.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Linksys WRT54GS V4 noch zu retten?!

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von EthanHunt, 6 Okt. 2006.

  1. EthanHunt

    EthanHunt Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, bevor jetzt einer motzt, hört euch das jetzt mal zuerst an:)!

    Wir Zuhause besitzen einen WRT54GS V4. Er lief einwandfrei mit der DDWRT software...bis ich vor kurzem dem Router (an einem Tag) 3mal zu je 1Minute ausgesteckt habe.

    Bei uns hat immer das I-net gesponnen und ich habe die schuld gleich auf den Router geschoben, was aber letztendlich ein Problem in der Leitung war!:p

    Auf jeden fall:

    Seit dem startet der Router nichtmehr. Ich habe mich schon erkundigt was man da machen kann...aber die Symptome meines Routers scheinen anders zu sein, hier mal ein Bild:

    [​IMG]

    Also die Power LED Blinkt (für nen Firmware-Crash wärs ja normal^^), jedoch leuchten bei mir nicht alle Lämpchen.Das W-LAN,DMZ sowie der Port 4leuchten nicht (Es sieht auf dem Foto nur so aus, als ob es leuchten würde!), bzw. das Ethernet Logo leuchtet auch ned vollständig. Wenn ich den langen reset durchführe (was aber nichts bringt), leuchten zwar die 4Ethernet LED's wieder, jedoch blinken die ned, wie es eigentlich sein sollte! (Die müssen ja beim reseten kurz aufblinken...)


    Ist das Teil noch zu retten, was denkt ihr?!

    Aber ums aufschrauben werde ich wohl ned rumkommen oder?! Ich habe den Router über FON bezogen! Aber zurückgeben kann ich den nichtmehr oder?! (Falls dies gehen sollte, werde ich den auf jedenfall zurückschicken!)

    Komisch war, dass der Router schon vorher Zicken gemacht hat...er hat sich, wenn man an den Einstellungen rumgemacht hat, einfach ab und zu aufgehängt, sodass man Ihn immer neustarten muss!



    Aber wenn ich richtiges Pech gehabt habe...liegt die Störung an einem Blitzeinschlag...unser NTBBA/Splitter/DSL-Modem haben eines Tages einen schlag bekommen!

    bzw.: Wenn ich den Router doch aufschrauben muss:

    Ist das mit dem ,,Fail-Safe'' wo man die Kontakte 15+16 Verbinden muss, bei jeder Version gleich, oder unterscheiden sich diese Versionen so stark?! Also gezeigt wurde das beispiel im Internet bei einem V1.1!

    thx schonmal im voraus:D
     
  2. HyBird

    HyBird Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2004
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    PC Doktor
    Ort:
    Bonn
    jo jo das sieht nicht gut aus. wenn das ding trotz längerem drücken der resettaste nicht wieder hochfährt, liegt wohl ein hardware defekt vor.

    versuch mal mit tftp die original firmware aufzuspielen hoffentlich hast du boot wait auf on gesetzt.

    tftp ist ein befehl in der dos shell. alternativ gibbet auch ein proggy namens pumkin tftp server glaub ich mit dem das arbeiten einfacher ist. tftp für dummis sozusagen :)

    viel glück. währe schade um den router.
     
  3. EthanHunt

    EthanHunt Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ich habs jetzt mit dem Programm tfpd32 versucht, aber leider bekommt es keine Verbindung zum Router. Tortz des langes Rest's nicht!


    Meine frage wurde leider nicht beantwortet:

    Ist das mit dem Pin15 +16 überbrücken bei allen Routern gleich, oder unterscheidet sich dies? Ich have V4.0 (Bei einer beschreibung im Internet wurde es mit V1.1 gemacht!

    thx im voraus!
     
  4. EthanHunt

    EthanHunt Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ich muss jetzt dann wohl doch den Bootloader erneuern! Aber das mach ich noch, jetzt werkelt gerade ein V1.0 den ich in eBay ergattert habe!:p