MacBook Pro 16 Zoll und FritzBox 7590 WLAN Problem

Seadart76

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich habe mit dem MacBook ständig das Problem, dass es kurz die WLAN Verbindung verliert und dann wieder aufbaut. Das nervt unglaublich! Ich hatte das Problem schon vor dem Upgrade auf die 7.20 Version. Ich bin jetzt schon kurz davor mit nen zusätzlichen WLAN Router von nem anderen Hersteller zu kaufen. Kann es sein, das AVM und Apple nicht die besten Freunde sind?

Gruß

Johannes
 

mac-christian

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Die 7530 hier (FRITZ!OS 7.20) arbeitet problemlos mit einem Macbook Air 2020 (Catalina) zusammen.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,565
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
AVM und Apple nicht die besten Freunde sind?
Hilft dieser Thread?

Manche WLAN-Chip-Kombinationen scheinen Probleme zu machen. Die FRITZ!Box 6890 LTE und das MacBook Pro 15 dort in dem Thread sind Deiner Konstellation schon sehr ähnlich. Daher bitte mehr Details (siehe den anderen Thread) bzw. bitte mal Wi-Fi 4 ohne PMF probieren. Wenn das klappt, dann Stück für Stück hoch-graden also Wi-Fi 5 ohne PMF bzw. Wi-Fi 4 mit PMF.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seadart76

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
PMF war bei mir schon ausgeschaltet. Ich habe mir jetzt nen WLAN Router bestellt. Auf das "herumgefummel" habe ich keine große Lust. Mal schauen ob es damit besser wird.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,614
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Ist doch kein großes herumgefummel, eine Option zu ändern.

Dann ist WLAN mit 5 GHz langsamer, aber mit 450 Mbit am Macbook trotzdem noch ok.

Wie in #3 geschrieben wurde, gibt es da wohl Problem.

Wenn keine Teleonie, Smarthome und so nicht nutzt kannst natürlich auch anderen Router hinstellen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Wenn er damit zufrieden ist, und eine Option ändern zuviel ist. Geld ausgeben und alles einrichten ist halt einfacher.
 
  • Like
Reaktionen: mac-christian

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
MacBook gegen ein (technisch deutlich besseres!) Surface Book 3 austauschen ist auch eine (viel bessere!) Alternative.
 
  • Love
Reaktionen: zorro0369

hitman

Mitglied
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Mit einem MacBook Pro und 7590-7.20 habe ich auch immer WLAN-Verbindungsabbrüche, wenn bei "WLAN" -> "Sicherheit" -> "WPA-Modus" auf "WPA2 + WPA3" steht. Ändere ich dies auf nur "WPA2", läuft alles wie bisher einwandfrei.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Die Option ändern möchte er aber nicht, also abwarten auf den Huawei Router und schauen wenn der Router komplett eingerichtet ist ob es da läuft.

Nicht vergessen AVM zu nerven, dass die ganze mit Update beheben.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,565
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Seadart76, bitte probiere wenigstens mal Wi-Fi 4 in 5 GHz. Das ist lediglich eine Option, die Du umstellen musst. Wo ist, steht in dem anderen Thread. Schlimmer kann es nicht werden. Auf jeden Fall solltest Du es (so wie in dem anderen Thread Post 10) an AVM melden. Selbst wenn mehrere es melden, versiegt das Anliegen vielleicht, weil es in der falschen Schublade endete (WPA3) oder der Melder keine Daten nachliefert oder weil sonst was schief geht.
Ich habe mir jetzt nen WLAN Router bestellt. Auf das "herumgefummel" habe ich keine große Lust. Mal schauen ob es damit besser wird.
Der bietet nur zwei Spatial-Streams und damit nicht die volle Geschwindigkeit an Deinem Mac mit drei Spatial-Streams. Folglich kannst Du nicht mehr als 866 Mbit/s auf der Luftschnittstelle bekommen. Mit AVM FRITZ!OS und Wi-Fi 4 bekommst Du zwar nur 450 Mbit/s auf der Luftschnittstelle aber das sind dann am Ende doch bis zu 200 Mbit/s.
 

Seadart76

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Unnötiges Vollzitat von darüber gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Stimmt mit WPA2 ist es deutlich besser als mit WPA3. Allerdings habe auch mit WPA2 noch Abbrüche. Ich hatte vorher ein MacBookPro 2018 da hatte ich die Probleme nicht. Erst mit dem MacBookPro 16 Zoll.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Seadart76

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Wenn er damit zufrieden ist, und eine Option ändern zuviel ist. Geld ausgeben und alles einrichten ist halt einfacher.
Der neue Honor Router 3 ist seit heute Mittag da. Bisher alles bestens, keine Abbrüche mehr und WPA 3 funktioniert auch!
 

zahni31

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Probiere mal Kanal 100 bei der Fritzbox.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Der Kanal spielt keine Rolle, ob 36, 44 oder 100.
 

zahni31

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ich habe mit meinem Ioad auch Probleme, wenn es nicht Kanal 100 ist. Daher der Tipp.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,230
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut