.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

LAN1 am w503v ohne Funktion. Wieso??

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von schwuppdiwupp, 22 Feb. 2009.

  1. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe ein ganz seltsames Phänomen festgestellt, und hätte gerne eure Meinung dazu:

    An einem TKom-Anschluss habe ich einen w503v eingerichtet. Ein PC ist über LAN 1 verbunden, 2 Media Boxen hängen an LAN 3 und 4, LAN 2 ist frei.
    Firmware ist die aktuelle, 66.04.66.

    Sobald die TKom-Zugangsdaten eingegeben sind, ist der Router auch online. Soweit alles normal...

    Nun schalte ich den PC aus, außerdem trenne ich ihn komplett vom Stromnetz. Der Router wird weiterhin normal versorgt.

    Wenn der PC wieder an der Steckdose hängt und gestartet wird, ist LAN 1 ohne Funktion! (Netzwerkkabel wurde entfernt...) LAN 2 funktioniert aber einwandfrei, der PC bekommt, wenn er dort angeschlossen wird, seine IP und kann ins Netz!
    Das klappt auch nach mehreren Neustarts, ob mit Trennung von der Steckdose oder ohne.

    LAN 1 funktioniert dann auch in Verbindung mit meinem Laptop nicht mehr, Kabel wurden ausgetauscht, hier kann der Fehler nicht liegen.

    Stellt man dann jedoch die Werkseinstellungen wieder her, ist auch LAN 1 wieder betriebsbereit...
    Ich weiß mir darauf absolut keinen Rat. Außer den TKom-Zugangsdaten wurde nichts verändert, der Router war zu keinem Zeitpunkt stromlos o.ä.

    Wer hat eine Idee, was das bedeuten könnte??
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    hört sich so an, als ob der Port durch Energiesparmaßnahmen abgeschaltet wird. Kann man da was einstellen (in Fritzbox geht das)?
     
  3. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, habe ich auch dran gedacht (in meiner FritzBox kenne ich diese Funktion). Aber beim Speedport gibt es das nicht.
     
  4. erbze

    erbze Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ist ne bekannte Macke. Wird gerade dran gearbeitet. Helfen kann auch ein Crossover Kabel.

    Gruß erbze
     
  5. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das erklärt auch, warum der Austauschrouter, den ich erhalten habe, dieselbe Fehlfunktion aufweist!

    Wer arbeitet denn da dran? Die TKom in Form einer neuen Firmware?

    Und zum Crossover Kabel: Wird dem LAN 1 Port damit wieder automatisch Leben eingehaucht, oder muß ich wieder dem Umweg über die Werkseinstellungen gehen?

    Vielen Dank auf jeden Fall schon mal bis hierhin, ich hatte schon gedacht, jetzt wäre ich schon zu blöd, Zugangsdaten in einen Router einzugeben, ohne was kaputt zu machen...;-))
     
  6. erbze

    erbze Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Telekom stellt ja nicht selber die Firmware her. Das macht der Hersteller.
    Durch das Crossover Kabel braucht man sonst nix machen. Einfach anschließen und schon sollte es wieder laufen.

    Gruß erbze
     
  7. buckyballplayer

    buckyballplayer Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hat AVM das wohl in der T-Firmware eingeschaltet und keinen Schalter zum abstellen in der Oberfläche dringelassen.

    Kann jemand die Einstellung bzw. den Wert in der Export-Datei finden?
    Vielleicht kann man den ja dann auch von Hand kippen.