.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Erledigt] LCR-Updater unter Fritz OS 6.30 möglich?

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von elsterkrug, 17 Juli 2015.

  1. elsterkrug

    elsterkrug Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #1 elsterkrug, 17 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2015
    Hallo,
    für meine Fritzbox 7360 ist jetzt das Update auf die 6.30 da. In den Changelog habe ich gelesen, dass der Zugang per Telnet nicht mehr funktionieren soll. Nun frage ich mich, ob ich dann den LCR-Updater noch nutzen kann, denn den musste ich ja schon unter der 6.20 immer über Telnet installieren, da er bei einem Neustart nicht mehr vorhanden war. Ist das jetzt das endgültige aus für den LCR-Updater auf meiner FritzBox? Das Update würde ich nämlich aus anderen Gründen gerne machen, erstens neueste Version und Funktionen und weil mein Google Telefonbuch dann hoffentlich wieder eingebunden werden kann.
    Hat jemand schon das Update gemacht und kann Erfahrungen mitteilen oder gibt es andere Idee? An ein mit Freeze hergestelltes Update traue ich mich nämlich nicht ran.
    Grüße Frank


    Edit:
    Dank der Mithilfe einiger fähiger Leute hier im Forum konnte das Problem gelöst werden. Wer so wie ich nur den LCR-Updater wieder zum Laufen bringen will, bzw. nur Telnet auf der Box aktivieren will, sollte sich #4 und #5 anschauen. Hier sind mögliche Lösungen beschrieben, die weitestgehend funktionieren, aber laut der Ersteller dieser Lösungen noch Betastatus haben. Wer tiefer ins Thema einsteigen will bzw. wissen will, was noch nicht funktioniert oder wer Probleme hat und feststellt, dass etwas nicht funktioniert, lese sich gründlicher ein oder stelle eine Frage.
    Vielen Dank an alle die an der Lösung mitgearbeitet haben, gute Arbeit. :p
     
  2. andiling

    andiling IPPF-Promi

    Registriert seit:
    19 Juni 2013
    Beiträge:
    5,975
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du Dich ein bisschen einliest zum Thema telnet ab 06.25 wirst Du auch auf Lösungen zum fehlenden Link des telnetd stoßen.
     
  3. elsterkrug

    elsterkrug Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo andiling,
    also da stoße ich entweder auf Aktivierung von Telnet mit Pseudoimige, hat bei mir aber nicht funktioniert, da der Neustart offensichtilich den Eintrag wieder löscht, oder auf Anleitungen mit Freetz. Da traue ich mich nicht ran, bzw. verstehe ich zu wenig davon und die Anleitungen sind für mich nicht klar. Gibt es keine einfache Anleitung, wie ich Telnet wieder aktiviere, um den LCR-Updater wieder drauf zu bekommen?
     
  4. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    11,036
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    63
    #4 koyaanisqatsi, 17 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7 Aug. 2015
    Moins

    Jup, ohne DualBoot, wie beispielsweise bei einer 7490, guckste erstmal in die Röhre.

    Alle Dienste wieder über eine Pseudogeflashte Box stabil zum Laufen zu bekommen, ist eine Kunst für sich.
    Nichtsdetotrotz hab ich es mal versucht.
    Für meine 7360SL siehts mit dieser...
    /var/install
    Code:
    #!/bin/sh
    # Prepare and starting telnetd
    # Tested on: 7360, 7360SL, 7390, 7490 (up to FW: 6.30), 7272
    # For every step a function will be defined
    # They are called at the end of the script
    #
    # start ctlmgr if stopped
    rsctl () {
    $(ps |  grep -v grep | grep -q ctlmgr) ||  ctlmgr
    }
    #
    # prepare and start telnetd
    rstd () {
    export PATH=/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin
    # based on code by PeterPawn ip-phone-forum.de
    cd /var/tmp
    cp -R /usr/sbin /var/tmp/usersbin
    mount -o bind usersbin /usr/sbin
    ln -sf /bin/busybox usersbin/telnetd
    ln -sf /bin/busybox usersbin/inetd
    ln -sf /bin/busybox usersbin/brctl
    ln -sf /bin/busybox usersbin/chroot
    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login -p 23
    }
    #
    # starting aura, usb, dsld, capitcp, inetd, aha, phonebook, faxd, voipd and telefon
    rssys () {
    /usr/bin/telefon -a127.0.0.1
    /bin/sh /etc/hotplug/aura start
    /bin/sh /etc/init.d/rc.usbhost start
    /sbin/udevadm trigger
    /bin/sh /etc/init.d/rc.net
    /bin/sh /etc/init.d/S48-configd
    /bin/sh /etc/init.d/S73-capitcp
    /bin/sh /etc/init.d/S75-inetd
    /bin/sh /etc/init.d/S78-aha
    /usr/bin/pbd
    /usr/bin/faxd -a
    /bin/voipd
    }
    #
    # stop delayed reboot from firmwarecfg
    cleanup () {
    rpid_name=/var/run/delayed_reboot.pid
    if test -e $rpid_name; then
            rpid=$(cat $rpid_name)
            rm $rpid_name 2>/dev/null
            [ ${#rpid} -gt 0 ] && kill -TERM $rpid
    fi
    /bin/rm /var/tmp/fw_ip
    /bin/rm /var/tmp/firmware_update_started
    /bin/rm /var/tmp/firmware_stream_result
    /bin/rm /var/tmp/firmware_error_status
    /bin/rm /var/tmp/install_out.log
    /bin/rm /var/tmp/install_error.log
    # Webinterface warning message clean up
    echo "clear_id 87" > /proc/tffs
    }
    #
    # Now calling the functions
    rsctl
    rstd
    rssys
    cleanup
    #
    # kill firmwarecfg or box will reboot after about one minute
    /bin/update_led_off
    /usr/bin/killall firmwarecfg
    exit 1
    
    ...fast so aus.

    EinzigsteAlternative: Die Freetz Builtumgebung
    Es wird mit ihr aber kein freetz Image erstellt, sondern die Originale Firmware entpackt, wieder restauriert* :D und gepackt und die kann dann geflasht werden.

    * Zum Beispiel: Mit /usr/sbin/telnetd Softlink, und patchen der /etc/rc.tail für funktionierende /var/flash/debug.cfg
     
  5. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Funktioniert auch auf der 7390 mit Firmware 6.30

    Hier als ZIP Datei inkl. der Batchdatei zum Ändern des Quellcodes und Erstellen der Install-TAR Datei (Windows .bat ausführen / Linux sh make.bat => erzeugt die TAR Datei für das Firmware Update):
    install_telnet.zip

    Hier nur die fertiger TAR Datei zum Einspielen als Firmware Update:
    install_telnet.tar
     
  6. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    11,036
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    63
    #6 koyaanisqatsi, 18 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juli 2015
    Moin Telefonsparbuch

    Wie hast du das gelöst?
    Startet die Pseudo die Fritz!Box Dienste wieder?

    EDIT: Frage hat sich erledigt. Hab aus Neugier reingeschaut. :D

    Vielleicht noch...
    Code:
    # Webinterface warning message clean up
    echo clear_id 87 > /proc/tffs
    ...in die cleanup Funktion, dann ist es das auch. ;)

    Die Meldung kommt zwar nach telnet Login immer wieder, aber in /var/install steht dann wenigstens noch drinne wie es wieder wegzumachen ist.
    Es sei denn der telnetd wird auf einen anderen Port (Bspw. TCP 223) gestartet.
    Dann kriegt AVM davon nichts mit. :mrgreen:

    Aber der Pseudoflash selber erzeugt schon diese Meldung.
    Von daher hat es schon Sinn, dass es da auch ausgeführt wird.
     
  7. elsterkrug

    elsterkrug Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hurra, mit der *.tar-Datei hat es geklappt, Der LCR läuft wieder auf meiner Box, trotz 6.30. Saubere Arbeit und vielen vielen Dank.
     
  8. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    11,036
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    63
    Freu dich nicht zu früh.
    Dieses Pseudo hat absolutes BETA Stadium.
    Und du bist jetzt Betatester.
    Wenn was schiefgeht, also nicht meckern, sondern berichten.
    Es sind noch nicht alle Dienste dabei.
    Das kann auch im lokalen Netz überprüft werden mit nmap Portscans.

    Beispiel:

    Vorher:
    Code:
    PORT     STATE SERVICE
    21/tcp   open  ftp
    53/tcp   open  domain
    80/tcp   open  http
    139/tcp  open  netbios-ssn
    445/tcp  open  microsoft-ds
    4443/tcp open  pharos
    5060/tcp open  sip
    8181/tcp open  unknown
    Nachher:
    Code:
    PORT     STATE SERVICE
    23/tcp   open  telnet
    53/tcp   open  domain
    80/tcp   open  http
    4443/tcp open  pharos
    5060/tcp open  sip
     
  9. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,121
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Ich habe die tar-Version wegen modifizierter ar7.conf auch mal bei meiner 7360v2 probiert. Es funktioniert.
     
  10. IsiT

    IsiT Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    kann ich davon ausgehen, dass das mit der TAR-Datei auch auf der 7490 mit 6.30 laufen wird?

    Liebe Grüße,
    IsiT...
     
  11. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Ja, aber wie schon geschrieben sind noch nicht alle Dienste wieder aktiviert. Kann also sein, dass die eine oder andere Funktion (SMB, FTP, SFTP) nicht funktioniert ...

    Da aber keine bleibende Änderung erfolgt, kannst Du es ja problemlos testen (Neustart der Box setzt alles wieder in den Standard Zustand zurück).
     
  12. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    11,036
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    63
    #12 koyaanisqatsi, 18 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2015
    Hier sollte fairerweise nocheinmal erwähnt werden: Es bleibt eine Warnmeldung* im AVM Webinterface zurück
    Die aber schon in der telnetsession entfernt werden kann mit dem Kommando:
    Code:
    echo "clear_id 87" > /proc/tffs
    ...ansonsten geht das nur mit einem Recover.

    [​IMG] Abgesehen davon bleiben (manuelle) Änderungen der /var/flash/ar7.cfg, voip.cfg, featovl.cfg u.s.w. erhalten.


    @TelefonSparbuch: Mit den Pseudoimages gehts jetzt wieder "back to the roots" :D

    * Erzeugt durch: a) unsignierte "Firmware" wurde geflasht b) "Etwas" hat sich auf Port 23 eingeloggt (telnet)
     
  13. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    #13 TelefonSparbuch, 18 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juli 2015
    Ja, den LCR Updater kann man natürlich auch gleich mit starten lassen, dann braucht man im Anschluss nicht noch die Telnet Geschichte per Hand machen ;)

    smbd lässt sich wohl nur starten, wenn er als Hintergrundprozess gestartet wird (smbd &), welche anderen Dienste noch Starthilfe brauchen weiß ich im Moment noch nicht.

    Dann sieht es bei den Ports auch schon fast so aus wie vorher:
    PORT STATE SERVICE
    23/tcp open telnet
    53/tcp open domain
    80/tcp open http
    90/tcp open dnsix
    139/tcp open netbios-ssn
    443/tcp open https
    445/tcp open microsoft-ds
    5060/tcp open sip

     
  14. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    11,036
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    63
    #14 koyaanisqatsi, 18 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juli 2015
    Ich glaub der inetd startet nach Bedarf einige Dienste, wie Samba.
    Code:
    /bin/sh /etc/init.d/S75-inetd
    Code:
    netstat -tlepn
    Active Internet connections (only servers)
    Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       PID/Program name
    tcp        0      0 127.0.0.1:1011          0.0.0.0:*               LISTEN      2810/telefon
    tcp        0      0 127.0.0.1:8888          0.0.0.0:*               LISTEN      2810/telefon
    tcp        0      0 :::49443                :::*                    LISTEN      1052/upnpd
    tcp        0      0 :::5060                 :::*                    LISTEN      2807/voipd
    tcp        0      0 :::49000                :::*                    LISTEN      1052/upnpd
    tcp        0      0 :::139                  :::*                    LISTEN      4677/inetd
    tcp        0      0 :::49200                :::*                    LISTEN      1052/upnpd
    tcp        0      0 :::80                   :::*                    LISTEN      1047/ctlmgr
    tcp        0      0 :::1012                 :::*                    LISTEN      2810/telefon
    tcp        0      0 :::21                   :::*                    LISTEN      4677/inetd
    tcp        0      0 :::33205                :::*                    LISTEN      1047/ctlmgr
    tcp        0      0 :::53                   :::*                    LISTEN      1177/multid
    tcp        0      0 :::8182                 :::*                    LISTEN      1047/ctlmgr
    tcp        0      0 :::23                   :::*                    LISTEN      2354/telnetd
    tcp        0      0 :::8183                 :::*                    LISTEN      1047/ctlmgr
    tcp        0      0 :::4443                 :::*                    LISTEN      1047/ctlmgr
    tcp        0      0 :::445                  :::*                    LISTEN      4677/inetd
    ...auja, das sieht gut aus. :mrgreen: Hätt ich auch gleich drauf kommen können.

    Post #4 ist aktualisiert.

    @TelefonSparbuch: Thread Thema und Titel ist LCR, also schlag ich vor, du baust das Pseudoimage.tar als LCR Starter um.
    Persönlich poste ich die /var/install lieber nur in Textform.
     
  15. elsterkrug

    elsterkrug Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo TelefonSparbuch,
    bis jetzt erkenne ich keine Einschränkungen, aber die fehlenden Dienste hab ich auch noch nicht gebraucht. Wie muss man vorgehen, damit der LCR-Updater gleich mitgestartet wird, wie du in #13 schreibst?
     
  16. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    #16 TelefonSparbuch, 18 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juli 2015
    Ich passe noch das Installer Script des LCR Updaters an. Evtl. kann man noch ein Script schreiben was das Firmware-Update automatisch ausführt und den Neustart der Box überwacht, dann könnte man es als Deamon/Dienst auf dem PC laufen lassen.

    EDIT: Die Download Tar ist nun auch aktualisiert.
     
  17. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    11,036
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    63
    #17 koyaanisqatsi, 19 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19 Juli 2015
    Supi, geht voran.

    Kleines Problemchen, wenn die Webinterface Warnmeldung nicht verschwinden sollte...
    Code:
    echo "clear_id 87" > /proc/tffs
    ...warens die fehlenden Gänsefüßchen.

    In Post #4 verbessert.

    Eventuell (ziemlich sicher) fehlt noch was, irgendwas mit: AVM_WATCHDOG
    Aber da weiss ich ehrlich gesagt noch garnicht wo ich ansetzen soll. :noidea:
    Immerhin geht schon ein Flash nach dem Flash. :mrgreen:

    Nochwas
    Wenn der /usr/sbin/telnetd Softlink existiert, startet telefon (Das Programm/Prozess) auch wieder den telnetd über telefoncode und auch beim start des telefon DEAMONs wird ein in der fx_conf verewigter telnetd (aus Sicherungsdatei) beachtet und gestartet.
    Aus der Prozesstabelle...
    Code:
     1564 root      1492 S    /sbin/chronyd -n -f /var/tmp/chrony.conf
     [COLOR=#ff0000]2198 root      1308 S    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login -p 223[/COLOR]
     2331 root      1304 S <  /sbin/udevd --daemon
     2332 root      1304 S <  /sbin/udevd --daemon
     2530 root      4592 S    dsld -i -n
     2531 root      1308 S    /usr/sbin/inetd
     2625 root         0 SW   [scsi_eh_0]
     2626 root         0 SW   [usb-storage]
     2639 root      8408 S    /usr/bin/aha
     2647 root      5996 S    /usr/bin/pbd
     2652 root      4784 S    /usr/bin/faxd -a
     2655 root      6480 S <  /bin/voipd
    [COLOR=#ff0000] 2658 root      1304 S    telnetd -l /sbin/ar7login[/COLOR]
     2660 root      6700 S    /usr/bin/telefon -a127.0.0.1
     2680 root      5400 S    dect_manager
     2861 root         0 SW   [kjournald]
     3044 root      1324 S    -sh
     3176 root      4692 R    /cgi-bin/luacgi
     3177 root      1308 R    ps
    Das erkennt man aber nur, wenn der Pseudoimage-Telnetdstart nicht auf Port 23 erfolgt.
    Ich hab den mal auf 223 starten lassen und hatte anschliessend (nach telefon start) einen zweiten auf Port 23.
    Eben aus einer Sicherungsdatei und dort in der fx_conf verewigt.
     
  18. Kinzal

    Kinzal Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    wenn ich die Datein install_telnet.tar als Update auf meine FritzBox 7390 mit FW 06.30 aufspiele, dann bekomme ich eine Fehlermeldung:

    Bildschirmfoto 2015-07-19 um 11.04.21.jpg
     
  19. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,235
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    In dem Fall trat ein nicht näher spezifizierter Fehler während des Updates auf.
     
  20. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    11,036
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    63
    #20 koyaanisqatsi, 19 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19 Juli 2015
    Moins

    @Kinzal: Wiederhol auf dieser Fehlerseite das Update.

    Berichten* zufolge hat die Fritz!OS >6.20 öfter mal beim Update versagt.
    Deswegen vermute ich einen Bug in der 6.30 Firmware, nicht in der Pseudofirmware**.
    ...das tritt ziemlich unberechenbar auf, mal klappt es sofort, mal nicht.

    Bis dahin: Update wiederholen und schauen dass die INFO-LED aufhört zu blinken.
    ...oder kommt dieser Fehler immer wieder?

    * In den Threads dazu, Labor und Final bei Fritz!OS >6.20
    ** Obwohl die lange noch nicht perfekt ist