.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

"manuelle Auftragsklärung" wtf?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von venga, 6 Okt. 2006.

  1. venga

    venga Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Leute,

    ich hab Anfang September 3DSL bei 1&1 bestellt, als sogenannter Gesplitteter, also jemand der einen ISP Vertrag bei 1&1 hatte, den DSL-Anschluss aber bei der T-Com (T-DSL).

    Die ganze Zeit stand auf der Statusseite dass sich ein Mitarbeiter drum kümmert und bla, seit heute steht da folgendes:

    Was ist da los? Gibt es da irgendwelche Probleme, ist da was schiefgelaufen? Wer weiss was?

    Danke & Gruss!
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,659
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Genau das: Es ist irgend ein Problem aufgetreten, dass nicht "automatisch" abgearbeitet werden kann. Das ist meistens bei DSL-Umstellungen von T-DSL auf 1&1-DSL der Fall.
    Also einfach abwarten, was passiert. Du kannst im Moment eh nichts dran ändern.

    P.S. Willkommen im Forum, venga :D
     
  3. Wheeljack

    Wheeljack Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Niederrhein
    Das hört sich eigentlich für mich völlig normal an. Keine Sorge - das wird ne Weile da stehen und wenn sich dann wieder ein 1&1-Mitarbeiter drum kümmert bekommst Du etwa 5 Tage später Post mit einem Schaltungstermin ;)

    Ich bin Bestandskunde und 1&1 hatte sich damals schon die DSL-Leitung geholt. Trotzdem mußte jetzt die T-Com ran.
     
  4. venga

    venga Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ihr habt gut Reden aber ich fürchte da läuft mal wieder gewaltig was schief...

    Sache ist: Ich hatte vor 2 Jahren schonmal versucht von der T-Com zu 1&1 zu wechseln, damals klappte das auch nicht, aus "unbekannten Gründen" - sprich keiner wusste warum. Hab dann nach vielen Betteln auch ne neue Flat bekommen ohne mit der Leitung umzuziehen was normalerweise nicht ging aber man war so kulant. So, und jetzt ein neuer Versuch mit 3DSL die Leitung zu 1&1 zu holen und offenbar gibts erneut Probleme...

    Versteh ich nicht, ich hab ganz normales T-DSL das man jeden Tag kündigen kann, welche Probleme es da geben könnte ist mir völlig unklar...

    Anrufen am Freitag-Nachmittag ist sowieso sinnlos :(
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,659
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nu warte doch einfach mal ab. Die Probleme von vor 2 Jahren müssen sich ja nicht wiederholen ;)
    Auch da hat sich was getan. Also be cool. :bier: :keks:
     
  6. venga

    venga Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, habs vor Neugier doch net ausgehalten und heute Mittag da angerufen. Nach etwa 8 Minuten Musikberieselung war dann eine Dame dran die mir sagte dass ich am 16. 10. auf DSL 16000 geschaltet werde, die Bestätigung von der T-Com wäre da. Hat dann noch gemeint dass mein Fastpath wegfallen würde. Nach der Hardware hab ich auch noch gefragt (Fritz Box 7170) und da meinte sie der Versand wäre angestossen oder so. Kein Wort von den hier im Forum beschriebenen langen Lieferfristen und es kam auch noch keine von diesen Lieferschwierigkeiten eMails.

    Hmmm... Bin mal gespannt ob das dann auch so eintrifft oder ob der dicke Hammer net doch noch kommt. Weil so richtig glauben kann ich das alles noch nicht :)
     
  7. stae

    stae Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin auch gesplitteter 1und1 Kunde (1und1 Start)

    Habe zum 30.9.2006 bei 1und1 gekündigt.
    Am 2.9.2006 die Kündigung wieder storniert und 3DSL bestellt
    Versprochen wurde mir, dass der Schaltungstermin und die Lieferung der Hardware am 8.9 oder am 11.9.2006 sei. Auf 3DSL wurde ich nach ca. 2 Stunden geschaltet. Am 8.9. reklamierte ich telefonisch. Mir wurde gesagt, dass von der Telekom noch keine Rückmeldung vorliegt. Die Hardware aber erst am Schaltungstermin geliefert wird. Diese ist aber für mich persönlich reserviert und ich könne mich darauf verlassen, dass die Lieferung am Schaltungstermin erfolgt. 12.9.2006 mit der 180Nr. telefoniert Hardware kommt in den nächsten 4 Tagen. Am 19.09.2006 wurde mein Tarif wieder auf 1und1 Start umgestellt. Am 22.9.2006 kam eine Mail Schaltungstermin 27.9.2006 und dass sich die Lieferung der Hardware um ca. 2 Wochen verzögere . 27.9.2006 war der Schaltungstermin. Einige Mails geschrieben die zum Teil nicht beantwortet wurden. 5.9.2006 Anruf bei der Kündigungshotline. Der unfreundliche Mitarbeiter sagte mir dass für mich noch kein Schaltungstermin vorliegt. Ich versuchte im zu erklären, dass meine Leitung schon geschaltet sei. In seinem System steht nichts. Ich fragte ihn wie ich aus diesen Vertrag wieder raus komme, weil 1und 1 unfähig ist den Vertrag zu erfüllen Antwort er weis es nicht Einige male versucht die 180 Nr. zu wählen kein durchkommen. 6.9.2006 die 0900 Nr. gewählt. Dort wurde mir bestätigt, dass der Schaltungstermin am 27.09.2006 war und die Reservierung der Hardware storniert wurde Ich Fragte wann die Hardware geliefert wird und mein Tarif wieder zu 3DSL geschaltet wird. Sie sagte sobald es möglich ist werde ich auf 3DSL umgestellt. Wegen der Hardware müsse ich mich an die 180 Nr. wenden. Ich sagte Ihr dass es unmöglich ist dort durchzukommen. Sie sagte sie habe mit ihrem Chef gesprochen und es gibt keine Möglichkeit für sie, dass sie sich für mich dort hinwendet. Auf meine Mails wird nicht mehr geantwortet, außer es wurde an die entsprechende Abteilung weitergeleitet. 6.10.2006 ca. 19:30 Uhr kam eine automatische Mail, dass die Lieferung der Hardware in ca. 6-7 Wochen sein wird.

    Ich kann nur jeden warnen vor 1und1.

    In Deutschland gibt es viele Idioten. Ich bin einer der Größten , weil ich bei 1und1 bin.
     
  8. Postpeter

    Postpeter Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberfranken
    Bei mir war es ähnlich. Am 02.09.06 3DSL bestellt, vorher war ich gesplitteter Kunde. Der Tarif wurde innerhalb von 1 Stunde auf 3DSL umgestellt.
    Mitte September wurde der Tarif wieder auf Deutschlandflat zurückgestellt. Dann endlich kam der Schaltungstermin (27.09.06). Meine Bandbreite wurde auf DSL 3000 erhöht, mehr ist leider nicht möglich. Ich schaute ständig ins CC, der Tarif noch immer Deutschlandflat. Mehrmaliges anrufen brachte nichts, mir wurde immer gesagt man warte auf die Rückmeldung der T-Com ob wirklich geschaltet ist. Am 05.10.06 rief ich nochmals an, dann aber bei der Technikhotline, man sagte mir die Rückmeldung ist schon hier aber es gibt Serverprobleme und der Tarif müsse manuell wieder auf 3DSL geschaltet werden. Kann aber ca 2-3 Tage noch dauern.
    Bis jetzt hab ich noch immer Deutschlandflat, ich bin mal gespannt.
    Die Mail mit der Hardwarelieferung bekam ich gestern auch. Das liegt aber an der Maxdomebox, weil die nicht lieferbar ist. Das kann ich aber verschmerzen, eine Fritzbox hab ich ja aber der Tarif wäre mir jetzt schon wichtig.!.
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,659
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    @stae: Erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum! ;D
    Die Entwicklung Deiner Umschaltung kann ich nur bedauern. Da ist wirklich einiges schief gelaufen. Nur Deinen Unmut verstehe ich nicht so ganz:
    Du warst bei 1&1 und kennst von daher den Laden. Du hast gekündigt und hast dann (für 3DSL) die Kündigung wieder zurück gezogen. Nun gehst Du hin und fängst an, am ersten Tag, einer von 1&1 genannten Zeitspanne, die Jungs telefonisch zu nerven. Warum musst Du denn sofort die Hardware haben? Du kannst doch ins Internet, Du hast doch alte Hardware. Wo ist denn das Problem dabei? Du hast Dir nichts schriftlich geben lassen, alles nur mündlich und regst Dich dann auf, dass eine solche mündliche Äusserung eines Callcentermitarbeiters nicht zutraf. Das ist leider heutzutage überall der Fall, nicht nur bei 1&1. Da sollte man im Vorfeld einkalkulieren, dass die Hardware sich evt. verspätet.
    Weiterhin sprichst Du von einem unfreundlichem Mitarbeiter bei der Hotline. Bedenke bitte: Das sind alles nur Menschen, die für verdammt wenig Geld dort arbeiten (halt besser, als gar nichts zu verdienen!). Respektiere sie und gehe höflich und freundlich mit ihnen um, und Du wirst auch höflich und freundlich behandelt. Glaube mir, das funktioniert!
    Ich habe schon mit vielen Hotlines zu tun gehabt (ja, auch mit einigen Leuten von 1&1) und man kann mit allen sehr vernünftig reden. Man sollte nur nicht auf Einhaltung irgendwelcher fiktiven Termine pochen, sondern ruhig versuchen, eine Lösung zu erarbeiten. Damit lebt es sich deutlich gesünder ;) Du solltest bei den ganzen Terminen (versprechen und vorgeben tun das die Marketing-Fritzen) immer im Auge behalten, dass das ganze ADSL2+ erst im Aufbau ist. Da sind die Telkos gerade erst einmal bei, die Hardware zu verbauen. Bei vorhandenen ADSL2+ -Anschlüssen sieht man auch noch massenweise Störungen im Nachtbereich, die darauf hindeuten, dass dort immer noch fleissig umgebaut und verbessert wird. Dieses Produkt gibt es noch nicht "von der Stange". Und auch die Kommunikation zwischen der T-Com, Telefonica und 1&1 ist (wie bei allen anderen Resellern auch) logischerweise auch nicht perfekt. Das kann man aber längst nicht alles auf 1&1 schieben, da die Telekom auch ihren gehörigen Anteil an den Problemen hat. Und auch die verzögerte Hardware-Lieferung ist so garantiert nicht geplant gewesen. Wenn Du hier mal liest, wirst Du feststellen, dass einige Ihre Hardware sehr schnell bekommen haben. Nun verzögert sich das immer mehr, da die Lagerbestände bei 1&1 für einige Produkte scheinbar leergefegt sind. 1&1 ist natürlich daran gelegen, daß Neukunden die Hardware früher bekommen, damit der Internetzugang überhaupt zustande kommt. Bei Alt-Kunden ist die entsprechende Hardware ja schon vorhanden. Also was soll's. Warten wir doch einfach mal ab.

    P.S. Meine Hardware ist auch noch nicht geliefert, auch diese soll erst in 6-7 Wochen kommen. Ist aber egal, da ich eh schon eine Fritz besitzte, mit der ich vernünftig surfen kann. Und die STB ist eh nur Spielerei. Dann habe ich halt unter dem Weihnachtsbaum ein neues Spielzeug liegen. Weiterhin habe ich seit 1 Woche DSL16k und auch bei mir lautet der Schaltungsstatus immer noch: "In Bearbeitung". Daran siehst Du, dass die Telcos es einfach noch nicht vernünftig an 1&1 zurückgemeldet haben. Stört mich nicht, Hauptsache, ich komme ins Internet...

    Also be cool :keks:
     
  10. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ergänzend zu Novize kann man vielleicht noch sagen, dass jeder Anruf bei einer Hotline die Gefahr birgt, dass noch mehr schief geht. Jeder Hotlinemitarbeiter fügt Informationen zur "Kundenakte" hinzu oder nimmt Veränderungen an ihr vor. Wie schnell gibts einen Klick an der falschen Stelle, und schon ist eine Hardware storniert anstatt fristgerecht ausgeliefert. Jede dieser Änderungen bringt den "normalen" Ablauf der Bestellung wieder durcheinander und sorgt zwangsläufig für Verzögerungen.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass gerade die ungeduldigen "Dauer-Hotline-Belagerer" ihre Probleme zu großen Teilen selbst verursachen. Nicht umsonst sind es gerade immer diese Sorte "Kunden", die am meisten Probleme haben. Diejenigen, die einfach mal ruhig sind, kommen erstaunlicherweise immer schneller zu ihren Anschlüssen/Hardwarelieferungen. :noidea:
    Ums mit Dieter Nuhr zu sagen: "... einfach mal die Fresse halten". Kann nicht schaden.

    Viele Grüße

    Frank
     
  11. stae

    stae Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Novice,

    bin positiv überrascht über eine Antwort von Dir und dazu noch recht schnell Hatte mit 1und1 auch keine großen Probleme außer dass sie mir einmal 4,90 ¤ für eine Auskunft (solle mich mit Windows mehr beschäftigen)abknöpften., Später stellte sich heraus dass das Problem bei 1und1 lag.
    Gekündigt hatte ich bei 1und1 deshalb, weil mir die Deutschland Flat für 4,95 angeboten wurde und ich dazu noch eine Frage hatte die mir die Dame nicht beantworten konnte. Sie riet mir ein paar Tage später zu bestellen bei einer Frau XXXX die zur Zeit in Urlaub ist . Als ich diese dann anrief tut mir leid die Flat für 4,95 ist nicht mehr bestellbar. Also kündigte ich. Leider ging das nur mit einer 2 Monats Frist. Aber in meinen alten AGBs stand was von 1 Monat -schickte ein Fax dies wurde auch so akzeptiert.

    Dann kam das Angebot 3DSL. Das mir auch attraktiv erschien. Dazu für mich noch eine Gutschrift über 50¤.

    Leider war mein Schaltungstermin schon am 27.9.2006 (3000DSL) bin damit zufrieden. Aber noch keine Hardware. Außerdem haben die mich wieder in meinen alten Tarif umgestellt. Bei diesen Tarif habe ich nur 1 GB Übertragungsvolumen und bin schon fast an der Grenze angelangt. .Ansonsten muss ich für jedes MB 1,2 cent zahlen. Von 1und1 dazu keine Antwort erhalten.
    Wäre auch nicht so schlimm. Aber ich kann nicht über Internet telefonieren .Hatte vorher ISDN und meine Freundin konnte den ganzen Tag telefonieren und ich war trotzdem erreichbar. Dies wäre ja auch mit dem Tarif 3DSL und Fritz Box wieder möglich. Aber ich habe als Hardware noch Dray Tek 2500We.

    Habe jetzt einen Brief an den Vorstand geschrieben mit einer Frist bis 25.10.2006. Sollte diese nicht eingehalten werden, werde ich zur Konkurrenz wechseln und würde es in Kauf nehmen eine zeitlang ohne DSL zu sein.



    @Frank

    1und1 hatte nicht einmal registriert, dass ich bereits am 27.9. geschaltet wurde. Hätte ich meine Fresse nicht aufgemacht wäre dies nie entdeckt worden.

    mfg
     
  12. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Da bin ich anderer Meinung. Diese Informationen werden ausschließlich aus den Feedback-Informationen der Carrier generiert. Ob du da anrufst oder nicht hat keinen Einfluss.

    Viele Grüße

    Frank
     
  13. venga

    venga Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jau, komme gerade nach Hause und check meine eMails und da ist sie nun, die "Lieferschwierigkeiten" Mail von 1und1. Juchu... :rolleyes:

    Einerseits ist das wohl ein gutes Zeichen, weil es bedeutet dass der Umzug der Leitung von der T-Com erfolgreich war, ansonsten stossen die den Hardwareversand ja nicht an, andererseits aber natürlich ärgerlich weil ich jetzt auf die Fritzbox 7170 eine unbestimmte Zeit warten muss. In der eMail ist übrigens kein ca. Datum angegeben wann die Box wieder lieferbar ist, da steht nur was von unerwartet hoher Nachfrage und man bedauert und bla...

    1.) Weiss jemand von euch wann die wieder welche bekommen? Ich hab hier was von 6-7 Wochen gelesen, aber da gings wohl um die STB. Hat die 7170 auch eine so lange Lieferzeit?

    2.) Angeblich wollen die meine Leitung ja schon in einer Woche auf ADSL2+ umschalten, wird lustig ohne passendes Modem. Hab hier zwar noch ne alte Fritz Box Fon die angeblich mit neuer Firmware kompatibel ist aber ob das auch stimmt?

    Ooooh ja... :D
     
  14. Lohnsklave

    Lohnsklave Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Finsterste Südeifel (noch nicht einmal funktionier
    Es macht doch Sinn dass die Neukunden mit der Hardware zuerst versorgt werden. Was würde einen der Internetzugang nutzen wenn man ohne Hardware dastehen würde?
     
  15. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Auch bei Bestandskunden, die noch keine entsprechende 1&1-Hardware bekommen haben, würde es Sinn machen.

    Wer noch ein altes DSL-Modem rumhängen hat, steht auch auf dem Schlauch.
     
  16. venga

    venga Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eben, genau so ist das. Ich hatte von 1&1 sowieso noch nie Hardware bekommen oder gekauft, die Fritz!Box Fon hier hatte ich von einem Bekannten und vorher hatte ich nur den alten grossen "Siemensklotz" von der T-Com. Gut, es besteht immerhin 75% Wahrscheinlichkeit dass die olle Fritz!Box mit neuer Firmware vielleicht doch läuft :)

    Wann wird denn nun eigentlich mein Tarif auf 3DSL geschaltet, erst wenn die Hardware rausgeht oder am Tag der Schaltung von DSL 16000 oder wie ist das? Weiss das jemand von euch?

    Oder wird vielleicht sogar der Schalttermin abgeblasen und gewartet bis die Hardware wieder verfügbar ist?

    Fragen über Fragen...
     
  17. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,659
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Wenn Du die aktuelle Firm auf der Fritz hast ist die Box zu 99,9 % ADSL2+ kompatibel, nicht nur 75%. Bitte nichts hier schlecht machen. Nun hast du diese Box (vom Bekannten) ja im Einsatz. Meinst Du nicht, daß 1&1 davon Wind bekommen hat (siehe diesen Thread, ziemlich am Ende ausführlich diskutiert)? Ansonsten rufe die Hotline an und schildere denen Deine Probleme in einem netten Ton, daß Du ohne die Hardware auch nicht vernünftig fonen kannst.
    Zum Schalttermin kan ich nur vermuten, daß das nicht in der Hand von 161 liegt, sondern im Zuständigkeitsbereich der Telkos. Also Telekom oder Telefonica. Die haben den Auftrag und schalten so, wie sie können.