselt - mitgesnifft werden können.