.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Lohnt GMX VoIP?

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von epsillon, 13 Jan. 2006.

  1. epsillon

    epsillon Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe derzeit eine Entscheidung zu treffen.
    Bei Arcor gibt es ein Angebot DSL Flat + Tel. Flat mit Anschluss usw. für ca. 45,-
    Dabei behalte ich ISDN mit 3 Nummern und allem ISDN Komfort und braquche keine Hardware bzw. Anschlusskosten.

    Bei GMX gibt's die DSL Flat + VoIP Flat, zusammen mit nem Analogen Anschluss ca. 51,-
    Da ich so gut wie nichts über VoIP weiss, kann ich nicht sagen, ob der Mehrpreis lohnt, vor allem weil ich ja auch noch Hardware bräuchte (würde aber GMX kostenlos beisteuern) und für die Ummeldung des Tel. Anschlusses auch noch dem Magenta-Riesen 60,- Tacken beisteuern muss.

    Wer könnte mir nen Tipp geben?

    Danke im Voraus.
     
  2. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das kann dir eigentlich niemand beantworten. Um was geht es dir denn? Möglichst billig? Wie viele Minuten telefonierst du im Monat (braucht man überhaupt eine Telefon-Flat)? Welche Ziele? Wichtig, dass auch 0900-Nr erreichbar oder Notrufnummern problemlos erreichbar? Brauchst/Willst du weiterhin Call-byCall (z.B. zum Mobilfunk)? Hast du ein Problem, wenn man auch mal nicht über Internet telefonieren kann (wegen Störung)? Wie gut kennst du dich mit Netzwerken / Verkabelung usw. aus?

    Und aus all diesen Punkten muss man für sich den besten Kompromiss suchen. Dafür gibt es aber auch schon unzählige Threads. Also bitte die erstmal lesen und dann posten!

    Nur so als Beispiel was möglich ist:

    QDSL monatlich 29,-
    Nummern zu Nikotel oder QSC portieren, Telefonanschluss kündigen -> kostenlos
    Telefon-Flatrate bei GMX mit Hardware: monatlich 10,- + einmalig 29,-

    Macht im Monat also 39,-