Labor-All + push_firmware -> kein Mini

franzb

Neuer User
Mitglied seit
13 Sep 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Mit allen von mir versuchten Labor-All-Firmwares ab 54.04.63 (Fritzbox 7270) inkl. der aktuellen 13014 funktioniert das Fritz! Mini nicht, wenn die Firmware mittels push_firmware geflasht wird. Mit exakt derselben Firmware, über das Fritzbox-Interface upgedatet, meldet sich das Mini einwandfrei an. Habe push_firmware sowohl das gepackte Image als auch das extrahierte kernel.image übergeben, kein Unterschied.

Hat jemand eine Lösung? Würde gerne auf meiner 16 MB Box wieder eine aktuelle Firmware > 8 MB flashen...

MfG, Franz
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hm, das klingt ja spannend. Ich wußte gar nicht, dass da was besonderes gemacht wird, wenn übers Webinterface flasht.

Vielleicht solltest du die /var/install mal nach Kommentaren bezüglich mini durchforsten.

Bist du dir ganz sicher, dass es daran liegt und nicht vielleicht doch an Freetz Optionen?

MfG Oliver
 

franzb

Neuer User
Mitglied seit
13 Sep 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Freetz sollte als unmittelbare Fehlerquelle ausscheiden. Ich habe es auf zwei verschiedenen Fritzboxen verifiziert: ein und dieselbe (Freetz-) Firmware übers Webinterface geflasht erlaubt dem Mini, sich anzumelden, mittels push_firmware bleibt das Mini im Anmeldevorgang hängen.

Habe auch einen Versuch mit push_FTP (http://ippf.eu/showpost.php?p=1151675&postcount=31) unternommen, gleiches Ergebnis wie mit push_firmware.

MfG, Franz

P.S.: mit der Firmware 59.04.59-11779 (Labor-Mini) und dem damals aktuellen Freetz konnte sich das Mini noch anmelden, wenn mit push_firmware geflasht wurde.
 

franzb

Neuer User
Mitglied seit
13 Sep 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich muss meine Aussage relativieren: das Firmwareupdate übers Webinterface funktioniert nur insofern anders als push_firmware, als plugins.update (inkl. Dateien fürs Mini) bei ersterem automatisch auf dem USB-Stick abgelegt wird.

Wenn diese Datei händisch dorthin kopiert wird (oder "Add Freetz version to subversion string" beim Firmwarebauen deaktiviert wird, sodass die Box sich die Datei vom AVM-Server holen kann), funktioniert das Mini (und ein paar Dinge mehr wie ntfs oder samba).

Damit ist dieses Problem gelöst.

MfG, Franz
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,912
Beiträge
2,028,111
Mitglieder
351,067
Neuestes Mitglied
duakt