.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Line Voltage und Line-In-Use Voltage

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von uwjs, 2 Nov. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. uwjs

    uwjs Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    habe den SPA-3000 seit ein paar Tagen und Dank der Beiträge in diesem Forum erstaunlicherweise auch zum Laufen gebracht (danke dafür).
    Ziel: mit einem Telefon via TA und SPA-3000 alle Gespräche (PSTN und VoIP) führen.
    Wie gesagt klappt alles soweit, bis auf die Tatsache das ich entweder ins PSTN wählen kann oder aber VoIP-Gespräche annehmen kann.
    Grund: Line Voltage ist 18V und Line-In_Use Voltage 30(default).
    Damit kann ich kommende VoIP-Gespräche normal handeln, kann aber nicht ins Festnetz wählen. Einem Beitrag von exim folgend habe ich die Line-In-Use Voltage auf 16V gesetzt und siehe da - Fetznetz funktioniert.
    Wenn ich jetzt über VoIP angerufen werde, klingelt das Telefon nicht, die Nummer des Rufenden steht im Display und das Gespräch kommt nicht zustande - der Gebührenzähler tickt aber schon fleissig (Handy ruft VoIP-Nummer!).

    Wäre schön, wenn jemand wüsste an welchem Parameter hier zu drehen ist.
    Gruss
    uwjs
     
  2. uwjs

    uwjs Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach ausprobieren mehrer Terminaladapter sieht es so aus als ob der SPA-3000 mindestens 24V braucht, das heisst Line-In_Use Voltage darf nicht kleiner 22 sein.
     
  3. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Line-In_Use Voltage signalisiert dem SPA 3000 ob eine Leitung extern belegt ist oder nicht. e.g. wenn du über einen y-Adapter den SPA und ein normales Telefon etc. am PSTN angeschlossen hast, dann indiziert der SPA, daß die Leitung belegt ist, wenn Line-In_Use Voltage unter dem voreingestellten Wert sinkt. (wenn tel off hook dann fällt die spannung am pstn) Die normale Telekom Spannung liegt ca. bei 40 - 60 V, an einigen a/b Wandlern oder z.B. beim GS ATA 286 liegt die Spannung nur noch bei ca. 24 V. Wenn du jetzt die Line-In_Use Voltage auf 30 eingestellt hast, dann kannst du nicht über die PSTN Leitung telefonieren, der Wert müßte dann bei 20 oder darunter liegen.
     
  4. uwjs

    uwjs Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das genau ging bei mir nicht!
    Sobald bei meinem SPA-3000 der Wert für Line in Use_Voltage unter 22 lag, kamen keine VoIP-Gespräche an.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.