[Gelöst] Livebild per Email

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,112
Punkte für Reaktionen
1,340
Punkte
113
  • Like
Reaktionen: zorro0369

mac-christian

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Wenn einer bei mir klingelt, darf ich schon wissen wer es ist/war. Egal was irgend ein Datenschutz-Fuzzi sich ausdenkt.
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
766
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Die Kamera nimmt nur auf, wenn jemand einen bestimmten Bereich übertritt, diese Aufnahmen werden automatisch durch eine Rotation gelöscht. Diese Mails hebe ich auch nicht auf, die werden bei Kenntnisnahme gelöscht.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,112
Punkte für Reaktionen
1,340
Punkte
113
Datenschutz-Konformität im höchstmöglichen Umfang sollte eigentlich auch für das FRITZ!OS gelten (egal ob Art. 2 Abs. 2 lit. c DSGVO die Verarbeitung von deren Geltungsbereich ausnimmt oder nicht - ein "Zuviel" an Datenschutz - das DARF auch über gesetzliche Forderungen hinausgehen - wird auch erst dann zum Problem, wenn das ursprüngliche Ziel nicht auf anderen, datenschutzfreundlicheren Wegen zu erreichen ist) und auch hier gäbe es sicherlich eine datenschutzfreundliche(re) Alternative zum Versand eines aufgenommenen Standbilds als Anhang zu einer Mail - wenn das nicht ohnehin so realisiert wurde von AVM, was nur jemand mit entsprechender (und funktionierender) Konfiguration aber sicher bestätigen oder widerlegen könnte.

Denn da so eine E-Mail ohnehin nur für einen begrenzten Zeitraum hilfreich ist bei der Entscheidung, ob man jemanden einläßt und/oder mit ihm/ihr reden will, dürfte es kein Problem sein, das Bild nur in der FRITZ!Box zu speichern und es später wieder automatiisiert zu löschen, während gleichzeitig in die Mail nur ein Link auf dieses Bild eingebettet wird, der mit dem Löschen automatisch nicht mehr funktioniert. Eine länger währende Speicherung solcher Bilder dürfte wieder nicht mehr unter Art. 2 Abs. 2 lit. c DSGVO fallen und auch ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f dürfte nur schwer zu begründen sein.

Das ginge sogar dann, wenn die Box ansonsten keinen DynDNS-Account nutzt (wobei AVM so vieles an einem MyFRITZ!-Konto festmacht, daß eine weitere Abhängigkeit sicherlich auch nicht DAS entscheidende Problem wäre), denn die aktuelle(!) IP-Adresse (oder auch zwei, wenn das Gerät per IPv4 und IPv6 öffentlich erreichbar ist) und eine temporäre Portfreigabe reichen dafür auch aus. Sogar das Zählen von Zugriffen ist bereits implementiert (für die Freigabe von Dateien im NAS-Kontext zum Download über das Internet) - das könnte zur weiteren Limitierung der Verbreitung genutzt werden und damit auch belegen, daß man aktiv Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung ergriffen hat - erneut wäre hier das Stichwort die Datenminimierung.

Und wenn die Box dem Besitzer diese Aufgabe(n) abnimmt, wäre das Ganze auch keine zusätzliche Belastung mehr und es gäbe auch keine Gefahr mehr, gegen entsprechende Regelungen zur Verarbeitung (Speicherung gehört dazu nach Art. 4 Abs. 2 DSGVO) zu verstoßen - denn das Löschen von alten E-Mails müßte der Besitzer immer noch selbst organisieren/ausführen, wenn das Bild als Anhang durch die Gegend schwirrt.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,121
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
766
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Datenschutz-Konformität im höchstmöglichen Umfang sollte eigentlich auch für das FRITZ!OS gelten.
Da ist AVM verantwortlich, bzw da kann der einzelne Benutzer nichts ändern.
Zu große Bilder mag die Pushmail-Funktion nahch meiner Erfahrung nicht.
Wenn ich den reinen Link in den Browser kopiere und aufrufe und das ganze dann mit jeder beliebigen Channel Nummer vergleiche, kommt immer der gleiche Stream mit der gleichen Größe.
Ich kann dort sogar 1000 eingeben, immer das gleiche Ergebnis.

Aber ich kann damit mal spielen und schauen ob es etwas bringt.
 

powerbee

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
DSGVO ist hier nich einschlägig, da im privaten Bereich. In Frage kommt allerdings KUrhG 22, da man durchaus von einer "Verbreitung" ausgehen könnte.

In einem KiPo-Fall hat der BGH ausgeführt, daß bereits das Aufrufen eines Bildes den Tatbestand der Speicherung erfüllt, wenn es in den RAM-Speicher des Computers geladen wird. Allgemein denke ich, wenn irgendwo angeläutet wird, wird ein Bild direkt auf eine Anzeige übertragen, jedoch nicht als Datei gespeichert und irgendwohin übertragen. Damit hätte ich als Besucher oder Paketzusteller oder Gerichtsvollzieher ein größeres Problem.
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
766
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich habe etwas mit den Werten umher gespielt und ein bisschen getestet.

Eine Mail mit Bild wird nur verschickt wenn kein Gespräch zustande kommt. Nimmt jemand das Gespräch an, gibt es keine Mail.
Mit https gibt es keine Unterschiede, alles gleich. Im Browser wird jedoch ein ungültiges Zertifikat bemängelt. Der Stream im Browser läuft nur wenn ich in der Kamera eingeloggt bin, egal ob http oder https. Den Fritzphonen ist dies jedoch egal, das Bild wird immer angezeigt.

Im Hikvision Menü gibt es jedoch unzählige Einstellungsmöglichkeiten, dort werde ich regelrecht davon erschlagen. Womöglich liegt es dort an einer fehlenden Einstellung.
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,048
Punkte für Reaktionen
168
Punkte
63
Wenn es die Live-Einzelbilder aus dem Stream per DECT aufs FritzPhone schaffen, sollte die Fritzbox wohl auch in der Lage sein, eines der Einzelbilder für die Push-Mail abzuzweigen.
Jetzt wäre möglicherweise der Zeitpunkt für ein Ticket bei AVM gekommen.
 

jogi1000

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
... sollte die Fritzbox wohl auch in der Lage sein, eines der Einzelbilder für die Push-Mail abzuzweigen.

Das macht die Fritzbox bei mir auch perfekt.

Ich habe eine Instar IN-9020 und habe folgende URL beim Livebild der Türsprechanlage eingetragen.
Ashampoo_Snap_2021.08.18_19h13m52s_009_.jpg
Beim betätigen der Klingeltaste bekomme ich das Livebild auf dem C4 angezeigt.

Ebenfalls bekomme ich die folgende Push-Mail.

Ashampoo_Snap_2021.08.18_18h51m51s_003_.jpg
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Das angehängte Bild hat die folgenden Eigenschaften.

Ashampoo_Snap_2021.08.18_19h05m20s_004_.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DirkMa

Neuer User
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Hi,

mit welchem Programm öffnet Ihr denn das callpic-xy.jpg auf einem Android Smartphone?

MfG

Dirk
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,048
Punkte für Reaktionen
168
Punkte
63
Die Fotos-App bietet sich da an.
 

DirkMa

Neuer User
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Die funktioniert aber nicht (-:
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,048
Punkte für Reaktionen
168
Punkte
63
Funktioniert i.A. nicht oder mit dem callpic?

Eines mit 123 Bytes ist z.B. kein korrektes JPG.
Daher hoffe ich, dass das jemand mal hier (als txt umbenannt) postet, damit man mal sehen kann, was AVM so macht.
 

DirkMa

Neuer User
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Es geht nur um das callpic.
Ich denke ich mache mal ein neues Thema auf. Meine Bilder kann ich am PC mit "irfanview" öffnen.
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,048
Punkte für Reaktionen
168
Punkte
63
Wie schon von Anfang an, ein defektes oder unvollständiges callpic kann von keiner App angezeigt werden.
Ein korrektes callpic-xx.jpg wie bei jogi1000 in #30 dürfte mit jeder App funktionieren.

Und nochmals, Aufbau und Struktur eines Dateifragments könnten was über die möglichen Probleme bei der Erstellung des callpics aussagen.
 

jogi1000

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
mit welchem Programm öffnet Ihr denn das callpic-xy.jpg auf einem Android Smartphone?
Ich schau es mir immer nur auf dem PC an.
In meinem obigen Beispiel hab ich das callpic mit dem der von Windows zur Verfügung gestellten alten Windows-Fotoanzeige geöffnet.
Aber geht auch mit anderen.
Wie zuvor geschrieben ist es ja auch ein korrektes callpic.
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
766
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Wie kann ich hier eine TXT einfügen? Ich habe keine Möglichkeit gefunden. Wenn ich die TXT öffne, ist sie komplett leer. Wenn ich das Bild einfügen möchte, schlägt das auch fehl, vermutlich weil nix drinnen ist.

Ich habe die Datei mit einen Hex Editor geöffnet, die Datei ist komplett leer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
766
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
So Leute, ich hatte nun intensiven Kontakt mit dem Support von AVM. Es war nun doch nur ein kleiner Fehler. Es gibt in der Fritzbox 2 Stellen in der man eine URL für die Kamera eingeben kann. Im Reiter Livebild und direkt bei der Türsprechanlage. Einer der beiden Einträge war Fehlerhaft.
 
  • Like
Reaktionen: unbekannter Benutzer

DirkMa

Neuer User
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Hi,

vielleicht stellst Du die richtigen Formate, ohne Deine persönlichen Daten, hier mal ein (-:
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,014
Beiträge
2,121,092
Mitglieder
362,076
Neuestes Mitglied
gekko1978

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via