Linphone anrufen nur mit TLS angerufen nur mit UDP

ip_99

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2015
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Forum,
Ich habe alles Mögliche ausprobiert um mit Linphone hinter einer FritzBox 7560 zu telefonieren.
Eigentlich funktioniert alles, ausser dass mein Gegenüber meine Stimme nicht hört wenn ich ihn anrufe.

Komischerweise funktioniert es, wenn ich die Transport-Einstellung auf TLS ändere.
Dann versteht mich der Anrufer aber nicht, wenn er mich anruft.

Wenn ich anrufe, muss die Transport-Einstellung auf UDP stehen.
Wenn ich angerufen werde muss die Transport-Einstellung auf TLS stehen.

Mit diesen "unterschiedlichen" funktioniert es in beiden Fällen. Aber wie kriege ich es hin, dass egal ob ich angerufen werde oder anrufe, mein Gegenüber den Klang hört, ohne dass ich jedes Mal etwas umstellen muss?
Jedes Mal umstellen ist einfach fehleranfällig und total unpraktisch.

Wahrscheinlich gibt es eine einfache Erklärung oder Lösung. Aber mit allem Try&Error komme ich einfach nicht darauf.
Freue mich auf Hilfe.
Martin
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Wo ist Linphone (für Apple iOS, Google Android, Microsoft Windows 10, Linux, oder …) angemeldet,
a) direkt als IP-Telefon in der FRITZ!Box oder​
b) bei welchem Telefon-Anbieter?​
 

ip_99

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2015
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo @sonyKatze,
Vielen Dank für Deine schnelle Reaktion.
Und entschuldige die ungenaue/undetaillierte Anfrage:confused:...

Hier die Fakten:
- Linophone 4.2.5 läuft auf
- OS X 10.14.6 (Mojave)
- greift auf Fritz-Box 7560 (FRITZ!OS: 07.12 aktuellste Version) und dort auf je eine eigene Instanz eines
- Telefoniegeräts (Unter Telefonie > Telefoniegeräte)
- als LAN/WLAN definiert
- einmal als RAUS(LTS) benannt
- einal als REIN(UDP) benannt
- beide Male auf die IP der Fritz-Box als eigene Proy Zugänge unter Linphone angelegt.

Beide SIP-Konten wurden über Linophone > «ASSISTENT» > «SIP-KONTO VERWENDEN» angelegt.
Bis auf die unterschiedlichen Transport-Einstellung habe ich alle anderen versuchten Einstellungen wieder gelöscht.
(Besser gesagt, alle Test-Kontos gesamthaft gelöscht als ich das mit den LTS/UDP Einstellugen rausgefunden habe - Und 2 frische über ASSISTENT angelegt.)
Einzig die Standardidentität ist für mich nicht mehr «zurückstellbar». Da habe ich den Benutzernamen von REIN eingefügt.

Hoffe die Angaben sind vollständig und helfen.
Angehängt je den PrintScreen der SIP-Konten und das der Fritz!Box Telefoniegeräte.
 

Anhänge

  • Einstellungen.jpg
    Einstellungen.jpg
    75.6 KB · Aufrufe: 7
  • FRITZ_Box_7560-Telefoniegeräte.jpg
    FRITZ_Box_7560-Telefoniegeräte.jpg
    76.1 KB · Aufrufe: 7

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
mein Gegenüber meine Stimme nicht hört wenn ich ihn anrufe
So bin ich mit FRITZ!OS 7.12 unter macOS 10.14 vorgegangen:
  1. unter ~/Library/Preferences alles bezüglich „linphone“ gelöscht (meine Preferences waren defekt)
  2. unter macOS → Systemeinstellungen → Sicherheit → (Reiter) Datenschutz:
    • Kamera: an
    • Mikrofon: an
    • Automation → System Events: aus (brauche kein Power-NAP)
  3. unter www.linphone.org/releases/macosx/Linphone-latest-mac.dmg das neuste Release geladen (wie bei Dir: Version 4.2.5)
  4. jenes Disk-Image geöffnet und „Linphone“ in „Programme“ verschoben
  5. Linphone geöffnet und unter Menüleiste → Einstellungen → Einstellungen → (Reiter) Benutzeroberfläche → Sprachen: Englisch gewählt (weil ich die deutsche Übersetzung nicht ertrage)
  6. Assistant → use a SIP account:
    • Username = Benutzername des FRITZ!Box IP-Telefons
    • SIP Domain = fritz.box
    • Password = Password des FRITZ!Box IP-Telefons
    • Transport: UDP oder TCP (beides geht ist aber egal; TCP spart Akku, weil seltener Keep-Alive-Pakete)
Fertig. Du brauchst für Linphone nicht zwei sondern nur ein IP-Telefon in der FRITZ!Box. Wenn ich jemanden anrufe, dann hören wir uns. Wenn ich angerufen werden, dann hören wir uns. Leiglich das Fenster „Call“ kollabiert bei mir – es ist während einem eingehenden Anruf leer.

Der interne Registrar des FRITZ!Box bietet gar kein SIP-over-TLS, selbst in der neueren FRITZ!OS 7.2x nicht. Daher wundert es mich, dass das bei Dir die Lösung war. Wenn es bei Dir immer noch nicht klappt, deaktiviere (nur zum Test) macOS → Systemeinstellungen → Sicherheit → (Reiter) Firewall. Klappt es immer noch nicht? Ich sehe, dass Du noch ein weiteres IP-Telefon hast – was ist daran angeschlossen und klappt das?
Einzig die Standardidentität ist für mich nicht mehr zurückstellbar.
Dieses Konto kann man nicht löschen. Das ist der Direkt-Anruf-Account – so kannst Du von einem SIP-URI fähigen Endgerät direkt Dein Linphone anrufen. Hier bist Du frei, was Du als Benutzernamen wählst. Total egal. Normalerweise ist das durch die Firewall Deines Routers blockiert, daher geht das nur im Heimnetz. Was Du noch überprüfen bzw. ändern kannst: Links oben ist ein grüner, grauer Punkt oder ein rotes Warnschild. Klicke mal darauf, wähle den FRITZ!Box-Account (wird fett = active account) und wähle als „presence status“ den Wert „available“. Jetzt müsste der Account einen grünen Punkt haben.
 

ip_99

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2015
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hey @sonyKatze,
Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung.

Bin genau so vorgegangen... Und was soll ich sagen. Jetzt klappt es mit dem SIP-Account aus der Fritz!Box und Linphone. Eigentlich dachte ich schon, geschafft.

Habe aber leider auch eine zweite Nummer von einem ganz anderen SIP/VOIP-Provider, die ich nicht über die Fritz!Box auf Linphone leite sondern direkt über die Zugangsdaten des Providers.

Beim Ausprobieren habe ich gemerkt, dass es mit dieser Einstellung und mit einem zusätzlichen SIP-Account etwas tricky wird. Ruft mich jemand an und ich bin oben links bei der Account-Auswahl auf dem «falschen "anderen" Account» wenn ich auf die orange-fabene «Telefonat-Annehmen»-Taste klicke, dann hört micht das Gegenüber nicht.

Habe ich vor dem Abnehmen den «richtige» SIP-Account ausgewählt - der der gerade angerufen wird - dann hört mich das Gegenüber. Alsob Linphone den Ton nicht an die richtige «Leitung» die angerufen hat durchreicht. (Das Pegelmeter für das Mikrofon schlägt bei Pusten aus - und ich höre es über den Linphone-Hörer kurz-verzögert. => Aber am andren Ende kommt davon nichts an.)

Vielleicht ein Bug!?

Leider nutzt es nichts, nach der «Annahme des Anrufs» auf den richtigen SIP-Acount zu wechseln. Der Klang kommt trotzdem nicht beim Anrufer an.
Aber wenn ich die richtige SIP-Account auswähle bevor ich den Anruf annehme, dann klappt alles wiederholt einwandfrei.

Damit kann ich grundsätzlich arbeiten. Muss einfach bei einem Anruf kurz überlegen auf welchen SIP-Account ich wechseln muss und dann erst den Anruf annehmen ;o))

Hauptsache ich kann jetzt anrufen ohne jedesmal irgenwas umstellen zu müssen. Vielleicht wird ja der Rest auch noch irgendwann funktionieren. Versuche mal einen Bug-Report im GitHub-Repo.

PS: Mit dem anderen LAN/WLAN in der Fritz!Box hat dieses Problem nichts zu tun. Ich habe den Anschluss testhalber gelöscht. Trotzdem mit zweitem SIP-Account gleiches Problem. Der zweite Account wird auch nicht über Fritz!Box «übergeben» sondern kommt direkt von einem anderen SIP/VOIP Anbieter. Ich nehme für diesen Account die direkten Zugangsdaten des Anbieters und UDP-Übertragung.

PPS: Bei mir das gleiche PRoblem mit dem Fenster «Call».


Vielen lieben Dank für Deine super Erklärung. Damit bin ich Riesen-Schritte weiter. Und mit nur einem SIP-Account klappt Deine Erklärung wunderbar!
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via