"Loop Detected" früher ging es??

Heike

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

obige Fehlermeldung bekomme ich nun, obwohl ich nichts geändert habe (nicht viel):mad: :mad: . Die Erklärung habe ich im Archiv gefunden, ich rufe mich selbst an-über den Asterisk-Server.
Alle meine Nummern sind ja auf dem Asterisk angemeldet, Wenn ich von einer Voip-Nummer auf eine Voip-Nummer anrufe, dann dreht sich das Gespräch im Asterisk, daher die Fehlermeldung. Ich verwette meinen (knackigen) Hintern:huhu: , das es früher ging.
Und warum heute nicht mehr??

Danke für Eure Hilfe Heike
 

Heike

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja und????:done:

Gute Nacht Heike
 

thorsten.gehrig

Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi
loop detected bekomme ich z.b. wenn ich über den selben anbieter (z.b. GMX) mich selbst anrufe. Der Anbieter sagt dann "zweimal die selbe IP-Addresse ist unlogisch" und meldet "loop detected".
Von anbieter a zu anbieter b wird das ganze sicherlich funktionieren?

Gruß
Thorsten - auch mit knackigem hintern - sagt zumindest meine Frau ;-)
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Heike schrieb:
Wenn ich von einer Voip-Nummer auf eine Voip-Nummer anrufe, dann dreht sich das Gespräch im Asterisk, daher die Fehlermeldung.
Dann bring Deinen Dialplan in Ordnung.
 

Heike

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ Torsten
OT
Wenn Deine Frau das sagt, dann ist das ok:rock: . Aber wenn Männer selbst zur Überzeugung kommen, sie hätten einen Knackigen, na ja- da haben wir immer eine andere Meinung:confused:

@ Thomas007

Ach Thomas007, weise gesprochen. Seit fast 10 Stunden bin ich dabei.:blonk: Wenn ich eine solche Nummer anrufe, dann fängt das CLI wie wild an zu arbeiten, und knallt mir immer wieder die Fehlermeldung an die Ohren-seitenweise. Ich wolte den Fehler erstmal abfangen:

exten => _Z.,1,dial,SIP/${EXTEN}@xyz|45|L(3600000)
exten => _Z.,n,Goto,r-${DIALSTATUS}|1
exten => r-482,1,Hangup

Aber es geht nicht, großes Schweigen im Telefonhörer.

Herzliche Grüße Heike
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Einfachste Variante.

Fange genau diese Nummer (089123456) im Dialplan ab und leite sie gleich an die Nebenstelle (5412) weiter.

exten => 089123456,1,NoOp(Hier wählt einer intern)
exten => 089123456,n,Dial(SIP/5412)
oder exten => 089123456,n,GoTo(context,5412,priority)
exten => 089123456,n,HangUp
 

Heike

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Thomas007;

ich habs verstanden:dance: : -aber noch nicht probieren können. Damit hätte ich eine super-saubere Lösung.:groesste:

Vielen Dank für Deine Hilfe (auch in Zukunft??:gruebel: )

Herzliche Grüße Heike
 

Heike

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann es sein, das der _ fehlt???
Also:
exten => _089123456,1,NoOp(Hier wählt einer intern)
exten => _089123456,n,Dial(SIP/5412)
oder exten => _089123456,n,GoTo(context,5412,priority)
exten => _089123456,n,HangUp

Ist nur 'ne vorsichtige Frage!!!!;)

Schönen Dank noch Heike
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du meinst falls einer zur eigentlichen Rufnummer noch ein paar Zahlen hinterher tippt? (089123456451144) Klar kann man das machen.

dann aber so
exten => _089123456!,1,NoOp(Hier wählt einer intern)

! matcht kein, ein oder viele Zeichen.
 

Heike

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Thomas007,
Es funktioniert:D und auch nicht!!:heul:
Etwas ausführlich:
Mein Dialplan ist Personen und Nummernabhängig. In der Nummernabhängigkeit besteht das Problem:confused: :
Wenn jemand in München wohnt, dann wählt er Ortsnummern (fast) immer ohne 089. Das macht dann der * für ihn, indem er die 089 davormacht. .
Der Dial-Plan war bis jetzt so, das eine Nummern genau einer Wahlanweisung genügte, dann war Schluss. Jetzt kommen aber Nummer’n in’s Spiel, welche ich ja wg. „Loop Detected“ nicht anrufen kann, sondern entsprechend Deiner Empfehlung abblocken soll, und dann intern wählen. Diese Nummer fällt aber auch in die Wahlregel eines Ortsgespräches oder eines Ferngespräches, jenachdem, ob ich die Vorwahl mitgewählt habe:mad: . Bei meinen min. Programmierkenntnissen wurde die Anweisungen zeilenweise abgearbeitet, mit „goto“ konnte ich rausspringen. Gibt es hier auch so was, um nicht in die Wahlegel für Orts-oder Ferngespräche zu fallen-dann entsteht das alte Problem.
2 Fragen somit:
Wie wird ein Wahlplan abgearbeitet?
Wie kann ich, wenn gewählt wurde, aus dem Wahlplan springen?

Freitag, fast Mitternacht:huhu: -ich nerve- aber Asterisk nervt auch.:blonk:


Ich wünsche noch einen schönen Abend Heike:weg:
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dann mache einen Rufplan wo Du ALLE Rufnummern für ausgehende Gespräche normierst, das macht eh Sinn damit CDR nicht wie Kraut und Rüben aussieht und das verhindert genau die Probleme die Du jetzt hast.


; Ausland
exten => _000ZZX.,1,NoOp(INFO: Auslangsgespraech)
exten => _000ZZX.,n,Macro(init_internal)
exten => _000ZZX.,n,GoTo(internal_peer,tel:+${EXTEN:3},1)
; Inland
exten => _00ZX.,1,NoOp(INFO: Ferngespraech)
;exten => _00ZX.,n,Macro(init_internal)
exten => _00ZX.,n,GoTo(internal_peer,tel:+${INT_VORWAHL}${EXTEN:2},1)
; Ortsnetz
exten => _0ZX.,1,NoOp(INFO: Ortsnetz)
;exten => _00ZX.,n,Macro(init_internal)
exten => _0ZX.,n,GoTo(internal_peer,tel:+${INT_VORWAHL}${LOK_ORTSNETZ}${EXTEN:1},1)

[internal_peer]

exten => _tel:+4989123456!,1,NoOp(intern waehlen sonst Schleife)

exten => _tel:+.,1,NoOp(exten waehlen)


1.) Externe Gespräche fangen immer mit Null an.
2.) Man kann auch ohne Ortsnetzvorwahl oder int. Vorwahl wählen.
3.) Alle Rufnummer werden normiert auf tel:+4989123456
4.) Im Macro init werden INT_VORWAHL und LOK_ORTSNETZ in Abhängigkeit vom Standort von peer gesetzt. Das peer erhält man aus ${CHANNEL}. Damit kannst Du mySQL anfragen oder es fest einprogrammieren. So kann jedes peer einen anderen Standort haben.

(für Länder die nicht 00 für Ausland vorweg wählen würde man zusätzliche Regeln einbauen, aber das scheint ja nicht Dein Problem zu sein)
 

Heike

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen:D :D

Thomas007 das muss ich erstmal verdauen.:confused: :confused: Vielen Dank für Deine Antwort. Ich sage immer zu meinen Mitarbeiter " Einen Tritt in den Hintern ist auch ein Schritt vorwärtz".:gruebel:
Du hast recht, Ordnung ist das halbe Leben.

Danke für Deine Hilfe Heike
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,916
Beiträge
2,028,129
Mitglieder
351,072
Neuestes Mitglied
vonTinzenberg