LCR Einstellungen für VoIP-Flatrate fürs Ausland

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Mittlerweile bieten ja einige Anbieter auch Pakete mit einer Auslandsflatrate an. Meistens ist nur das Auslandsfestnetz abgedeckt, Mobilfunkgespräche zu diesen Zonen sind dann meist relativ teuer.

Welche Einstellungsmöglichkeiten gibt es im Augenblick beim LCR:
  1. Programmierung der Auslandsfestnetzvorwahlen via Nummern frei zuordnen und Programmierung der Auslandsmobilfunknummern via Zonenwahl.

    Zonenwahl Frankreich Mobilfunk:



    Vorwahl Frankreich Festnetz manuell festlegen (via Providerwahl):



    oder Vorwahl Frankreich Festnetz manuell festlegen (via Providervorwahl):
  2. Alternativ ist auch die Programmierung möglich, indem alle nicht programmierten Vorwahlen via Nebenstelleneinstellung geroutet werden. Also Frankreich Mobilfunk wird programmiert, aber Frankreich Festnetz nicht. Da das LCR nur Frankreich Mobilfunk kennt, wird Frankreich Festnetz nicht via LCR geroutet. Um das zu erzielen, darf aber die Auslandszone WELT nicht programmiert werden, da ansonsten die Vorwahl WELT "00" alle Auslandsvorwahlen abdecken (und damit via LCR routen) würde.
    Das ist möglich, indem unter "Sonstige Auslandgespräche" kein Kontinent gewählt wird (Standardmäßig ist hier der Kontinent Europa gewählt, welcher abgewählt werden muss):

Wie gesagt, sind das im Moment die einzigen Lösungen für Flatrate Auslandszonen, die der LCR Rechner bietet.
An einer Vereinfachung bin ich noch am Arbeiten, was aber noch einige Wochen dauern kann...

Grüße
Harald
 
Zuletzt bearbeitet:

dillen

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ist es irgendwie möglich den Fallbackprovider dynamisch vom LCR ermitteln zu lassen?
 

dillen

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
sind momentan alle im Urlaub?? Hat keiner eine :idea:
 

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nein das ist im Moment nicht möglich.

Es liegt daran, dass die manuell eingetragenen Routings nach der LCR Berechnung dem Ergebnis hinzugefügt werden und nicht vor oder während der LCR Berechnung im System berücksichtigt werden können. Es ist einiges am LCR Programmcode zu ändern um dies zu ermöglichen. Es wird wohl leider noch einige Wochen andauern, bis ich das mit gutem Gewissen umstellen kann...

Grüße
Harald
 

dillen

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ok - danke für die Berücksichtigung auf Deiner Liste der möglichen Erweiterungen.
 

tman1980

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Noch ein paar Vorschläge dafür

dillen schrieb:
Ok - danke für die Berücksichtigung auf Deiner Liste der möglichen Erweiterungen.
Wirklich tolle software. Habe Sie jetzt trotz einer SIPGate Flatrate am laufen und bin echt Positiv begeistert. Für die Nutzung mit diesen Flatrates hätte ich noch ein paar Vorschläge, die ich der Einfachheit halber mal hier dokumentiere:

  • Komfortable Auswahl des Tarifnahmens
  • automatische einstellung des LCR für alle Zonen, die nicht Flat sind
  • Günstigstes Fallback (siehe oben)
  • Intelligente Vorauswahl der einzelnen Zonen, etwa LCR für alle europäischen Länder(*)
  • Extra Knopf, der die Sekundengenau Abrechnung weltweit für alle Mobilfunktelefonate aktiviert die als solche im LCR stehen.

Viele Grüße,
tman

(*) Hat indirekt etwas mit dem LCR zu tun, da man dann eine entsprechende Flat-Rate schalten könnte und mit wenigen klicks beim telefonieren innerhalb Europas nicht mehr nachdenken müsste und entweder Flatrate, oder den günstigsten Tarif hätte.
 

XanSer

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe gerade bei einem Bekannten die erste Variante eingestellt.
Leider sehe ich aber für Frankreich in der Preistabelle nur die Berechnung für Mobilfunk, aber nicht für die Vorwahl 0033
Ist das so richtig?

Gruß XanSer
 

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bei der ersten Variante sollte auch die 0033 programmiert sein und entsprechend auf der Preistabelle und Wahltabelle aufgeführt sein.

Eintrag unter manuell programmierten Nummern ist vorhanden und die 0033 Vorwahl/Eintrag findet sich nicht auf der Preistabelle?

Danke und Grüße
Harald
 

XanSer

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Harald Du hast wie immer recht
Ich hatte den Fallback nicht angegeben, da er mir sinnlos erschien.
Nach Angabe des Fallback Providers wird es auch angezeigt.
Wird der Fallback nicht auch schon vom LCR berechnet?

Gruß XanSer
 

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nach Angabe des Fallback Providers wird es auch angezeigt.
Hm, eigentlich sollte dann der Preselectiontarif gesetzt werden. Habe es eben nochmal getestet und es verhält sich wie erwartet, die 0033 wird gesetzt mit Fallback auf Preselectiontarif.

Wird der Fallback nicht auch schon vom LCR berechnet?
Nicht, wenn die Vorwahl manuell programmiert wird. Das manuell Routingeinträge vorgenommen werden können, war ursprünglich vom System nicht vorgesehen, so dass diese manuellen Einträge erst nach der Berechnung der Routingtabelle in der LCR Steuerdatei hinzugefügt werden...

Grüße
Harald
 

jimmy

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Überfordert ;-)

Hallo,

irgendwie bin ich mit der Flatrate Geschichte überfordert:
Ich habe eine FBF 7050 Firmaware:14.04.31 sowie LCR Autopdater Testversion: V1.48.07 Demoversion Build 13.03.2007.

Soweit so gut, alles funktioniert mit 1&1 wunderbar. Jetzt habe ich mir einen sipgate basic Flat Tarif dazugeholt, den ich hauptsächlich mobil mit einem eigenen Siptelefon betreibe. zusätzlich habe ich ihn auf der FBF eingerichtet und eingehende Anrufe funktionieren hervorragend. Jetzt macht es natürlich Sinn dass ich auch alle ausgehenden anrufe ins deutsche sowie in alle weiteren 14 Europäischen Festnetze über diesen Anschluß tätige. Ich versage jedoch ander Konfiguration des LCR Autoupdaters. Was genau muss ich wo einstellen?

Danke im voraus!
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Gibt es denn möglichkeiten die Einstellungen an die country Falt anzupassen? Dabei sind ja die FN Ziele nach Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz und Tschechien inklusive, während für das restliche Ausland "country select" gilt.

Kann man das irgendwie anpassen?

Ich habe jetzt so eingestellt:
PRESELECTION / Nebenstellen: ALLE
0031, 0032, 0033, 00352, 0041, 0042, 0043,
0045, 0048,

Das überschreibt aber nicht die Einstellungen für die jeweiligen Mobilfunknetze oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

hiddenline

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2006
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich komme mit all dem immer noch nicht klar.
Ich habe grundsätzlich einen normalen Telekomanschluss.
Dazu nun aber den VOIP-Tarif "Bellshare-flat", womit das Deutsche Festnetz inklusive ist.
Weitere 30 Länder sind ebenfalls mit Bellshare abgedeckt (zumindest mit 200min/Monat, Festnetz).
Gibt es da eine schlaue Einstellung?

Danke für jede Hilfe aus der Runde,

:)
Wolfgang

PS: Damit ich hier auch wenigstens einen kleinen Beitrag leiste, hier mal die Vorwahlen der Länder, die von der Bellshare-Flat momentan abgedeckt sind:
0061, 0032, 0086, 0045, 00358, 0033, 0030, 0044, 00852, 00353, 0039, 0081, 001, 0082, 00352 , 0031, 00377, 0064, 0047, 0048, 00351, 007, 0046, 0041, 0065, 0034, 0043, 00420, 0036
 

muejochen

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
VoIP / LCR Lösung für FB 7170

Hallo,

bin Neuling, habe wenig Ahnung aber folgendes Problem:

Habe ne 1&1 DSL und Festnetz Flatrate ohne Telecom Anschluss installiert und jetzt erst geschnallt, dass ich nun keine CByC Nummern fürs Ausland (Südafrika) und Deutschland mobil verwenden kann.

Nun suche ich nach einer vernünftigen VoIP / LCR Lösung für mein FB Fon 7170.

LCR Telefon-sparbuch.de:
Habe verstanden, dass ich jeden Sip-Provider den ich in der FB unter Internettelefonie eingetragen haben auch passend zugeordnen muss. Z.B: Auswahl *121# für z.B. Sipgate damit Sipgate im LCR korrekt angesprochen werden kann.

Habe auch verstanden, dass ich die Zonen, die von meiner Flatrate abgedeckt sind, aus der LCR Berechnung ausschließe.

Mir fehlen aber die absoluten Basics wie z.B.: wie bekomme ich VoIP oder Sip Provider, muss ich mich anmelden, wie trage ich die provider in die FB unter Internettelefonie ein…

Kann mir jemand eine einfache Schritt für Schritt Anleitung geben wie ich für die FB 7170 ohne Festnetzanschluss LCR zu laufen bekomme um möglichst günstig ins Ausland und mobil zu telefonieren?

Wäre sehr dankbar…
(und sorry wegen dem langen text.. )
 

W48

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In der vorliegenden Form ist die sinnvolle Konfiguration einer sipgate-flatrate für uns nicht möglich, da wir abgehend eine ISDN-MSN setzen und deshalb mit den Nebenstellen-Wahlregeln nichts anzufangen ist.

Auch ist die Eintipperei einer zweistelligen Anzahl von Auslandsvorwahlen nicht wirklich ergonomisch und VoIP-flatrates sollten angesichts des übersehbaren Angebots netterweise vorkonfiguriert und mit dynamischem fallback sein.
 

iqjet

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
694
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
In der vorliegenden Form ist die sinnvolle Konfiguration einer sipgate-flatrate für uns nicht möglich, da wir abgehend eine ISDN-MSN setzen und deshalb mit den Nebenstellen-Wahlregeln nichts anzufangen ist.
Dem muß ich etwas widersprechen.
Warum setzt du als abgehende MSN eine ISDN Nummer?
Versuche mal das da..
Sipgate:
Setze als abgehende MSN deine Sipgate Nummer, abgehende Sipgate MSN's sind gleich wie ISDN-MSN's. Diese Einstellungen kannst du in Sipgate ändern. Der Gesprächspartner erhält meine ISDN MSN übermittelt obwohl dieser Gespräch mit Sipgate geführt wurde. Ein Rückruf auf die korrekte MSN ist somit möglich.
LCR
Aktiviere "Weltzone (Vorwahl "00") nicht programmieren"

Sofern keine Zone im LCR definiert ist, werden werden nun über Sipgate geführt. Modifiziere deine LCR. Trage z.B. alle Mobilfunkanbieter der Sipgate Flatrate Länder ein. Erweitere dein LCR ggf. um einige Länder deiner Wahl.

Ich habe es auch mit der internen DECT Schnittstelle des SP 900 versucht. Hier muß für das DECT MT als MSN A meine Sipgate Nr. und als MSN B meine ISDN Nummer eingetragen werden.
Ein Nebenstellenabhäniges Routing ist bei dieser Vorgehensweise kein Problem.
Nachteil: Befindet sich ein Land nicht in der LCR Tabelle, wird das Gespräch über Sipgate geführt.

Schön wäre es wenn dieses Aktiviere "Weltzone (Vorwahl "00") nicht programmieren" deaktiviert werden könnte und die voreingestellten Sipgate-Flatrate default über Sipgate geroutet werden würden.
 

W48

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei allem Respekt für die Entwicklung und den zügigen support, solche Klimmzüge erwarte ich nicht bei Produkten mit kommerziellem Anspruch, die sich nach zwei Wochen Test deaktivieren.

Bis hier brauchbar nachgebessert wird, stimmt das Kosten-Nutzen-Verhältnis für meinen Kunden nicht.
 

Moorhuhn87

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2006
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hoff ich hab nix übersehen, aber ist wohl noch immer so, dass man Auslandsflatrates nur ohne Fallback aufs Festnetz verwenden kann (also mit automatischer Wahl des günstigsten CbC Providers)?
 

frizzzcat

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2015
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mittlerweile bieten ja einige Anbieter auch Pakete mit einer Auslandsflatrate an. Meistens ist nur das Auslandsfestnetz abgedeckt, Mobilfunkgespräche zu diesen Zonen sind dann meist relativ teuer.

Welche Einstellungsmöglichkeiten gibt es im Augenblick beim LCR:
  1. Programmierung der Auslandsfestnetzvorwahlen via Nummern frei zuordnen und Programmierung der Auslandsmobilfunknummern via Zonenwahl.

    Zonenwahl Frankreich Mobilfunk:



    Vorwahl Frankreich Festnetz manuell festlegen (via Providerwahl):



    oder Vorwahl Frankreich Festnetz manuell festlegen (via Providervorwahl):
  2. Alternativ ist auch die Programmierung möglich, indem alle nicht programmierten Vorwahlen via Nebenstelleneinstellung geroutet werden. Also Frankreich Mobilfunk wird programmiert, aber Frankreich Festnetz nicht. Da das LCR nur Frankreich Mobilfunk kennt, wird Frankreich Festnetz nicht via LCR geroutet. Um das zu erzielen, darf aber die Auslandszone WELT nicht programmiert werden, da ansonsten die Vorwahl WELT "00" alle Auslandsvorwahlen abdecken (und damit via LCR routen) würde.
    Das ist möglich, indem unter "Sonstige Auslandgespräche" kein Kontinent gewählt wird (Standardmäßig ist hier der Kontinent Europa gewählt, welcher abgewählt werden muss):

Wie gesagt, sind das im Moment die einzigen Lösungen für Flatrate Auslandszonen, die der LCR Rechner bietet.
An einer Vereinfachung bin ich noch am Arbeiten, was aber noch einige Wochen dauern kann...

Grüße
Harald
Hallo Harald- Hab Dir diesbezüglich auch gemailt.
Als Afrikavieltelefonierer würd ich wahnsinnig gern die "ersten 6 Billigsten" WEGlassen.
(Übrigens auch gerne für alle Anrufe)
Ich bezahl lieber 20 cent, und hab ne STABILE BRAUCHbare Verbindung.
Ist ja immer noch billiger als die 2 Euro der Telekom.
Auch sind ja oft nur zehntelcent Unterschiede.
Immer nur "der Billigste" ist heute kaum mehr zielführend meiner Meinung nach.
Ach Ja. NOCH n Wunsch.
Screenshots über ALLE Einstellmöglichkeiten- oder n Handbuch oder so.
Sorry fürs auf die Nerven gehn und schönen Tag
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,816
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber