.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

lebe in chile und will von Deutschland aus voipen. geht das?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von ausgewanderter, 4 März 2005.

  1. ausgewanderter

    ausgewanderter Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mal eine kurze frage an alle voiper:

    ich lebe in chile und habe hier einen lahmen 64 kbs-anschluss.

    ich suche einen serviceprovider in deutschland, der mir es ermöglicht, direkt in´s deutsche festnetz zu gehen und auch die sogenannten sparnummern zu nutzen, mit denen man von deutschland aus in das ausland anrufen kann. also von chile aus ran an den pc und über deutschland dann z.b. in die usa anrufen oder sonstwohin...

    hat da einer ahnung wie das gehen könnte, generell und dann ganz speziell mit meiner lahmen verbindung?

    vielen dank im voraus für alle antworten
     
  2. Manfredo

    Manfredo Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nach Chile (Sommer bei euch ?)

    Ich beschäftige mich auch gerade mit dem Thema VOIP and bin bei den Recherchen auf puretel.com gestoßen, die einen Softclient anbieten der angeblich auch bei ISDN Verbindung funktionieren soll

    Gehe mal auf www.puretel.com und schau Dir deren Angebot an. Alle anderen scheinen nur mit DSL zu funktionieren

    Gruß aus Hamburgo

    Manfredo


    PURtel Client 0.9 der Schmalbandprofi [Art.Nr:19]
    PURtel Client 0.9 der Schmalbandprofi Vollbild zeigen
    Nur 0.00 Euro

    [Konfiguration]


    Der PURtel-Client ist der einfachste und schnellste Weg wie Sie PURtel.com effizient für sich nutzen können. In wenigen Schritten können Sie ihn installieren und konfigurieren.
    Funktioniert auch mit Schmalbandverbindungen ab 56kBit/s-Modem oder ISDN64 oder DSL

    Bitte wählen Sie aus folgenden Versionen:

    Internetverbindungen: 56kBit/s-Modem, ISDN64, DSL

    Betriebssystem Windows 98/98SE/ME/2000/XP:

    PURtel-Client 0.9 (deutsch)

    PURtel-Client 0.9 (english)

    PURtel-Client 0.9 (polski)

    Betriebssystem Linux:

    (in Kürze)

    Betriebssystem Mac:

    (in Kürze)
     
  3. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grundsätzlich ist das mit allen VoIP-Providern leicht möglich. Du kannst sogar eine Tel.-Nummer in einem Ortsnetz einrichten, so dass Dich Deine Freunde per Festnetz und Ortverbindung sehr preisgünstig erreichen können. Vergiss aber den lahmen 64 kbs-Anschluss. Es gibt physikalische Grenzen, welche auch durch die augefeiltesten Tricks nicht überwunden werden können. Eine solche Verbindung wird nicht zufriedenstellend sein.
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Re: lebe in chile und will von Deutschland aus voipen. geht

    Wegen des 64 kbs Anschlusse würde ich eher einen Provider in den USA empfehlen. Dann ist wenigsten die Laufzeit zum Provider nicht noch unnötig lang. "Sparvorwahlen" funktionieren prinzipbedingt sowieso nicht.

    Zum Ausprobieren empfehle ich Dir X-Lite von Xten und einen kostenlosen Account bei FWD. Darüber bist Du dann auch von hier aus über VoIP erreichbar.

    Wenn das zu Deiner Zufriedenheit funktioniert, kann man nochmal über einen Provider mit Festnetzübergang nachdenken.

    Free World Dialup
    Xten

    jo
     
  5. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Auf jeden Fall ist ein Schmalbandcodec wichtig, z.B. GSM oder G723. Damit solltest Du durch die enge Leitung kommen. GSM wird von Xten unterstützt und soweit ich weiß auch von Purtel genutzt.
     
  6. Logdog82

    Logdog82 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Ich dachte man bekommt bei Sipgate und Co. nur noch eine Telefonnummer wenn man da auch wirklich Gebietsansässig ist?
     
  7. ausgewanderter

    ausgewanderter Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Allerbesten Dank an alle, da hab´ ich ja allerhand zu durchforsten. Wenn was klappt, gebe ich Bescheid.
     
  8. Nue

    Nue Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich weiß ja nicht, ob's noch aktuell ist, komme aber gerade aus Brasilien zurück, wo ich Nikotel erfolgreich bei meinen Schwiegereltern zum laufen brachte. Zugegeben, die Qualität ist nicht berauschend (mit GSM Codec gings am stabilsten), aber es klappt. Erschwerend kam bei uns zu den 64 kbs up & down noch dazu, daß es sich um einen Anschluß per Funk handelte, der anscheinend so seinen eigenen Schwankungen hat. Jetzt können sie jedenfalls über eine dt. Nummer angerufen werden...

    Skype bringt übrigens qualitativ besserer Ergebnisse.

    Gruß
    Stefan
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Purtel ist in diesem Fall die klare Nummer eins! Das haben zahlreiche Tests ergeben! Wenn man Purtel mit dem Purteleigenen Clienten nutzt geht das ganz gut,aber mit X-Pro und dem G729 ging es sogar hervorragend über eine 56 k - Verbindung!
    Nimm einen kostenlosen Account bei Purtel und probiere es aus,wegen des X-Pro´s kannst Du mir ja ne PN schicken!
    Grüße von Tom