.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Master-Slave Kopplung (S0)

Dieses Thema im Forum "Asterisk auf FBF" wurde erstellt von Olles, 10 März 2009.

  1. Olles

    Olles Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Gemeinde,

    habe eine Frage an die Spezialisten.

    Ich habe vor, meine Master FBF und meine 2 Slave-Boxen mit Asterisk zu koppeln.
    Ist es möglich, den S0 an den Slave-Boxen von der Master-Box so anzusprechen, das es wie zusätzliche "Interne" S0 auf der Master gehandelt wird ?

    Hintergrund:
    Möchte gerne meine SIP's (3 Stück, 1und1) an der Master registrieren (für jede FBF eine), weiterhin hängen an der Master noch die zugehörigen ISDN Nummern. Nun soll der Anrufer (wo die Rufnummer der Slave-Boxen wählt) an die zugehörige Slave-Box weitergeroutet werden, egal ob er über ISDN oder VoIP reinkommt. Sprich, den S0 der Slave an die Master-Box als zweiten oder dritten Internen S0 anzubinden ?

    Mir würde auch ein Link reichen, wo es nachzulesen ist. Leider hatte ich über die Suchfunktion weniger Erfolg.

    Vielen Dank,
     
  2. www.keng.de

    www.keng.de Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grundsätzlich geht das über die *-Anlagenkopplung. Hier macht das allerdings nur im WAN-Verbund Sinn und erfordert einiges an Konfigurationsaufwand auf allen drei Fritzboxen. Im LAN geht es noch einfacher: Die zwei Fritzboxen einfach als Nebenstellen an der ersten Fritzbox registrieren lassen und in der ersten Fritzbox die MSNs auf die entsprechenden Nebenstellen (620+621) klingeln lassen. Das geht dann auch sogar ganz ohne Asterisk mit der neuesten Firmware der 7270 (bzw Beta-Firmware bei einer 7170). Hoffentlich hilft Dir das weiter. :)