.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mögliche Konflikte zwischen AVM und Auerswald TAPI ?

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von John7, 3 Okt. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. John7

    John7 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,


    Ich besitze eine Auerswald Compact2206 USB und eine AVM Fritz!Box Fon ATA. Die Systeme sind noch nicht miteinander verbunden (kommt später).

    Zur Anwahl über Outlook2003 ist die Auerswald TAPI installiert und dass läuft einwandfrei.

    Kann ich jetzt die AVM TAPI dazu installieren und beide TAPI's benutzen ohne Probleme ?


    John7
     
  2. John7

    John7 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gelöst: AVM und Auerswald TAPI funktionieren neben einander

    Ich habe es halt versucht und es funktioniert.
    Nach Kontakt - Anrufen, klicke [Wähloptionen].
    Im Menu "Verbindung über Leitung" den entsprechenden
    TAPI service wählen.
     
  3. Jofo007

    Jofo007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Okt. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AVM Tapi

    Hallo John,

    warum möchtest Du das tun?
    Wenn Du eine FB hast mit "internen S0" kannst Du Deine Auerswald direkt an die FB klemmen und sie weiterhin ohne Einschränkungen wie gewohnt nutzen.
    Einer Notwendigkeit eine zweite Tapi zu installieren sehe ich da nicht.

    Grüße
    Jürgen
     
  4. John7

    John7 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jürgen,


    Hatte leider keine Zeit eher zu reagieren.

    Die Auerswald ist meine Firmenanlage.
    Ich möchte deren Funktion nicht verstören mit meinen Experimenten.

    Als nächsten Schritt steht eine Kopplung zwischen FBF ATA und Compact2206 USB geplannt.

    Bei VoIPdiscount habe ich noch keine Anwahlnummer bekommen.
    Wenn möglich möchte ich es so einrichten dass die eingehende Telefonate über ISDN durch die Compact2206 verteilt werden.
    Ausgehende Telefonate müßten aber vorzugsweise über VoIP laufen.
    Nur bei VoIP- oder Internetzstörung darf zur Not über ISDN telefoniert werden.

    Ich bin noch dabei dass auszusuchen.
    Wie hast du die AVM und die Auerswald verknüpft ?
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Schau mal hier: http://wiki.ip-phone-forum.de/pbx:start

    --gandalf.

    PS: Die Software auf dem COMfort 2000 könnte eine Aktualisierung vertragen ;-) Auf 2.0A für die Anlage musst Du nicht unbedingt gehen, die hat auch noch ein paar kleinere Probleme... Demnächst kommt die neue Version.
     
  6. Jofo007

    Jofo007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Okt. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Um eine Auerswald zu verstören braucht es etwas mehr!

    Ich habe es mir ganz einfach gemacht:
    Nach dem ich mit einem ATA & einer A-Box herumexperimentiert habe, habe ich meine FB günstig gegen die 7170 tauschen können. Diese hat einen internen So an dem ich nun die Auerwald angeklemmt habe.
    Die erste Rufnummernverteilung erfolgt quasi in der FB, dort sind die MSN des ISDN Anschlusses eingetragen. Zusätzlich sind dort auch die VoIP-Konten meines Proviers hinterlegt. Die Wahlregeln in der FBF entscheiden grndsätzlich, über welche Leitung rauszuwählen ist. Ankommende Rufe werden automatisch entgegen genommen (ISDN & VoIP jeweils über die entsprechenden Kanäle). Einziger Wehmutstropfen ist und bleibt, das ich nicht mehr als 2 Telefonate gleichzeitig führen kann, da die Auerswald nix von VoIP weis.
    Alles in allem kann ich jedoch sagen, das dieses Konstrukt super funktioniert und nix mit Experimenten zu tun hat.

    Der Aufbau ist also jetzt wie folgt:
    ISDN
    |
    FBF- Auerswald---- TN 1-X
    |
    DSL

    Vielleicht testest Du das mal am Wochenende, wenn Deine Firma nicht davon betroffen ist.
    Grüße
    Jürgen
     
  7. John7

    John7 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank,

    Gandalf: für den tollen Link (mein Wochende ist jetzt voll :D )
    Jürgen: für die Beschreibung deiner Anlage :D

    Problem ist wahrscheinlich dass meine FBF ATA nur einen ISDN Anschluss hat.
    Dann wird die Auerswald wohl über einen analoge Anschluss verknüpft.
    Oder is werde mir eine F!B 7050 zuleggen. Am liebsten würde ich eine F!B 7170
    kaufen aber ob die störungsfrei in Holland läuft is nicht klarr. Die scheint es
    vorübergehend (oder nicht) in internationaler Version zu geben

    Ich hoffe nach dem Wochenende wieder ein Stück schlauer zu sein in Sachen
    VoIP - AVM - Auerswald.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.