.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Linux unterstützt WiMAX

Dieses Thema im Forum "Lesestoff" wurde erstellt von doc456, 10 Jan. 2009.

  1. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    HEISE ONLINE (OPEN) 09.01.2009 14:12

    Linux unterstützt WiMAX

    Mit der kommenden Version 2.6.29 wird der Linux-Kernel Unterstützung für die drahtlose Breitband-Vernetzungstechnik WiMAX erhalten. WiMAX (IEEE-802.16) erlaubt deutlich größere Reichweiten als WLAN bei einer höheren Bandbreite als UMTS, sodass die von Intel geförderte Technik als spannende Option für den drahtlosen Internet-Zugang gilt. Der maßgeblich von Intel-Entwicklern stammende Code implementiert nicht nur eine WiMAX-Infrastruktur im Linux-Kernel, sondern bringt auch einen Treiber für die in einigen neueren Centrino-Notebooks verbauten WLAN-/WiMAX-Module Intel Wireless WiMAX/WiFi Link 5150 und 5350 mit.

    Quelle und weiter hier...